• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetes Typ 1 und Mikropille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetes Typ 1 und Mikropille

    Hallo, ich versuche eine Lösung zu finden, für meine Dauerschmerzen, die ich 3 von 4 Wochen in einem weiblichen Zyklus habe. Mein Diabetes ist gut eingestellt und ich nahm viele Jahre die Mikropille Minulet (Ethinylestradiol (0.03 mg pro Stück)Gestoden (0.075 mg pro Stück), die dann aber vor etwa 8 Jahren abgesetzt wurde.
    Aufgrund von Adenomyose, Endometriose und heftigen Magen -Darm Reaktionen Monat für Monat möchte ich gern zu dieser Pille zurück. Der Frauenarzt ist sich nicht sicher, da bevorzugt Einphasenpräparate mit Gestagen empfohlen werden, diese vertrage ich aber nicht und habe dann 4 von 4 Wochen Beschwerden aller möglichen Richtungen.
    Was können Sie dazu bei Typ 1 Diabetes, keine Folgeerkrankungen bisher sagen ?
    Herzlichen Dank Maria


  • Re: Diabetes Typ 1 und Mikropille

    hallo maria,
    ich denke doc keuthage wird dir noch antworten, aber bedenke bitte daß er mit seiner sp praxis recht ausgelastet ist und nicht jeden tag hier reinschauen kann.
    nach mm solltest du dir die pille verschreiben lassen, die du am besten verträgst. und das weißt du am besten. my2c.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Diabetes Typ 1 und Mikropille

      Vielen Dank, ich habe Geduld ;-), hab ja auch schon ewig die Baustellen
      Viele Grüße Maria

      Kommentar


      • Re: Diabetes Typ 1 und Mikropille

        Hallo, ich versuche eine Lösung zu finden, für meine Dauerschmerzen, die ich 3 von 4 Wochen in einem weiblichen Zyklus habe. Mein Diabetes ist gut eingestellt und ich nahm viele Jahre die Mikropille Minulet (Ethinylestradiol (0.03 mg pro Stück)Gestoden (0.075 mg pro Stück), die dann aber vor etwa 8 Jahren abgesetzt wurde.
        Aufgrund von Adenomyose, Endometriose und heftigen Magen -Darm Reaktionen Monat für Monat möchte ich gern zu dieser Pille zurück. Der Frauenarzt ist sich nicht sicher, da bevorzugt Einphasenpräparate mit Gestagen empfohlen werden, diese vertrage ich aber nicht und habe dann 4 von 4 Wochen Beschwerden aller möglichen Richtungen.
        Was können Sie dazu bei Typ 1 Diabetes, keine Folgeerkrankungen bisher sagen ?
        Herzlichen Dank Maria
        Leider bin ich in Fragen Verhütung kein Experte, der Frauenarzt ist der Experte. Ich gehe aber davon aus, dass Sie die verträglichste Pille wählen sollten. Typ-1-Diabetes spielt hier keine Rolle.

        Kommentar