• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetes und Kortison

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetes und Kortison

    Seit 3 Wochen muss ich wegen starker Muskelschmerzen (Fibromyalgie oder Polymyalgie - die Diagnose ist noch nicht eindeutig) Kortison einnehmen (Dosis wird wöchentlich gesenkt). In diesen 3 Wochen habe ich 8 kg zugenommen, obwohl ich mein Essverhalten nicht geändert habe. Meine Zuckerwerte bekomme ich kaum noch unter Kontrolle. Mit der Insulinpumpe gebe ich mir jetzt schon täglich 177 Einheiten. Die Werte liegen aber immer noch bis 180. Brauche dringend Hilfe wie ich mein Gewicht reduzieren kann. Ich habe das Gefühl - ich platze!


  • RE: Diabetes und Kortison


    Fibromyalgie ist eine Diagnose, die genannt wird, wenn der
    Arzt nicht weiß, was vorliegt. Es könnte sich um psychische
    Ursachen handeln. An Deiner Stelle würde ich mir einen
    anderen Arzt suchen.

    Cortison ist der Gegenspieler von Insulin. Unter Cortison ist
    es sehr schwierig bis unmöglich, die BZ-Werte im Griff zu
    haben. Ich habe es selbst mal kurzfristig erlebt, habe mir da-
    druch geholfen,, daß ich sehr viel Wasser getrunken und
    weniger Kohlenhydrate gegessen habe. Dadurch habe ich
    in vier Wochen 5 kg abgenommen.

    Als Typ 2 mit CT hatte ich mein Insulin schon um 50 %
    erhöht - das nützte gar nix.

    Kommentar


    • RE: Diabetes und Kortison


      Hallo!

      Ich habe zwar keinen Diabetes, aber ich kann zum Kortioson denke ich doch etwas sagen.

      Ich musste aufgrund einer schweren Krankheit über 6 Monate Kortison nehmen. Die Dosis war sehr hoch und ich habe dadurch auch sehr viel gegessen. Innerhalb sehr kurzer Zeit habe ich 15 Kilo zugenommen, was aber hauptsächlich Wasser ist!! Also nicht denken, dass das alles Fett ist. Als ich das Kortison dann endlich absetzen konnte, ist mein Gesicht gleich dünner geworden und ich habe wieder abgenommen.
      Also, sobald du das Zeugs absetzt, wirst du das Gweicht (was nahezu alles Wasser ist) schnell wieder verlieren.

      LG Corinna

      Kommentar


      • RE: Diabetes und Kortison


        Vielen Dank. Das macht mir wieder Mut.

        Kommentar



        • RE: Diabetes und Kortison


          Hilft Ihnen das Cortison bei Fibromyalgie? Es ist unter Ärzten umstritten, ob es ein Krankheitsbild Fibromyalgie gibt. Dennoch gibt es viele (andere) Gründe Cortison zu erhalten. Der BZ ist dann schwer zu kontrollieren und Sie sollten unbedingt mit einem erfahrenen Diabetologen reden.

          Kommentar

          Lädt...
          X