• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Typ1 Abendwerte explodieren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Typ1 Abendwerte explodieren

    Moin,

    ich selbst bin seit kurzem Typ1 Diabetiker. Angesetzt mit Humalog auf 120er Ziel mit ner 30er Korrektur. Berechnet wird über BE. Faktoren wären 2,5 - 1 - 1,5 . Folglich für das Abendessen:

    5 BE * 1,5 = 7,5 . BZ Wert war bei 218. demnach 3 Korrekturen ~ 10,5 Insulineinheiten also auf 11 aufgerundet.

    jetzt messe ich um 22 Uhr und siehe da ... BZ ist bei 280 ... aber wieso. gut ist jetzt Ersteinstellung und der Körper muss damit klar kommen aber ich trinke viel und habe vor kurzen einen langen Spaziergang gemacht. Sollte eigentlich also gegenteilig wirken


  • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

    hallo,
    ich habe bei meiner schulung vor jahren, die geschichte andersherum erklärt und ausprobiert bekommen.
    1. bei 210 wird erst korrigiert und auch kontrolliert ob die angabe 1ie senkt um 30mg/dl überhaupt stimmt. (denn sowas wird gerne mal von nichtdiabetikern behauptet als allgemeingültig (speziell im kh , die wenig diabeteswissen haben).
    2. erst wenn der zielwert (in etwa erreicht ist- wird bolus gespritzt und nach ausprobiertem sea gegessen.
    ist zwar etwas umständlicher aber nur wenn man nicht im zielbereich liegt(was nach einiger erfahrung selten vorkommt)
    die erklärung dafür ist , daß insulin in so hohen bz-bereichen nicht die erwartete wirkung hat. kann also nach beiden seiten losgehen.
    wie ist denn deine basalversorgung?
    (auch aus sh?)
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

      Bekomme kein Basal... bekomme lediglich mein Humalog zu den Mahlzeiten

      Kommentar


      • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

        Dann wird's hohe Zeit für Basal - und vielleicht für ne kompetentere Betreuung, wenn die aktuelle Basal-Bolus (ICT) nicht vermitteln kann!

        Kommentar



        • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

          andere Frage.... ich berechne die Einheiten ja nach BE ....

          mit welchem Faktor rechne ich wenn ich mittags frühstücke (weil zu lange geschlafen) ?

          Kommentar


          • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

            Die Frage kannst eigentlich nur Du selbst beantworten: Menge/Faktor hat zum Essen gepasst, wenn etwa 2-3 Stunden nach dem Auswirken vom Humalog wieder etwa der BZ erreicht wird, den Du vor dem Essen gemessen hast. Bsp vor dem Essen 200 und 2-3 Stunden weiter wieder 200, dann waren Schätzen und Faktor und Rechnung richtig.

            Kommentar


            • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

              ist der Faktor abhängig von der Menge oder von der Tageszeit ? Mittags hab ich sonst nen Faktor von 1 ... zum Frühstück 2,5 .... jetzt ist es Mittags und ich frühstücke ....

              hab in der Diabetes-Praxis angerufen. Da meine man zu mir 2,5 und für die warme Mahlzeit später dann 1 .... das verunsichert mich halt

              Kommentar



              • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                ist der Faktor abhängig von der Menge oder von der Tageszeit ?
                ... von Menge und Tageszeit.

                Oft ist der Faktor bei der 1. Mahlzeit nach der langen nächtlichen Essenspause am höchsten. Insofern könnte dein Insulinbedarf mittags, wenn das deine erste Mahlzeit ist, besonders hoch sein. Wie es bei dir ist, kannst du nur austesten.

                Kommentar


                • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                  Mit der Tageszeit ändert sich häufig auch der Faktor - aber ähnlich häufig auch damit, ob da an dem Tag schon ne Mahlzeit vorher war, oder ob das zum Mittag die erste ist. Wie schon geschrieben: Was bei Dir passt, kannst nur Du rausfinden. Wo Du bis jetzt noch nichts von BZ unter 100 mg/dl geschrieben hast (Nüchternobergrenze von gesund), hast Du mit Deinen Faaktoren praktisch freies Spiel und keine Gefahr von Unterzucker. Probier's aus. Aber miss auch wirklich mal 2 Stunden nach dem Essen und schau, welcher Faktor besser passt!

