• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Könnte es Diabetes sein?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Könnte es Diabetes sein?

    Hallo! Zurzeit habe ich ein paar Probleme. Im Januar 2018 waren meine Blutzuckerwerte noch normal, das möchte ich vorweg sagen.

    Ich habe seit ca. 2 Wochen das Problem, dass ich schlecht schlafe und meine Antidepressiva kaum noch helfen. Ich muss öfter urinieren als sonst, vorher war ich täglich 2-3 mal auf der Toilette, mittlerweile 4-6 mal oder öfter. Ich weiß nicht, ob das davon kommen kann, dass ich zurzeit öfter Volvic Tee trinke? Außerdem hatte ich gestern Blasenkrämpfe und angeblich habe ich einen angehenden Harnwegsinfekt. Ich bekam Heumann-Blasen & Nierentee mit. Gestern Abend roch der Urin zwei mal total stark beißend, wie Ammoniak. Heute morgen roch er aber wieder normal. Da ich auch ab und zu ein bisschen Schwindel habe und ein bisschen zittrig bin, habe ich starke Angst vor Diabetes.

    Mein Durstgefühl ist allerdings normal, denke ich. Ich trinke 1,5 - 2 Liter am Tag und habe auch nicht permanent Durst. Meine Wadenkrämpfe die ich vor 5 Tagen hatte, gingen sofort weg, als ich Magnesium zu mir nahm.

    Zu mir:
    25 Jahre
    1,64 cm groß
    Keine Familienmitglieder mit Diabetes
    Bisher nie schlechte Blutzuckerwerte gehabt
    110 Kg
    Keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten
    Schilddrüsenerkrankung (Hashimoto)
    8 psychische Diagnosen, darunter auch Hypochondrie, Borderline, Depressionen etc.




    Könnte das Diabetes sein ?


  • Re: Könnte es Diabetes sein?

    Warum gehst du nicht zum arzt

    Kommentar


    • Re: Könnte es Diabetes sein?

      ich denke, dass ein test beim arzt schnell geht. ein hausarzt sollte hinreichend ausgebildet sein. sollte es schneller gehen, so reicht direkt nach einem einer ordentlichen portion nudeln oder 75g zucker als indiez ein blutzuckermessgerät a 25-30 euronen aus der apotheke. für einen ersten test sind idr keine weiteren teststreifen nötig.

      Kommentar


      • Re: Könnte es Diabetes sein?

        Hallo! Zurzeit habe ich ein paar Probleme. Im Januar 2018 waren meine Blutzuckerwerte noch normal, das möchte ich vorweg sagen.

        Ich habe seit ca. 2 Wochen das Problem, dass ich schlecht schlafe und meine Antidepressiva kaum noch helfen. Ich muss öfter urinieren als sonst, vorher war ich täglich 2-3 mal auf der Toilette, mittlerweile 4-6 mal oder öfter. Ich weiß nicht, ob das davon kommen kann, dass ich zurzeit öfter Volvic Tee trinke? Außerdem hatte ich gestern Blasenkrämpfe und angeblich habe ich einen angehenden Harnwegsinfekt. Ich bekam Heumann-Blasen & Nierentee mit. Gestern Abend roch der Urin zwei mal total stark beißend, wie Ammoniak. Heute morgen roch er aber wieder normal. Da ich auch ab und zu ein bisschen Schwindel habe und ein bisschen zittrig bin, habe ich starke Angst vor Diabetes.

        Mein Durstgefühl ist allerdings normal, denke ich. Ich trinke 1,5 - 2 Liter am Tag und habe auch nicht permanent Durst. Meine Wadenkrämpfe die ich vor 5 Tagen hatte, gingen sofort weg, als ich Magnesium zu mir nahm.

        Zu mir:
        25 Jahre
        1,64 cm groß
        Keine Familienmitglieder mit Diabetes
        Bisher nie schlechte Blutzuckerwerte gehabt
        110 Kg
        Keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten
        Schilddrüsenerkrankung (Hashimoto)
        8 psychische Diagnosen, darunter auch Hypochondrie, Borderline, Depressionen etc.




        Könnte das Diabetes sein ?
        ich sehe keinen Grund, dass anzunehmen.

        Kommentar



        • Re: Könnte es Diabetes sein?

          Wenn ein Harnwegsinfekt diagnostiziert worden ist, dann wurde ein Urintest gemacht?! Bei einem solchen wäre Zucker im Urin und somit ein Diabetes aufgefallen.

          Kommentar