• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

total verunsichert

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • total verunsichert

    Hallo liebes Team
    Bei meinem Hausarzt wurde mein hba1c Wert bestimmt. Das wurde schonmal vor 1,5 Jahren gemacht, wobei er damals bei 5,0 und nun bei 5,2 gelegen hat. In mehreren Artikeln habe ich gelesen das dieser Wert bei Gesunden unter 5 liegt und eine Steigerung dieses Wertes nur mit der Veränderung von den Blutzuckerwerten erklärbar ist. Ich bin nun total verängstigt und mein Arzt ist sehr redefaul und speisst mich mit unter 5,7 wäre alles okay ab. Ich weiß jetzt gar nicht mehr weiter und erhoffe mir hier Rat.
    Mit bestem Gruß
    Daniela


  • Re: total verunsichert

    Hi Christine, oder Daniela? (Wohl ein Pseudonym )
    Bleib zuerst einmal ruhig. Diabetes ist heutzutage kein Todesurteil mehr und gut in den Griff zu bekommen. Was mich verwundert ist, daß Dein Arzt keine Glukose gemessen hat bzw. Du den Wert nicht engegeben hast. Dies ist eigentlich daß normale Procedere und wenn dieser Wert auffällig ist, wird ein Glukosetoleranztest durchgeführt. Der hba1c wird eher zur langen Kontrolle eingesetzt um zu sehen ob Deine Therapie anschlägt. Vor Jahren war mal geplant den hba1c als alleiniges Diagnosemittel einzusetzen, was jedoch nicht so super funktioniert hat. Dies kannst Du auf der Internetseite der DDG unter Praxisempfehlungen nachlesen. Mache Dir mal nicht soviele Gedanken und gehe einfach mal zum Arzt und frage ihn ob er Deinen Nüchternblutzucker bestimmen kann. Dann weisst Du erst Bescheid ob weitere Tests notwendig sind.
    Bis bald, Tatjana

    Kommentar


    • Re: total verunsichert

      hallo daniela,
      bitte vergiß den gesammelten unsinn den unsere leseunkundige tatjana mal wieder verzapft hat.
      1. dein hba1c wert ist völlig normal, daher ist überhaupt nichts weiteres zu veranlassen.
      2. der hasuarzt hat ja garnichts bestimmt, er hat blut abgenommen und das labor den hba1c bestimmen lassen. völlig richtig und völlig ok, denn der glucosewert dieser blutprobe ist (und das habe ich schon mehrmals tatjana erklärt) völlig irrelevant da er nicht nüchtern genommen ist.
      3. daß der hba1c als alleiniger diagnosewert gelten sollte ist eine erfindung von tatjana.
      4. auch der ogtt wird nur bei entsprechendem verdacht gemacht, oft nur weil man ihn besser abrechnen kann.
      also du weißt jetzt schon bescheid , brauchst dir keine gedanken zu machen und hast für zwei jahre ruhe.
      mfg. klaus

      Kommentar


      • Re: total verunsichert

        Hallo ihr beiden. Danke für eure nachrichten die beide logisch klingen, ebenso die aussage von tatjana wie auch von klaus. Ein stuhl zwei meinungen

        Kommentar



        • Re: total verunsichert

          Ein stuhl zwei meinungen
          Nein, das siehst du falsch. Klaus kennt sich aus mit Diabetes und den Leitlinien der DDG, während Tatjana in allen ihren Beiträgen nichts anderes zu tun hat, als grundlos Leute zu verunsichern.

          Die Leitlinien der DDG sehen bei einem HbA1c unter 5,7% keine Anzeichen für Diabetes. Bei Werten von 5,7 ... 6,4% mus genauer nachgesehn werden und ab 6,5% lautet die Diagnose Diabetes. Mit deinem HbA1c von 5,2% bist du so weit von 5,7 bzw. 6,5% entfernt, dass du dir um Diabetes aktuell wirklich keine Sorgen machen musst.

          Beste Grüße, Rainer



          Kommentar


          • Re: total verunsichert

            Hallo,
            ein hba1c von 5,2 ist völlig normal und schließt einen Diabetes aus.
            Ich glaube nicht, dsss da überhaupt noch weiter untersucht wird. Warum auch??
            Gruß
            Ramona

            Kommentar


            • Re: total verunsichert

              Kein problem christine. Geh halt hin und lass dir den nbz bzw. Ogtt machen, dann weisst du wo du stehst. Siehe die grafik bei der praxisempfehlung 2017

              Kommentar



              • Re: total verunsichert

                @ tatjana ich möchte dich hiermit eindringlich bitten, deine verunsicherung von gesunden durch empfehlen von weiteren untersuchungen,
                die dann da sinnlos bezahlt werden müssen,
                zu unterlassen.
                - zudem frage ich dich: "weshalb hälst du dich nicht an deine mehrfach zugesicherte aussage deine idiotische panikverbreitung zu unterlassen.-?
                klaus

                Kommentar


                • Re: total verunsichert

                  .........kein Arzt der Welt würde bei einem hba1c von 5,2 weitere Untersuchungen machen. Was soll der Blödsinn?
                  Bei einem Wert unter 5,7 besteht kein Diabetes!

                  Kommentar