                  Kommentar


                  • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                    faktoren sind tageszeitabhängig, "und" von dem was du ißt, "aber" das sind völlig verschiedene sachen.
                    "grundsätzlich" faktoren werden von dem diabetiker "ermittelt" !
                    was übers telefon kommt sind sprüche
                    --denn nur du reagierst auf das was du ißt und mit insulin abdeckst "individuell" das kann niemand anderes wissen, und bei deiner nachbarin(zb auch dmlerin) völlig anders sein.
                    es gibt dmler, die __>
                    auf fettanteile stark/schwach reagieren, die für kalte kartoffelsalat weniger, andere die mehr spritzen müssen, manche müssen unbedingt fpe mitspeitzen ander kaum.
                    sind nur beispiele.
                    der erste satz bei meiner schulung war,- niemand anderes als sie selbst sind jetzt der doktor, ich(der doc) bin ihr berater für die ersten schritte.
                    mfg. klaus

                    Kommentar



                    • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                      Danke Danke. Ja ist die erste Mahlzeit. Da ich im KH so gut wie keinen Schlaf bekommen hab, musste ich das jetzt wohl nachholen. Ich werde mal in 1 Stunde nachmessen. Habe jetzt wie gewohnt bei der ersten Mahlzeit mit 2,5 gerechnet obwohl mein BZ vorhin auf 158 war.

                      Kommentar


                      • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                        Etwa 1 Stunde nach dem Essen haben die meisten von uns ihre Spitze. Von da sinkt der BZ dann meistens wieder ab. Bis wohin, kannst Du z.B. in Halbstundenschritten nachverfolgen, bis er nicht weiter sinkt bzw wieder ansteigt. Da hat das Humalog dann ausgewirkt, und Du weißt, wie gut Deine Rechnung gepasst hat UND wie lange die Menge an Humalog bei Dir bis zum Wirkauslauf braucht.

                        Kommentar


                        • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                          so viele Teststreifen hab ich gerade nicht da . Kommen erst heute abend an.

                          1 Stunde vorbei ... BZ ist gerade bei 168. also kann es auch sein, dass er erst nach 2 Stunden bei mir kickt.

                          Kommentar


                          • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                            "Ich kann machen was ich will, wenn ich vor einer roten Ampel so fest und so lange auf die Bremse trete, wie der Fahrlehrer vorgeschrieben hat, lande ich immer mitten auf der Kreuzung. Vorher stehen bleiben geht einfach nicht."
                            Hab ich gerade in einem anderen Forum gelästert. Wurde dort auch genau so verstanden: Autofahren geht nicht nach Einstellung von irgendwelchen Vorgaben, sondern nur nach dem, was jeder einzelne Autofahrer in seiner persönlichen Situation konkret sieht.

                            Beim Blutzucker-Steuern ist das Sehen ein bisschen schwieriger. Zwar spiegeln sich in unserem Blutzucker-Verlauf alle Essen & Trinken und alle körperlichen Aktivitäten und häufig auch emotionalen Befindlichkeiten und selbstverständlich auch alles, was wir uns an Medis einverleiben, wieder, aber mit mehr oder weniger langer Verzögerung. 10 Menschen mit Typ1 können 10 verschiedene Verzögerungsprofile messen, ebenso 10 verschiedene Wirkprofile mit dem selben Insulin und ebenso 10 verschiedene Anstiegsprofile, wenn alle zu den selben Zeiten die selben Mengen vom selben Essen einverleiben.

                            Deswegen können die ärztlichen Vorgaben zu Anfang nur sehr vorsichtig sein und sind halt in dem Maße vorsichtig zu erhöhen, um dem Ziel immer näher zu kommen.
                            Je näher Du dem gesunden BZ kommst, kannst Du u.U. beobachten, wie Du immer weniger Insulin brauchst, bis dahin, dass Du plötzlich für nüchtern völlig gesund deutlich unter 100mg/dl und nach dem Essen einer normalen Portion in der Spitze kaum über 140-150 überhaupt kein Insulin mehr brauchst.

                            Das ist die trügerische Erholung Deines Restes an Beta-Zellen, die für ein paar Tage anhalten kann, manchmal auch für einige Wochen. Ok, mehr als ich Dir hier schreiben kann, findest Du super zusammengetragen auf diabetesinfo.de . Und wenigstens 1 Packung Teststreifen solltest Du ab jetzt immer in Reserve halten!

