• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

    tatjana schreibt im anderen Fred:
    Es soll sogar prädiabetiker geben die niemsl s trotz normaler ernährung duabeiker werden. Hut ab dr. Jürgen dass du sie als typ 2er Diabetes bezeichnest.

    Mal abgesehen davon, dass ich die Stelle noch nicht gefunden hab, wo ich das so geschrieben hab, ABER:

    ALLE Blutwerte im Zusammenhang mit der Einordnung und Diagnose von Diabetes mellitus sind willkürliche Definitionen. KEINER davon ist mit auffälligen organischen Eigentümlichkeiten verbunden, die nur ihm zugeordnet werden können.

    Das gilt auch für den Bereich, für den sich die Bezeichnung Prädiabetes eingebürgert hat. Und zwar in dem Sinne, dass alle T2 ihn zwangsläufig und meistens in mehreren Jahren auf ihrem Weg von gesund zu Diagnose Diabetes durchlaufen. D.h. bei normal als gesund geltendem Ess- und Bewegungsverhalten steigt der BZ meistens zuerst in den Spitzen und nachfolgend über den gesamten alltäglichen Verlauf immer höher an und übersteigt schließlich die zur Diagnose Diabetes definierten Grenzwerte.
    Dabei kann bei diesen werdenden Typ2 schon im Stadium des gesunden BZ ein erheblich erhöhter Insulin-Umsatz mit einem auffälligen Anteil an intaktem Proinsulin beobachtet werden.

    Anders bei den Gesunden im selben BZ-Bereich: In aller Regel haben die trotz des höheren BZ keinen auffällig erhöhten Insulin-Umsatz und vor allem keinen auffälligen Anteil an intaktem Proinsulin. Sie haben einfach ihr Leben lang einen höheren als den allgemein als gesund geltenden BZ. Also nix krankhaft, auch keine auffällig großen Schwankungen zwischen nüchtern und Spitzen und auch bei ganz normalem und auch bei übergewichtigem Verhalten kein BZ, der mit der Zeit immer höher ansteigt.

  • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

    Schreib doch einfach mal ein buch....dann wäre alle geholfen, auch den ärzten und diabetologen welt weit. Dieses werk wäre dann die neue diabetesbibel welche in jedem unisaal zitiert würde.

    Kommentar


    • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

      tatjana, das was jürgen geschrieben hat, ist seit jahren diabetisches allgemeinwisen, weshalb sollte er ein buch darüber schreiben? du kannst ja nicht verstehend lesen, wie man mal wieder an deinem dümmlichen kommentar sieht.
      möchte jürgens post noch um die variante des meist morgendlichen "niedrigen-bz" irrtümlich gerade in letzter zeit häufig als unterzucker beklagten "ich bin krank" gehabens. das alles bei werten von 50-60mg/dl.
      natürlich kann man da jammern aber vernünftige menschen die das jahrelang kennen essen ein halbes brötchen ein knäckebrot, eine kleine scheibe brot mit belag und gut ist. (meine frau hatte ihr leben lang morgen um 50 na und?)
      ausnahmen davon sind die wirklichen insulinom/nestoblastiose fälle,
      die aber wirklich sehr selten sind und dann von ihren ärzten auch entsprechen weiter geleitet werden.
      klaus

      Kommentar


      • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

        Okay, dann wissen wir ja jetzt und dies ist ja keine seltenheit, dass nbz werte über 100 trotz hba1c um die 5,0 vorkommen, ein prädiabetes besteht, welchrr unausweichlich, sollte nicht aufgepasst werden, zum diabetes führen wird.

        Kommentar



        • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

          Habe ich dies denn richtig verstanden

          Kommentar


          • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

            Tatjana, hör doch bitte endlich auf.
            Du hast keinen Diabetes und dein Lebenspartner auch nicht.
            Warum redest du völlig gesunden Besuchern hier im Forum immer wieder einen Diabetes ein, obwohl du anscheinend überhaupt nichts über diese Krankheit weißt.
            Du verdrehst die Worte und Inhalte der Texte.........

            Kommentar


            • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

              Sprich bitte nicht so einen mist ramona. Es tut weh was du sagst, ich würde alles geben wenn ich kein diabetes hätte. Ich weiss garnicht wie du auf solche unverschämten aussagen kommst. Nur weil du keinen plan hast, musst du andere nicht verletzen.

