• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Smartphone?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Smartphone?

    Ich schreibe Texte wie diesen in Google Docs, meistens hier am Desktop. Aber wenn mir nachher auf meiner Rolliradelrunde was dazu einfällt, halte ich da mal kurz irgendwo im Schatten, ruf diesen Text am Handy auf und tipp das rein.
    Dabei kann ich dann auch gleich sehen, von wem eine Nachricht eingegangen ist. Was mir dann ggf. wichtig ist, kann ich dann sofort lesen und ggf. sofort beantworten. Rest nach Lust und Laune.
    War vorhin beim Hausarzt. Den Termin für die Nachuntersuchung nächste Woche hab ich in den Kalender getippt. Und auf dem Heimweg beim Netto ne Kleinigkeit eingekauft und mit Google Pay mit dem Handy am Kartenterminal bezahlt.
    Anrufe auf dem Festnetz zuhause lass ich mir via App von der Fritzbox direkt auf’s Handy kommen, denn bis ich hier von meiner Schreibecke im Schlafzimmer mit meinem Rollator bis zum Telefon im Wohnzimmer geschlichen bin, sind alle Gespräche längst wech. Und ebenso geht damit via App auch die Telefonie ins Festnetz.
    Und mit dem Teil geschossene Fotos sind zwar noch immer lange nicht so gut wie mit ner tollen Kamera, aber dafür hab ich das smarte Fon immer direkt dabei und muss dafür nix extra einpacken und schleppen.
    Vor allem bei Besuchen in fremden Städten finde ich Google Maps super. Fängt beim Aussteigen aus dem Auto an, wo ich mit nem Tip auf die Karte den Parkplatz markiere, damit wir dahin auch wieder zurück finden. Und ….

    Und apropos BZ: Ein gutes Jahr lang hab ich Abbott Libre genutzt und am Handy ausgelesen. Schon die Abbott Darstellung ist am Handy deutlicher als am Lesegerät, aber dann gab es für das Libre 1 auch eine Fremd-App, die sich sogar kalibrieren ließ und mir so meine 89 oder 105 auch dann anzeigte, wenn die Abbott Anzeige auf allen Kanälen häufig nur lo bot.


  • Re: Smartphone?

    Kein Wunder, dass Foren wie diese eingehen, wenn ein älterer Herr sogar extra einen neuen Thread eröffnet, um der Welt in epischer Breite zu erklären, wie toll er mit seinem Smartphone umgehen kann.

    Mit Diabetes hat das ja wohl nichts zu tun und interessieren dürfte es auch nur die ganz eisernen Jürgen-Fans. Leute, die auf der Suche nach Informationrn und Austausch zu Diabetes sind, wird so etwas wohl eher abschrecken.

    Kommentar


    • Re: Smartphone?

      Sorry, hatte den Hinweis vergessen, dass dieser Beitrag meine Antwort auf den megatiefen Smartphone-Teil von Klaus Beitrag 49 im Diagnose-Fred war. Und wenn ich älterer Herr den Geldbeutel nicht bei der Kasse beim Supermarkt zum Raussuchen abgebe, sondern einfach das Handy ans Terminal halte, sehe ich darin keine Angeberei, sondern einfach ne große Hilfe für’s Personal und für mich.

      Kommentar


      • Re: Smartphone?

        Und warum hast du die Antwort dann nicht einfach als Beitrag Nr. 50 in den entsprechenden Thread eingestellt? Dort hätte es vielleicht noch einigermaßen hin gepasst.

        Als Eröffnungsbeitrag in einem neuen Thread ist er hier im Diabetesforum, selbst wenn es die eine oder andere Verkäuferin im Supermerkt erfreuen sollte, so überflüssig wie ein Kropf - das ist zumindest meine Meinung.

        Kommentar


        Lädt...
        X