• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erfahrungen mit Trulicity

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungen mit Trulicity

    Mein Diabetes Typ 2 wurde bisher mit Velmetia 1-0-1 behandelt. Leider sind die Werte im steigenden Modus, von einem traumahften Hba1c von 5,8 bin ich in den letzten 6 Monaten auf 6.6 mit Tendenz steigend gekommen. Ich weiß dass 6,6 für einen Diabetiker ok ist, aber meine Nüchternwerte bewegten sich in den letzen Wochen zwischen 180-220 was meinem Diabetes Doc und auch mir dann doch Sorgen machte, Kurzum haben wir lange über weitere Möglichkeiten geplaudert und sind bei 2x Metformin 1000 täglich und 1x wöchentlich Trulicity 0,75 plus Jardiance 10mg 1x täglich gelandet.
    Wobei ich das Jardiance noch nicht angerührt habe, da ich fast monatlich unter einer Blasenentzündung leide und dieses Medikament die Wahrscheinlichkeit an einer solchen zu erkranken auf das 3 fache anheben soll.
    Ich habe in den letzen beiden Tagen viel zu Trulicity gelesen und leider hauptsächlich negatives gefunden, Viele die auf Grund der Nebenwirkungen recht früh wieder aufgegeben haben.
    Ich habe mir Gestern Abend die 1. Dosis gespritzt und ich muss sagen im Moment geht es mir prima, ich habe ein bisschen Luft im Bauch aber nicht dramatisch, das wars auch schon.
    Hat noch wer positive ( oder auch negative) Erfahrungen mit Trulicity, wenn ja in welcher Dosierung . Wie lange dauert es bis man die ersten Erfolge am BZ sieht. Im Moment tut sich da nämlich noch Nichts aber die Injektion ist auch erst 12 Stunden her.


  • Re: Erfahrungen mit Trulicity

    Hallo Sajuli,

    es gibt auch sehr viele positive Erfahrungen mit Trulicity. Allerdings ist es naturgemäß so, dass mehr Leute darüber schreiben, wenn sie Probleme haben als Leute, bei denen alles über eine lange Zeit zufriedenstellend läuft. Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir mit der kleinen Dosis gut läuft. Falls ja, dann könnt ihr ja Trulicity eventuell auch noch auf 1,5 erhöhen.

    Mit Jardiance und dem erhöhten Risiko von Blasenentzündungen hast du recht. Allerdings sind die SGLT2-Hemmer bekannt dafür, dass sie die Nüchternwerte sehr gut und auch sehr schnell nach unten bringen. Falls Trulicity und Metformin das nicht schaffen - hier geht aber nichts schnell und du brauchst Geduld - dann würde ich dir trotzdem zu einem Versuch mit zusätzlich Jardiance raten. Die Nebenwirkungen sind besonders hoch, wenn Jardiance viel leisten muss. Bei dir machen aber die anderen beiden Medikamente schon die Hauptarbeit bei der BZ-Senkung und Jardiance kommt nur zum Feinabgleich dazu. Deshalb kannst du damit rechnen, dass dich die oft für dieses Medikament beschriebenen Nebenwirkungen vielleicht gar nicht treffen.

    Alles Gute, Rainer

    Kommentar


    • Re: Erfahrungen mit Trulicity

      Hallo Rainer,

      vielen lieben Dank für deine Antwort und deinen Rat bzgl. Jardiance. Mein Plan war auch, sollte Trulicity und Metformin nicht ausreichen, dem Jardiance doch noch eine Chance zu geben. Ich hoffe allerdings dass das nicht nötig sein wird. Darum auch meine Frage wie lange die Wirkung von Trulicity auf sich warten lässt.
      Auch dass hauptsächlich die Leute schreiben denen es unter den jeweiligen Medikamenten nicht so gut geht ist mir bewusst, deswegen hoffe ich hier auf gebündelte positive Rückmeldungen ;-)

      Kommentar


      • Re: Erfahrungen mit Trulicity

        Darum auch meine Frage wie lange die Wirkung von Trulicity auf sich warten lässt.
        Mit der Wirkung auf die BZ-Werte nach den Mahlzeiten brauchst du nicht lange zu warten. Auf die Nüchternwerte wirkt sich das aber nur langsam sozusagen im Nachgang positiv aus. Deshalb kannst du, wenn dein Arzt damit einverstanden ist, der neuen Therapie ohne Jardiance ruhig erst mal 4...6 Wochen Zeit geben.

        Die Nebenwirkungen von Trulicity mit Unwohl sein treten am Anfang stark auf und bessern sich dann bei vielen langsam. Deshalb wird Trulicity auch meistens mit der halben Dosis eingeschlichen und nach einigen Wochen auf die große Dosis erhöht. Es macht natürlich auch Sinn, wenn dein Arzt es bei der kleinen Dosis belassen will.