              Kommentar



              • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                nein du hast absolut nichts verstanden,
                du erfindest ununterbrochen zitate die nirgendwo geschriebn wurden.
                du merkst anscheinend nicht, daß ramona recht hat, denn dein ganzes streben ist gesunde zu verunsichern.
                du hast immer noch nicht den gravierenden unterschied zwischen der aussagekraft eines langzeitwertes hba1c, zu der geringen aussagekraft eines punktuellen und von vielen faktoren abhängigen momentanwertes, erfasst.
                du hast seitenweise bestritten daß streß auch bei gesunden enorm hohe bz-werte verursachen kann, ohne daß ein diabetes vorliegt.
                beisp. verunfallte können weit jensets 200mg/dl haben ohne daß sie diabetes haben.
                "weshalb" wenn du diabetes hast , machst du nicht mal eine gute schuling mit "und" bist aufmerksam, "und" gibst dir mühe das gesagte "richtig" zu verstehen?
                dann, würden sich deine probleme wesentlich verringern.

                Kommentar


                • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                  Okay, dann wissen wir ja jetzt und dies ist ja keine seltenheit, dass nbz werte über 100 trotz hba1c um die 5,0 vorkommen, ein präDiabetes besteht, welchrr unausweichlich, sollte nicht aufgepasst werden, zum diabetes führen wird.
                  Ein Prädiabetes führt IMMER zum Diabetes, weil er nur deswegen so bezeichnet wird.

                  Aber ein gesunder Mensch mit nüchtern 110 ist nicht wegen seiner nüchtern ganz normal 110 schon auf dem Weg zum Diabetes und hat deswegen auch keinen irgendwie krankhaften Wert oder auch nur ein höheres Risiko.
                  Der kann alt und dick und grau und schrumpelig werden, ohne dass sein BZ irgendwie weiter ansteigt. Und weil die BZ-Höhe für ihn kein Durchgangsstadium zum Diabetes ist, ist das bei ihm trotz der Zahl 110 kein Prädiabetes.

                  Kommentar


                  • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                    Tatjana, ich zitiere dir gerne nochmal die DDG Leitlinie zur Diagnostik von Diabetes von 2018, die du ebenfalls mal in einem Post erwähnt hast.

                    Dort steht

                    HbA1c zur Diagnose
                    Seit 2010 empfiehlt die Deutsche Diabetes Gesellschaft die Verwendung
                    des HbA1c zur Diabetesdiagnose (siehe Stellungnahme
                    auf der Internetseite der DDG). Dies wurde möglich durch Verbesserung
                    der Messgenauigkeit, die durch die internationale Standardisierung
                    der Messmethode erreicht wurde. Gleichzeitig haben epidemiologische
                    Untersuchungen in den letzten Jahren gezeigt, dass
                    die Spezifität eines HbA1c-Messwertes von ≥ 6,5 % bzw. > 48mmol/
                    mol groß genug ist, damit die Diagnose Diabetes mit einer befriedigenden
                    Sicherheit gestellt werden kann. Gleichzeitig ist die Sensitivität
                    eines HbA1c-Messwertes von < 5,7 % (< 39 mmol/mol Hb)
                    groß genug, um die Diagnose Diabetes ausreichend unwahrscheinlich
                    zu machen. Bei Patienten mit HbA1c-Werten im Bereich von
                    5,7 bis < 6,5 % (39 bis < 48 mmol/mol Hb) oder hohem klinischen
                    Risiko (siehe Screening) kann die Diagnose eines Diabetes und
                    seiner Vorstadien nur durch Messung der Plasmaglukose nach den
                    üblichen Kriterien inkl. eines oGTT ausgeschlossen werden.



                    Also was soll die Diskussion jetzt noch.

                    Kommentar



                    • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                      Das du dich mit ausreichend zufrieden gibst, habe ich mir direkt gedacht und du hast es nicht ganz verstanden. Mit hba1c ist kein prädiabetes auszuschliessen und der führt ja, wie uns jürgen gelehrt hat immer zum diabetes.

                      Kommentar


                      • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                        wie immer, nichts verstanden und dann noch falsch interpretiert.
                        du bist eine gefährliche nervesäge tatjana.
                        gefährlich aus zwei gründen, du unterstellest deine fehlinterpretation dem anderen als tasache.
                        du verbreitest angst unter gesunden, die völlig unnötig ist.
                        außerdem verursachst du unnötig höhere kosten bei den kk die mittel die nötig sind für wirklich erkrankte. und blockierst facharzt-zeit die für erkrankte fehlt.
                        -ironie- mich würde mal interessieren , wie oft du jürgens kurzen post von 13,21 lesen muß um den text zu verstehen - (ist mir aber wirklich egal)

                        Kommentar


                        • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                          Ich werde hier nicht mehr schreiben, dass letzte was ich verbreiten will ist angst , sondern ich will für Prävention stehen. Ich bin damit von jetzt an weg und wünsche eucv alles gute und wirklich von herzen.

