• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

    Hallo liebes Forum,

    Seit nun mehr einigen Jahren (die genau Zahl kann ich leider nicht nennen, aber es fing zum Beginn der Pubertät an, sprich mit ca. 13, mittlerweile bin ich 20) bekomme ich an Tagen, an denen ich eine Hauptmahlzeit sehr lange aufschiebe (ca. 8-9 Stunden nach dem Aufstehen) Symptome von Unterzuckerung. Da sind sehr viele Symtpome bei, das Stärkste ist wohl das Zittern mit Begleiterscheinungen wie körperlicher Schwäche, Konzetrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen, weiche Knie und Heißhunger (Hunger sollte in diesem Fall relativ normal sein denke ich). Wenn ich dann eine gute Mahlzeit esse, verschwinden die Symptome, weshalb ich bislang auch sehr gut damit leben konnte, jedoch besorgt mich das trotzdem, da ich ich im Austausch mit vielen Anderen erfahren habe, dass sie derartige Symptome auch an Tagen wo sie garnichts essen, nicht haben. Ich weise sonst keinerlei Symtpome von einem Diabetis Typen auf und dementsprechend, wenn ich früh genug meine größere Mahlzeit esse, weise ich allgemein garkeine Symptome auf, aber dennoch besorgt es mich, da Unterzuckerung ein Thema zu sein scheint, was schnell in der Diabtieskategorie landet.

    Meine abschließenden Fragen sind daher, ob das normal ist, ich mal meinen Blutzucker untersuchen lassen sollte und ob es trotz mangelnder anderer Symtpome dennoch Diabetis sein kann? Schonmal Danke im Vorrraus!

    Liebe Grüße,

    Justus.


  • Re: Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

    Hallo! Also ich würde da an deiner Stelle schon zum Arzt gehen. Stören dich diese Symptome denn nicht? Ich habe selbst Diabetes und finde die Gefühle vor beziehungsweise während einer Unterzuckerung wirklich unausstehlich. Ich hätte da, wenn ich du wäre, vermutlich schon längst was unternommen! Es muss ja nicht gleich Diabetes sein, kann ja auch mit etwas Anderem zusammenhängen. Aber rausfinden wird man es wohl erst bei einer Untersuchung.

    Kommentar


    • Re: Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

      Also ich habe die Symptome ja nur, wenn ich ungewöhlich lange nichts gegessen habe und dementsprechend versuche ich diese Situation nicht entstehen zu lassen (was eben nur in seltenen Fällen nicht gelingt). Warum genau ich dennoch erst jetzt was unternehme, kann ich trotzdem nicht sagen, eventuell habe ich es lange Zeit als den Normalzustand von Menschen empfunden. Ich hatte nur gerade heute beim Schreiben des Beitrages wieder so eine Situation, weshalb ich dachte, jetzt Handeln zu müssen! Zu was für einem Arzt gehe ich da am Besten?

      Kommentar


      • Re: Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

        Hallo Jussi,

        nein, mit Diabetes kann das nicht zusammenhängen. In diese Richtung brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

        Nein, ganz normal ist das eigentlich nicht. Allerdings wäre es nur dann ein behandlungswürdiges Problem, wenn du dadurch im Alltag stark beeinträchtigt würdest. Zum Glück ist das bei dir nicht der Fall, du brauchst nichts zu befürchten.

        Beste Grüße, Rainer

        Kommentar



        • Re: Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

          Kein Mensch mit Diabetes und ohne Blutzucker senkende Medikamente hat nach 8 und mehr Stunden Unterzucker. Sondern der hat nach 8-10 und mehr Stunden ohne Essen und ohne Medikamente bestenfalls völlig normalen Zucker, meistens allerdings mehr oder weniger viel höher als gesunden.

          Hab allerdings noch ne Idee: Weiß von wenigen Betroffenen völlig ohne jeden Anflug von Diabetes, von denen einer schon nach 2 Stunden ohne Essen wirklich unterzuckert, also einen Blutzucker unter 50mg/dl hat. Infolge krankhafter Fehlsteuerung entlassen die Nieren da die Glukose in den Urin, wo sie sie gesund in den Kreislauf zurück geben würden.

          UND: Getrost in solchen Momenten mal überprüfen. Auch ein zu niedriger Blutdruck kann solche Auffälligkeiten machen.

          Kommentar


          • Re: Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

            hallo,
            diabetes heißt grundsätzlich zu hoher und ncht zu niedriger blutzucker.
            "aber" es gibt einige erkrankungen (sehr selten) die niedrigen bz verursachen.
            um so etwas festzustellen ist der besuch eines endokrinologen nötig ev. wird in einer klinik ein sog. hungertest durchgeführt, usw usw.
            also auf zum arzt und nicht auf ferndiagnosen hoffen.
            mfg. klaus

            Kommentar


            • Re: Symptome von Unterzuckerung nach langem "Nichts essen"

              Also ich habe die Symptome ja nur, wenn ich ungewöhlich lange nichts gegessen habe und dementsprechend versuche ich diese Situation nicht entstehen zu lassen (was eben nur in seltenen Fällen nicht gelingt). Warum genau ich dennoch erst jetzt was unternehme, kann ich trotzdem nicht sagen, eventuell habe ich es lange Zeit als den Normalzustand von Menschen empfunden. Ich hatte nur gerade heute beim Schreiben des Beitrages wieder so eine Situation, weshalb ich dachte, jetzt Handeln zu müssen! Zu was für einem Arzt gehe ich da am Besten?
              Siew können zum Diabetolgen gehen. Er wird ggf. einen verlängerten oGTT machen.

              Kommentar