                            Kommentar


                            • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                              Hallo,

                              ich würde dir mal ans Herz legen, über ein Libre oder anderes CGM-Gerät nachzudenken und mit deiner Diabetespraxis zu besprechen. Damit du deinen Verlauf besser beurteilen kannst. Nur als Tipp. Manche mögen kein solches Messgerät, manchmal zahlt es die Kasse nicht und natürlich schafft man es auch nur mit blutigen Messungen einigermaßen, jedoch nie so genau wie mit solchen Sensoren. Noch Nachteile sind z.T. Messungenauigkeiten (bei mir zum Glück seit dem zweiten Sensor gar keine relevanten mehr) und eine mögliche Unverträglichkeit ggü. das Pflaster bzw. dem Kleber vom Libre.

                              Als ich vor ein paar Wochen auf Insulin eingestellt worden bin, hatte ich gleich einen Libre Sensor am Arm. Man lernt damit einfach wahnsinnig viel. Gerade am Anfang. Bei mir kann ich dank Libre genau sehen, wann der Blutzucker ansteigt und das es bei mir ein Unterschied wie Tag und Nacht ist, ob ich Mittags eine Sache esse oder Abends. Mittags ohne Bolus Anstieg ca. 20mg/dl, selten mehr. Abends öfters 200+ Werte, so dass ich dafür demnächst auch Bolus bekomme. Ist halt bei jedem unterschiedlich.
                              Aber mit nur blutigen Messen sieht man halt nur einen Punkt-Wert. Der Wert kann steigen, gleich bleiben oder sinken. Das kannst du damit ja nicht sagen.

                              Wie lange ein Wert steigt bis er wieder sinkt, hängt z.T. auch von Menge und Zusammensetzung der Nahrungsmittel zusammen. Darüber hab ich mir am Anfang sehr starke Gedanken gemacht. Mit Libre weiß ich mittlerweile zumindest bei mir, BZ steigt normal nach Essen, sinkt wieder, kann dann aber auch nochmal z.T. auch heftiger steigen. Bei den blutigen Messungen sah es immer so aus, als würde mein Körper erst nach 4 Stunden+ überhaupt reagieren, ist aber nicht so.


                              Alles Gute und bei Fragen jederzeit schreiben. Mir hat das Forum die erste Zeit ziemlich geholfen.
                              LG July

                              Kommentar


                              • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                ne so ein Bluetooth-Aufkleber am Arm davon halte ich nichts. Klar ist die herkömmliche Methode eventuell nicht so genau, aber damit bin ich zZ glücklicher.

                                Andere Frage: Wie handelt ihr das, bei nem Zielwert von 120, wenn ihr vor dem Essen 115 habt ? War bei mir gerade der Fall ...

                                Kommentar


                                • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                  ne so ein Bluetooth-Aufkleber am Arm davon halte ich nichts. Klar ist die herkömmliche Methode eventuell nicht so genau, aber damit bin ich zZ glücklicher.

                                  Andere Frage: Wie handelt ihr das, bei nem Zielwert von 120, wenn ihr vor dem Essen 115 habt ? War bei mir gerade der Fall ...
                                  Das muss jeder natürlich selbst entscheiden. Nur viele wissen neu diagnostiziert gar nicht von solchen Möglichkeiten, deshalb habe es dir geschrieben.

                                  Und zu deiner Frage, da jedes Messgerät nur ein Schätzgerät mit bestimmter Toleranzgrenze ist, ist bei einer Messung der Wert 115, beim nächsten Teststreifen aus dem gleichen Blutstropfen kann es schon 121 sein und damit würde es passen. Also Werte nahe am Zielwert würde ich wie den Zielwert behandeln.

                                  Kommentar


                                  • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                    Ist auch lieb gemeint. Hatte bei der Behandlung jemand auf dem Zimmer der so ein Teil am Arm kleben hatte . Von daher hab ich das gesehen .

                                    Und beim BE-Rechnen muss man halt abwägen. Bei mir waren es jetzt 6,39 BE laut Rechnung. Wären also 6 Einheiten. Da so gut wie nah am Zielwert auch keine Korrektur.... Ich bleib dabei 12 = 1 BE ... und genau DA muss man aufpassen. Wenn man 12 nimmt, sinds 6,4 ... nimmt man 10 sind schon 7 ....