                          Kommentar


                          • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                            Das hast du ja schon mal versprochen.
                            Das Wort „ausreichend“ in der Diagnostik habe ich dir auch schon mal erklärt und Dr. Keuthage hat es bestätigt.
                            Damit ist nicht die Schulnote gemeint, sondern es heißt einfach, dass bestimmte Kriterien ausreichen um etwas auszuschließen oder eben nicht.
                            Lies nochmal den thread: Stress bei Undiagnostizierten. Da wird alles erklärt.........
                            Du hast vor nichts und niemanden Respekt und widersprichtst sogar einem Diabetologen.
                            Das ist unfassbar und ich kann mir auch weiterhin nicht vorstellen, dass du Diabetikeren bist.
                            Dann jammerst du nun auch noch rum, dass du dich verletzt fühlst, benimmst dich aber selber wie die Axt im Walde.
                            Ja, ich finde es sehr schlimm, dass du gesunden Menschen Angst machst!!!

                            Kommentar


                            • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                              Ihr redet so einen quatsch julia und ramona. Ich habe niemals, dass was dr. Keuthage sagt in frage gestellt und er hat auch niemals geschrieben, ansonsten zeig mir bitte den text, dass durch den hba1c ein prädiabetes bzw. Eine störung ausgeschlossen sei. Sollte dies irgendwo stehen, sowie du es ja geschfrieben hast, do zeig mir den link und ich nehme es zurück. Ich spreche nur aus Erfahrung, dass ein niedriger hba1c eine störung nicht ausschliesst , sowie es bei mir war.

                              Kommentar


                              • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                                Liebe Tatjana,

                                bitte verrate uns doch ein für alle mal, warum Du hier im Forum so viel Unsinn postest.
                                Du bist jetzt so oft korrigiert und belehrt worden, mittlerweile hat es auch meine Katze verstanden....

                                Halte Dich aus Diagnostik raus, und wenn Du wirklich Diabetikerin bist freuen wir uns auf praktikable Tipps im Alltag.
                                ​​​​​​
                                Alles andere solltest Du mangels (Fach)wissen echt bleiben lassen.
                                Und hör endlich auf, Beiträge andere zu verdrehen bis sie in Dein "Konzept" passen. Und ja, Du missbrauchst sogar Beiträge von Doc... peinlich, peinlich.

                                Kommentar


                                • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                                  Ich gehe mal davon aus, dass du mich meinst, obwohl ich nicht Julia heiße..

                                  Finde es sehr interessant, dass ich Quatsch erzählen soll, wenn ich nur die DDG zitiert habe. Redet dann die DDG Quatsch, oder wie soll ich das jetzt verstehen?

                                  Die Zweifel ob du wirklich Diabetikerin bist, kannst du sehr schnell wiederlegen, indem du uns einfach sagst, was dein HbA1c und der anscheinend stattgefundene Ogtt für Werte bei der Diagnose hatten. Und wie jetzt HbA1c sowie BZ-Werte nüchtern und zwei Std nach dem Essen selbst gemessen sind. Sowie welche Medikamente du dafür nimmst.

                                  Kommentar


                                  • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                                    Darf ich an den thread über deinen Lebenspartner erinnern??
                                    Da hat Dr. Keuthage mehr als einmal darauf hingewiesen, dass keine Stoffwechselstörung vorliegt. Du hast deinen Partner trotzdem weiterhin versucht einen Diabetes anzuhängen.
                                    Auch gut war der thread über „Stress bei Undiagnostizierten“
                                    Auch da hast du dem Facharzt Dr. Keuthage ständig widersprochen.
                                    Jeder kann das lesen und weiß spätestens dann, dass du davon besessen bist stoffwechselgesunden Menschen einen Diabetes einzureden........

                                    Kommentar


                                    • Re: Lebenslanger Prädiabetes = Typ2 oder = gesund?

                                      Diabetikerin bist du sicherlich nicht. Ich gehe davon aus, dass du dir diese Diagnose in Eigenregie verpasst hast.

                                      Kommentar