• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Könnte das Diabetes II sein?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Könnte das Diabetes II sein?

    Hallo,

    zunächst zu mir: 25 Jahre alt, 185cm groß, 86kg schwer, sportlich

    Ich habe mehrere Probleme, die bisher bei verschiedenen Fachärzten separat behandelt wurden. Aufgrund anhaltender Symptome habe ich das Internet bemüht und bin nun hier mit meiner Frage gelandet.

    Seit etwa drei Jahren habe ich eine Cheilitis der Lippen, die seit etwa zwei Jahren vom Hautarzt behandelt wird. Grob gesagt schält sich die äußerste Hautschicht ab, bildet sich neu, schält sich wieder ab und der Prozess wiederholt sich unentwegt. Zunächst wurde dies mit einer Antipilzsalbe behandelt, die keinen Erfolg brachte. Da sich der erste Hautarzt keinen Rat mehr wusste, wechselte ich diesen. Hier verwendete ich zunächst zwei Wochen eine Cortisonsalbe und anschließend zwei verschiedene Salben gegen Entzündungen, jeweils eine über sechs Wochen. Auch dies brachte bisher keinen Erfolg. Die Behandlung dauert noch an.

    Seit gut einem Jahr habe ich ein Problem mit trockenen Augen, zunächst nur geringfügig. Mit der Zeit wurde dies extremer und ein gelegentliches Brennen kam hinzu. Eine verschriebene Brille und sic-opthal-sine Augentropfen linderten die Symptome zwischenzeitlich, sie waren aber nicht komplett weg. Nach etwa einem halben Jahr sind diese Symptome nun wieder extremer geworden. Die Augen sind trocken und brennen, gelegentlich kommt ein geringer Druckschmerz um die Augenhöhlen hinzu.

    Seit wenigen Monaten habe ich ein Rauschen, hin und wieder ein Pfeifen, im linken Ohr. Da ich ebenfalls Kiefergelenksbeschwerden habe, die auch vom Kieferorthopäden behandelt werden, sehe bzw. sah ich die Ursache darin begründet.

    Nun zu meiner Frage - ich hoffe die vielen Suchen im Internet haben mich nicht zum Hypochonder gemacht: Gerade Augenprobleme, aber auch Hautirritationen und Ohrsausen werden online immer wieder als Symptome für Diabetes Typ II genannt. Vor allem aber macht mich stutzig, dass ich nur sehr schwer Gewicht zulegen kann. Eine Zeit lang nahm ich täglich gezielt weit über 3000 kcal zu mir, die Gewichtszunahme war aber nur marginal. Generell war ich schon immer ein guter Esser, ohne großartig zuzunehmen.

    Sollte ich mit diesem Problem zum Hausarzt gehen und ggf. um Messung des Blutzuckerspiegels bitten? Ich hoffe, man kann mir hier weiterhelfen.

    Vielen Dank schonmal im Voraus!


  • Re: Könnte das Diabetes II sein?

    Einfache Antwort:
    ALLE Symptome, die im Zusammenhang mit Diabetes Typ 2 genannt werden, treten nur nach Jahren mit seeehr viel zu hohem Blutzucker auf, seeehr weit über den Diagnose-Grenzwerten. Wenn bei Deinen Ärzten hin und wieder mal Blut abgenommen und zu nem Labor eingeschickt wird, wird das vollautomatisch immer auf Blutzucker untersucht und höher als gesunder deutlich vermerkt.
    UND wir Typ 2 sind suuuper Futterverwerter: wir legen schon an Gewicht zu, wenn wir mehr als die wenigen kcals nur denken, die uns zum Gewichthalten reichen

    Aber klar: Wenn Dich konkret was plagt, musst Du nen Arzt um Diagnose und Abhilfe bitten. Wobei Abhilfe tatsächlich das wichtigere ist. Daumendrück

    Kommentar


    • Re: Könnte das Diabetes II sein?

      Haben Sie sich auch schon mal Internistisch untersuchen lassen ?

      Großes Blutbild, Hormone, Vitalsstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente ?

      Kommentar


      • Re: Könnte das Diabetes II sein?

        ergänzung zu jürgen,
        alle deine
        Beschwerden sind nicht typisch für Diabetes.
        aber: problem lippen, einen fähigen hautarzt zu finden ähnelt einem 6er im lotto.
        ich hatte vor jahrzehnten vier jahre gesucht, und vor zehn jahren glück mit dem ersten.
        trotzdem solltest du zuerst mal dich selbst beobachten, zb ob du häufig über die lippen mit de zunge leckst , das trocknet die haut aus und dann pellt sie sich. eine antipilz-salbe ist nur sinnvoll wenn ein pilz da ist(kann man feststellen.)
        mit augenproblemen geht man nur zum augendoc.
        mit trinitus zum hno-doc (vorsicht bei hno treten gehäuft schwurbel-typen auf, mit ohrkerzen und anderem hokospokus, die zt teuren unwirksamen mumpitz empfehlen,
        mfg. klaus

        Kommentar



        • Re: Könnte das Diabetes II sein?

          Lass mal deine Schilddrüsewerte und auch Antikörper bestimmen. Klingt sehr danach. Könnte Hashimoto sein.

          Kommentar