• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fragen über Fragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Fragen über Fragen

    Glaube ich habe mich da im Moment so festgebissen, dann kann also wirklich durch Stress bei stoffwechselgesunden der Blutzucker hochgehen?

    Kommentar



    • Re: Fragen über Fragen

      Dr. Keuthage hat dir bestätigt, dass ein Diabetes ausgeschlossen ist. 140 mg/dl ist ein ganz normaler Wert.
      Warum genau stellst du diese Frage jetzt ein zweites Mal?

      Kommentar


      • Re: Fragen über Fragen

        Sorry, aber mit Bluthochzucker möchtest Du eindeutig die falsche Krankheit ausgesucht, wenn es Dir um möglichst eindeutiges Annageln auf möglichst eindeutige Werte geht ;(

        Seit der Verbreitung der CGMs(kontinuierliche Messung) mehren sich auch Profile von definitiv Nichtdiabetikern, die nach viiiielen KHs oder nem Eimer Cola sogar Spitzen mit über 200 mg/dl ausweisen.
        Und auch beim Goldstandard oGTT Zuckerwassertest mit den 75g Traubenzucker bist Du gesund, wenn Dein BZ nach 2 Stunden unter 140 ist, egal wo der vorher war.
        Und Rettungssannis messen beim Unfall auch schon mal 200 und mehr, wo sich nachher rausstellt, dass das aber gar nicht der Diabetiker war und dass da auch keine Probleme mit dem BZ bekannt sind. Hab selbst son Fall in der Familie gehabt, wo wg so nem zufällig gemessenen hohen Stresswert anschließend ein oGTT gemacht wurde mit in der Stundenspitze unter 140 und nach 2 Stunden wieder um 90.

        Also hör endlich mit Deinem verbohrten Zuckertanz auf. Wenn sich bei Dir doch einmal Diabetes entwickeln sollte, wirst Du das frei von Stress, den Du dir ja wg Deiner Panik bei jedem Test machst, am ehesten daran sehen, dass Dein HBA1c in Jahresschritten immer höher über 5,5 ansteigt, übrigens normal völlig symptomfrei. Wenn Du also irgendeine Auffälligkeit/Symptom an Dir unbedingt auf ne Krankheit schieben willst, kannst Du Diabetes erstmal ausschließen

        Kommentar


        • Re: Fragen über Fragen

          Danke Jürgen, sorry wenn ich Dich nerve

          Kommentar



          • Re: Fragen über Fragen

            Was ich eigentlich hatte kommunizieren wollen: Du nervst Dich!

            Kommentar


            • Re: Fragen über Fragen

              Danke Jürgen, dann ist der langzeitwert wohl für mich der richtige Parameter, denn beim blutabnehmen bin ich immer tierisch gestresst und dann wird wohl die glukose steigen.

              Kommentar


              • Re: Fragen über Fragen

                Noch was. Es gibt Menschen, die haben 4.5 andere 5,3 dauerhaft. Beide gesund und ohne dass sich ein Diabetes entwickelt.
                Das bedeutet du bist nicht automatisch von 4,5 hochgerückt auf 5,3. Sondern du kannst auch generell immer auf diesem Level gewesen sein.
                So sehe ich das auch!

                Kommentar



                • Re: Fragen über Fragen

                  Sorry, aber mit Bluthochzucker möchtest Du eindeutig die falsche Krankheit ausgesucht, wenn es Dir um möglichst eindeutiges Annageln auf möglichst eindeutige Werte geht ;(

                  Seit der Verbreitung der CGMs(kontinuierliche Messung) mehren sich auch Profile von definitiv Nichtdiabetikern, die nach viiiielen KHs oder nem Eimer Cola sogar Spitzen mit über 200 mg/dl ausweisen.
                  Und auch beim Goldstandard oGTT Zuckerwassertest mit den 75g Traubenzucker bist Du gesund, wenn Dein BZ nach 2 Stunden unter 140 ist, egal wo der vorher war.
                  Und Rettungssannis messen beim Unfall auch schon mal 200 und mehr, wo sich nachher rausstellt, dass das aber gar nicht der Diabetiker war und dass da auch keine Probleme mit dem BZ bekannt sind. Hab selbst son Fall in der Familie gehabt, wo wg so nem zufällig gemessenen hohen Stresswert anschließend ein oGTT gemacht wurde mit in der Stundenspitze unter 140 und nach 2 Stunden wieder um 90.

                  Also hör endlich mit Deinem verbohrten Zuckertanz auf. Wenn sich bei Dir doch einmal Diabetes entwickeln sollte, wirst Du das frei von Stress, den Du dir ja wg Deiner Panik bei jedem Test machst, am ehesten daran sehen, dass Dein HBA1c in Jahresschritten immer höher über 5,5 ansteigt, übrigens normal völlig symptomfrei. Wenn Du also irgendeine Auffälligkeit/Symptom an Dir unbedingt auf ne Krankheit schieben willst, kannst Du Diabetes erstmal ausschließen
                  Ich schließe mich Jürgen an!

                  Kommentar


                  • Re: Fragen über Fragen

                    Danke für die Infos, vielleicht sollte ich einfach ruhiger werden.

                    Kommentar


                    • Re: Fragen über Fragen

                      Habe ich es dann richtig verstanden, dass bei Stress der Bz hochgehen kann, sowie beim Blutdruck und wäre dann bei einem stressanfälligen Menschen wie mir, der hba1c der sinnige Wert.

                      Kommentar



                      • Re: Fragen über Fragen

                        Ja!!!!
                        Wie oft brauchst du die Bestätigung dass du gesund bist!

                        Kommentar