• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Novo Rapid Flex Pen Dosierung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Novo Rapid Flex Pen Dosierung

    Hallo zusammen...

    Folgendes Problem!
    Habe heute das erste mal Insulin (Novo Rapid Flex Pen) bekommen...
    Dosierung ist soweit bekannt...
    Habe aber vergessen etwas zu fragen, bzw. hat mir auch nichts davon gesagt...
    Ich Spritze dann esse ich... Soweit klar...
    Wenn ich jetzt aber doch weniger esse wie ich gespritzt habe, womit muss ich rechnen?
    Ich denke ja mal das der BZ weiter sinkt als nötig...
    Könnte es dann problematisch werden?
    Habe gehört das eine Einheit den BZ um 30 sinken lässt? Ist das so richtig?

    LG


  • Re: Novo Rapid Flex Pen Dosierung

    Woher weißt Du, wie viele Einheiten normal zu Deinem Essen passen?

    Kommentar


    • Re: Novo Rapid Flex Pen Dosierung

      Für 1 BE soll ich 1,5 Einheiten nehmen...
      Um die BE zu berechnen habe ich eine App...

      Kommentar


      • Re: Novo Rapid Flex Pen Dosierung

        hallo,
        bitte versuche jürgens antwort komplett zu verstehen. denn zu einer für dich hilfreichen antwort hast du zuwenig angegeben. weshalb:
        1. wie hoch ist dein startwert, ist er höher als der richtwert (also richtwert 80-120mg/dl "und" die 1,5ie/be sind richtig dann fehlt insulin nämlich die korrekturmenge.
        2. für dich ganz wichtig ! ob die 1,5ie/be stimmen mußt du kontrollieren, und nötigenfalls anpassen.
        3. -nein !- 1ie insulin senkt den bz bei "jedem" menschen unterschiedlich, die 30 können richtig sein können aber genauso auch von 10 --- 60 reichen. und was sie dir hoffentlich gesagt haben , das alles stimmt nur für den ganz kleinen bereich von 100 bis max 160, alles darüber ist schon wegen erhöhter resistenz anders. deshalb spritzt man auch werte über 200 schrittweise runter kontrolle runter.
        --- und nun zur deiner eingangsfrage - ja wer mehr insulin spritzt als nötig "kann" in richtung unterzucker driften, "aber" wenn du nach dem essen weißt daß du weniger gegessen hast, zb 2be weniger, dann ist das problemlos mit einem glas apfelsaft/orangensaft(purer saft) von 200ml ausgeglichen. ob deine ganze berechnung richtig war ist leicht mit dem bz-gerät zu kontrollieren.
        mein tip besorge dir eine praktische be tabelle( gibt kostenlos von den insulin und geräteherstellern)
        und wenn du alles wissen willst gibts -kalorien mundgerecht- am besten gebraucht fürn appel und n ei.
        mfg.klaus

        Kommentar



        • Re: Novo Rapid Flex Pen Dosierung

          Wenn der Faktor 1,5 passt und Du zusammen mit der App richtig gerechnet und passend gespritzt hast, muss etwa 3 Stunden nach dem Spritzen & Essen der BZ in der Höhe wie vor dem Essen gemessen werden können.

          Wenn Du da die 3 Stunden weiter deutlich mehr misst, war's zu wenig Insulin. In sonem Fall würde weniger Essen weniger zuvielen BZ machen, und dann würden wahrscheinlich 2 IE pro BE besser passen.
          Wenn Du da die 3 Stunden weiter deutlich weniger misst, brauchst Du vielleicht nur 1 IE/BE. Und dann würde weniger Essen natürlich noch weniger BZ machen.

          Manche von uns brauchen nur 0,5 IE/BE und manche 10 und mehr IE/BE. Jeder Arzt fängt deswegen mit jeder neuen Person mit Insulin sehr vorsichtig an, also meistens viel zu wenig. Und dann wird langsam erhöht, bis es passt.

          Kommentar