• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Übermäßiger Durst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Übermäßiger Durst

    Hallo!
    Seit einigen Monaten trinke ich sehr viel Wasser und habe auch nonstop Durst bis hin zu einem unangenehmen, extrem Trockengefühl im Mund. Mein Umfeld hatte mich darauf gebracht, dass mein starkes Trinkverhalten nicht normal sein könnte.
    Zu meiner Person. Ich bin 32 Jahre alt, treibe min. 5 x Sport die Woche (sowohl Kraft- als auch Ausdauersport, zw. 30 - 90min), bin normalgewichtig und ernähre mich zumeist gesund. Mir geht es gut, und ich fühle mich nicht krank. So viel Sport treibe ich schon einige Jahre, sodass mein starker Durst nicht daran liegen kann. Ich würde sagen, ich trinke täglich bestimmt so zwischen 4 - 5l Wasser, und muss natürlich entsprechend häufig die Toilette aufsuchen.
    Nun frage ich mich, ob dieses Symptom einen Arztbesuch Wert ist, oder ich mich damit sozusagen lächerlich machen würde? Zumindest könnte ja das starke Durstgefühl auf Diabetes hindeuten oder Nierenprobleme etc.
    Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    Viele Grüße


  • Re: Übermäßiger Durst

    Wo heute praktisch alle immer mit Trinkflaschen rumlaufen und die auch immer benutzen, halte ich 4-5 Liter pro Tag nciht für besonders viel.
    Aber wenn Dich Dein Wasserumsatz beunruhigt, ist der vernünftigste der Gang zum Arzt. Wir können Dir allenfalls helfen das Untersuchungsergebnis zu verstehen. Also hol dir eins und meld dich dann einfach wieder

    Kommentar


    • Re: Übermäßiger Durst

      Hallo.
      Danke für die Antwort .
      Ich beobachte das nochmal eine Weile. Vor allem, ob ich wirklich immer diesen extrem Durst und ausgetrockneten Mund habe, oder ob ich es mir aktuell einfach nur einbilde, da man mich darauf aufmerksam gemacht hat.
      LG

      Kommentar


      • Re: Übermäßiger Durst

        hallo alex,
        alle oft genannten -anzeichen- für diabetes müssen einzeln oder gesamt bei diabetes überhaupt nicht auftreten. (ich bin so eine seltsame abart, hatte selbst mit 600mg/dl nicht mehr getrunken als alle gesunden um mich run)
        da du aber nun einmal im sorgenmachen rumeierst, mal nen tip.
        geh ohne früstück bei ner apotheke vorbei, für ca 1€ kleiner figerpix und du bekommst einen bz-wert genannt. ist zwar keine diagnose, aber jürgen oder ich können dir sagen ob tendenziel
        etwas dringendes nötig , oder zurücklehnen angesagt ist.
        nutzloses selstbeobachten ist nämlich nervent.
        mfg. klaus

        Kommentar



        • Re: Übermäßiger Durst

          Hallo,
          da das vorhin eine spontane Aktion war (Messgerät eines Arbeitskollegen), war ich leider nicht nüchtern, sondern 1h nach meinem Frühstück.
          Aber vielleicht lässt sich hieraus auch schon etwas schließen. Mein Wert lag bei 91 mg/dl.
          Was meint ihr dazu?

          Viele Grüße

          Kommentar


          • Re: Übermäßiger Durst

            ja, daraus kannst du schließen, dass dein BZ-Automatik hervorragend funktioniert. Von Diabetes oder Prädiabetes ist bei dir weit und breit keine Spur.

            Kommentar


            • Re: Übermäßiger Durst

              genau das meinte ich, rainer hat völlig recht, von diabetes weit und breit nix zu sehen.
              -- nun kannst du dich zurücklehnen und ohne irgendwelche angst leben.
              bleib gesund. mfg. klaus

              Kommentar