• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

FreeStyle Libre Zwei - Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FreeStyle Libre Zwei - Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht

    Hallo,
    ich habe seit 01/2019 Diabetes Typ 2 und spritze Apidra zu den Mahlzeiten und Toujeo nachts.
    Betreut werde ich durch meinen Hausarzt, der meine Werte super in den Griff bekommen hat.
    Nun hat er mir den FreeStyle Libre 2 verschrieben, aber meine Krankenkasse verweigert die Kostenübernahme weil er kein Facharzt ist. In Widerspruch bin ich schon gegangen, aber ohne Erfolg. Nun denke ich darüber nach die Krankenkasse zu wechseln.
    Kann mir jemand von euch eine Krankenkasse empfehlen, die die Kosten auch bei einem Hausarzt übernimmt?
    Wechsel zum Facharzt ist aus meiner Sicht nicht notwendig, da mein Hausarzt wirklich super ist.
    Lieben Dank für Eure Hilfe.


  • Re: FreeStyle Libre Zwei - Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht

    Ich fürchte da kann dir keiner weiterhelfen, da die Kassen auch von Fall zu Fall entscheiden.
    Es kann also jemand schreiben dass seine Kasse die Kosten bei ihm übernimmt, du wechselst dann und deine Kosten werden doch nicht übernommen.
    Vielleicht gibt es einen Mittelweg, du suchst dir einen Facharzt der dir das verschreibt, gehst aber zusätzlich weiterhin zum HA um weiteren Input zu bekommen, wobei es dann bei der Abrechnung Probleme geben könnte, da der HA das nicht mehr als Betreuung des Diabetes abrechnen kann.

    Kommentar


    • Re: FreeStyle Libre Zwei - Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht

      hallo,
      kann ich dir leider nicht beantworten da ich das libre leider nicht vertrage(weder 1 noch 2)
      und ich gehe mit allem aus kompetenz und einfachheit mit allem zum ha.
      nur ca. 1/a tauche ich beim diadoc auf (der damit zufrieden ist, da sehr überlaufen)
      daher mein tip machs so wie ich und nimm einmal die wartezeit für das rezept auf dich.
      wozu wenn du sonst zufrieden bist die kasse wechseln, ev. hat die neue wieder andere nachteile. denn so wie es nicht die perfekte insulinpumpe gibt gibts auch nicht die perfekte kk.
      und wenn du gut mit dem ha klarkommst schreibt der dir ohne probleme ne überweisung, manche rufen den kollegen auch an das spart sitzfleisch, und nerven.
      mfg. klaus

      Kommentar


      • Re: FreeStyle Libre Zwei - Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht

        Hallo,

        die Voraussetzung zum Beantragen eines Freestyle Libres 2 sind tatsächlich ICT und Rezept vom Facharzt für Diabetologie. Da wird ein Kassenwechsel nichts bringen.

        Mittlerweile ist es sogar so, dass das Libre 2 im Hilfsmittelkatalog aufgeführt ist und als rtCGM betrachtet wird, hierdurch wird häufig sogar das MdK zur Entscheidung ob ein Libre 2 notwendig ist, eingeschaltet. Mit Libre 1 hat damals das einfache Rezept (auch ICT und Diabetologe) ausgereicht.

        Notfalls einfach nur einmalig im Jahr zu einem Diabetologen wegen dem Rezept gehen. Sonst kannst du ja bei deinem Hausarzt bleiben

        Kommentar


        Lädt...
        X