                                    Kommentar


                                    • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                      Was könnt ihr so für zwischendurch zum Naschen empfehlen was unbedenklich ist ?

                                      Kommentar


                                      • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                        Für T1 mit Normalgewicht ist eigentlich alles unbedenklich. Wenn's KHs/BEs hat, braucht halt auch alles zwischendurch passend Insulin.

                                        Kommentar


                                        • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                          Eigentlich halt größtenteils ALLES BEs ... mir wurde zwar gesagt Fleisch kann ich bedenkenlos essen aber selbst bei so ner Packung Salami sind Kohlehydrate dran ....

                                          Naja aber nach jedem Futtern immer 3 Stunden warten ... das ist schwer ... Montag ist Schulung da werde ich nochmal nerven...

                                          Wie würdest du das denn bei sowas wie Chips machen ? Ich mein die isst du ja innerhalb eines Abends und nicht wie bei Kuchen in n paar Minuten

                                          Kommentar


                                          • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                            eine "gute" ict schulung ist gold wert. bleibe abter trotzdem kritisch und glaube nicht alles.
                                            nur beispiele.
                                            be nicht mit kommastellen rechnen, ist bei fast allen lebensmitteln nicht sinnvoll, denke nur an obst jeder apfel ist von sorte und stelle am baum unterschidlich, usw usw. da sind alle angaben gerundet.
                                            brötchen "wiegen" bei einem gewicht von 72 --75g haben sie 3 be/st.
                                            natürlich ist in salami zucker als geschmachsträger drin aber ißt du eine ganze? bei ca 5scheiben/brotscheibe ist das zu vermachlässigen im verhältnis zu den brot-kh.
                                            behauptung vollkornbrot hat weniger kh als graubrot, nein vollkornbrot hat ca 60% feuchtegehalt, graubrot ca40%. du kannst nach gewicht mehr vollkornbrot essen da es wegen des wassers mehr wiegt.
                                            außerdem ist leider(für diabetiker) brot nicht mehr mit culeur gefärbt sondern mit malz, und malz ist reine glucose, wärend zuckerculeur keinen zucker enthält.
                                            andicken von soßen, für 4 personen wird ein geh teelöffel benötigt, das sind 1,5g stärke, durch vier ist ist das zu vernachlässigen.
                                            usw usw
                                            viel spaß bei der schulung und denke kritisch.
                                            mfg. klaus

                                            Kommentar


                                            • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                              ich runde immer jenachdem was gerade an BE vorhanden ist. Sind mit Kommastelle 6,7 oder so dann wird aufgerundet... Sind nur 6,2 dann wird abgerundet.

                                              Momentan bekomm ich nur dauernd von jedem zu hören... es würde ja nicht ohne Basal gehen

                                              Kommentar


                                              • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                                Auch wenn wir nix essen, brauchen wir zur Regelung unseres BZ Insulin. Während der ganz normalen Ernährung für wenigstens noch mal 25% an Glukose, die Leber und Nieren via Glukoneogenese aus Eiweiß produzieren und für den Anteil, den die Leber mit den Inputs zwischenspeichert und während der futterfreien Zeiten nach Bedarf abgibt. Den Anteil dafür nennen wir Basal. Das ist kein besonderes Insulin, sondern der vergleichsweise gleichförmige Bedarf, der eben auch ohne Essen 24/7 anfällt und mit steten Miniwinzigtröpfchen vom Humalog in der Pumpe als sogenannte Basalrate gedeckt wird oder von den Langzeitinsulinen. Die sind mit Zusatzstoffen oder/und Aufbaumodifikationen so eingerichtet, dass sie beständig nur vergleichsweise kleine Portionen aktiv in die Blutbahn entlassen.

                                                Klar kann man den Basalbedarf auch mit den 3 Gaben zu den Mahlzeiten seeehr grob mit abdecken, aber um den Preis vergleichsweise großer BZ-Schwankungen und vergleichsweise großer Insulindosen mit deutlich längeren und schlechter abschätzbaren Wirkverläufen.

                                                Kommentar


                                                • Re: Typ1 Abendwerte explodieren

                                                  Berechnungen werden später aber schwer werden... gerade wenn man mal ins EIscaffee geht oder so... ich trink da gern etwas das nennen die "Flipper" ... ist halt n Glas Orangensaft mit ner Kugel Vanille-Eis und Sahne oben drauf.....

                                                  Kommentar