        Alles Gute, Rainer

        Kommentar



        • Re: Erfahrungen mit Trulicity

          Ich nehme schon 3 Jahre Trulicity , habe keine Nebenwirkungen . Mein Insulin Protaphan habe ich halbiert und habe 10kg abgenommen , weilich durch die Spritze kein Hungergefühl mehr habe und esse nur noch 2 mal am Tag . Ich habe jetzt 4o Jahre Typ 2 Diabetes . Main HB 1c Wert ist jetzt immer 6,8 . Meine Ärztin sagte ich dürfte nicht noch niedriger wegen Unterzuckerung . Übrigens die habe ich auch nicht mehr . Ich bin voll zufrieden mit der Behandlung . Mit Metformin muß man wegen der Niere aufpassen.
          Wunneke

          Kommentar


          • Re: Erfahrungen mit Trulicity

            Ich nehme schon 3 Jahre Trulicity , habe keine Nebenwirkungen . Mein Insulin Protaphan habe ich halbiert und habe 10kg abgenommen , weilich durch die Spritze kein Hungergefühl mehr habe und esse nur noch 2 mal am Tag . Ich habe jetzt 4o Jahre Typ 2 Diabetes . Main HB 1c Wert ist jetzt immer 6,8 . Meine Ärztin sagte ich dürfte nicht noch niedriger wegen Unterzuckerung . Übrigens die habe ich auch nicht mehr . Ich bin voll zufrieden mit der Behandlung . Mit Metformin muß man wegen der Niere aufpassen.
            Wunneke
            Metformin ist zugelssen in fast allen Situationen (nur nicht bei einer stark eingeschränkten Nierenfunktion). Es schadet NICHT der Niere!

            Kommentar


            • Re: Erfahrungen mit Trulicity

              Mit der Wirkung auf die BZ-Werte nach den Mahlzeiten brauchst du nicht lange zu warten. Auf die Nüchternwerte wirkt sich das aber nur langsam sozusagen im Nachgang positiv aus. Deshalb kannst du, wenn dein Arzt damit einverstanden ist, der neuen Therapie ohne Jardiance ruhig erst mal 4...6 Wochen Zeit geben.

              Die Nebenwirkungen von Trulicity mit Unwohl sein treten am Anfang stark auf und bessern sich dann bei vielen langsam. Deshalb wird Trulicity auch meistens mit der halben Dosis eingeschlichen und nach einigen Wochen auf die große Dosis erhöht. Es macht natürlich auch Sinn, wenn dein Arzt es bei der kleinen Dosis belassen will.

              Alles Gute, Rainer
              Streng genommen ist die niedrige Trulicity-Dosis nur zugelassen bei Leberfunktionsstörungen, auch nicht zum einschleichen.

              Kommentar



              • Re: Erfahrungen mit Trulicity

                Mein Diabetes Typ 2 wurde bisher mit Velmetia 1-0-1 behandelt. Leider sind die Werte im steigenden Modus, von einem traumahften Hba1c von 5,8 bin ich in den letzten 6 Monaten auf 6.6 mit Tendenz steigend gekommen. Ich weiß dass 6,6 für einen Diabetiker ok ist, aber meine Nüchternwerte bewegten sich in den letzen Wochen zwischen 180-220 was meinem Diabetes Doc und auch mir dann doch Sorgen machte, Kurzum haben wir lange über weitere Möglichkeiten geplaudert und sind bei 2x Metformin 1000 täglich und 1x wöchentlich Trulicity 0,75 plus Jardiance 10mg 1x täglich gelandet.
                Wobei ich das Jardiance noch nicht angerührt habe, da ich fast monatlich unter einer Blasenentzündung leide und dieses Medikament die Wahrscheinlichkeit an einer solchen zu erkranken auf das 3 fache anheben soll.
                Ich habe in den letzen beiden Tagen viel zu Trulicity gelesen und leider hauptsächlich negatives gefunden, Viele die auf Grund der Nebenwirkungen recht früh wieder aufgegeben haben.
                Ich habe mir Gestern Abend die 1. Dosis gespritzt und ich muss sagen im Moment geht es mir prima, ich habe ein bisschen Luft im Bauch aber nicht dramatisch, das wars auch schon.
                Hat noch wer positive ( oder auch negative) Erfahrungen mit Trulicity, wenn ja in welcher Dosierung . Wie lange dauert es bis man die ersten Erfolge am BZ sieht. Im Moment tut sich da nämlich noch Nichts aber die Injektion ist auch erst 12 Stunden her.
                Jardiance erhöht NICHT das Risiko von Blasenentzündungen, wohl aber von Genitalpilzen.

                Kommentar


                • Re: Erfahrungen mit Trulicity

                  Inzwischen hält sich die Übelkeit in Grenzen. Ich spritze nun seit 6 Monaten die hohe Dosis von 1,5 hab auch noch Mal 5 kg abgenommen. Allerdings reagiere ich nun an der Einstichstelle. Nach ca 24 Stunden wird diese erhaben, rot und juckt wie ein Mückenstich für ca 3-5 Tage. Die Ausbreitung der Schwellung variiert auch zwischen ca 2-8 cm Durchmesser.

                  Kommentar


                  • Re: Erfahrungen mit Trulicity

                    Das klingt wie eine allergische Reaktion. Wenn dies zunimmt, kann das Absetzen des Medikaments eine Option sein.

                    Kommentar