• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

    Hallo,
    ich muss aller 2-3 Stunden etwas essen, weil es mir sonst schlecht geht. Beginnend mit Hunger, Zittern, Sehstörungen, Konzentrationsschwäche... Der OGTT hat mich etwas verwirrt. Was bedeutet es, wenn Insulin mittendrin nochmal ansteigt? Worauf kann es hindeuten?

    Mich stört es aller 2-3 Stunden etwas essen zu müssen. Ich wünsche mir so sehr eine Lösung für dieses Problem bzw eine Ursache und Behandlung.

    Die Ernährung habe ich weitgehend angepasst. Hier kommen die Werte..

    0 min: 3,98 mmol/l;
    60 min.: 5,63mmol/l;
    120 min.: 5,50 mmol/l;
    180 min.: 2,65 mmol/l;
    240min: 4,94 mmol/l,


    Insulin i.S. min 0: 1,1 (-) mIU/l
    Insulin i.S. min 60: 13 mIU/l
    Insulin i.S. min 120: 4,1 mIU/l
    Insulin i.S. min 180: 19 (+) mIU/l
    Insulin i.S. min 240: 2,0 (-) mIU/l



  • Re: Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

    außer dem wert 3h mit 50mg/dl der leicht grenzwertig ist, aber nicht besorgniserregend, hatte schon 35mg/dl ohne probleme, sind deine werte doch prima. eine hypo sehe ich da nicht.
    sofern du im laufe der zeit unter die 50 rutscht solllte auf insulinom bzw etwas ähnlichem ersucht werden. dafür gibt es spezielle kliniken, ua heidelberg. aber dafür ist ein spezialist da
    (endokrinologe)
    zudem sollte der arzt der diese recht aufwändige untersuchung veranlaß/durchgeführt hat, etwas dazu sagen, das ist seine pflicht.
    wenn du nicht andauernd ißt gewöhnt sich der körper an die ansonsten gesunden werte. 60-90mg/dl./ 3,3-5mmol/l
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

      Ich frage mich welchen Grund es dafür gibt, dass noch mal so viel Insulin ausgeschüttet wurde

      Kommentar


      • Re: Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

        falls es kein meßfehler war, mußt du den arzt fragen, dazu muß du wissen daß insulin im blut eine halbwertzeit von 4,3 minuten hat, also nach sehr kurzer zeit ist das weg, (ist auch einer der gründe, daß man während einer op mittels iv gabe von insulin den bz wert schnell anpassen kann, aber bei abschalten die wirkung schnell verpufft.
        mfg. klaus

        Kommentar



        • Re: Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

          frage mal deinen arzt, ob eine 24h blutzuck/- blutdruckermessung möglich ist. dazu am besten ein selbst zusammengebasteltes protokoll, in dem wirklich alles reinkommt. ist aber warscheinlich eher eine kanonen/taubensache.

          Kommentar


          • Re: Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

            frage mal deinen arzt, ob eine 24h blutzuck/- blutdruckermessung möglich ist. dazu am besten ein selbst zusammengebasteltes protokoll, in dem wirklich alles reinkommt. ist aber warscheinlich eher eine kanonen/taubensache.
            Warum sollte eine solche kombinierte Untersuchung Sinn machen?

            Kommentar


            • Re: Woher kommt der Unterzucker aller 2h?

              Hallo,
              ich muss aller 2-3 Stunden etwas essen, weil es mir sonst schlecht geht. Beginnend mit Hunger, Zittern, Sehstörungen, Konzentrationsschwäche... Der OGTT hat mich etwas verwirrt. Was bedeutet es, wenn Insulin mittendrin nochmal ansteigt? Worauf kann es hindeuten?

              Mich stört es aller 2-3 Stunden etwas essen zu müssen. Ich wünsche mir so sehr eine Lösung für dieses Problem bzw eine Ursache und Behandlung.

              Die Ernährung habe ich weitgehend angepasst. Hier kommen die Werte..

              0 min: 3,98 mmol/l;
              60 min.: 5,63mmol/l;
              120 min.: 5,50 mmol/l;
              180 min.: 2,65 mmol/l;
              240min: 4,94 mmol/l,


              Insulin i.S. min 0: 1,1 (-) mIU/l
              Insulin i.S. min 60: 13 mIU/l
              Insulin i.S. min 120: 4,1 mIU/l
              Insulin i.S. min 180: 19 (+) mIU/l
              Insulin i.S. min 240: 2,0 (-) mIU/l
              Das Ergebis zeigt:
              1. Bestimmung des Insulin-Spiegels - wenngleich teuer - ergibt nicht selten schwer zu interpretierende Ergebnisse
              2. Es besteht der V.a. auf alimentäre Hypoglykämien.

              Kommentar