• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutzucker wann genau testen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutzucker wann genau testen

    hallo, ich habe vor 3 Jahren schon mal geschrieben wegen meinen auffälligen Zuckerwerten. Langzeitwert lag bei 6 und der Nüchternblutzucker bei 112. Dazu muss ich nochmal dazu schreiben, dass ich erblich vorbelastet bin. Meine Mutter hatte in meinem Alter schon lange Diabetes 2 und starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs mit 69. Ich hatte außerdem Schwangerschaftsdiabetes. Ich hatte dann nach den schlechten Werten vor 3 Jahren meine Ernährung umgestellt und auf Jürgens Formel 140,120,100 geachtet. Meine Langzeitwerte lagen in den letzten Jahren, überprüft einmal im Jahr, bei 5,7 und im letzten Herbst bei 5,6. Die Nüchternwerte waren auch ok. Ich wurde dann wieder etwas nachlässiger... ich muss dazu sagen, dass ich morgens meine glutenfreien Brötchen oder Brot ohne Weizenmehl in der Regel gut vertrage. Nach einer Stunde testete ich immer unter 140 nach 2 Stunden war ich meistens unter 100. Jetzt kommt meine eigrntliche Frage... da ich oftmals nach einer halben Stunde Herzrasen bekam testete ich mal eine halbe Stunde nach Nahrungsaufnahme. Da komme ich meistens auf 160 bis 180. Eine halbe Stunde später, sprich nach einer Stunde auf 140 oder darunter. Nach 2 Stunden bin ich wieder bei 100 oder darunter. Muss ich nach einer halben Stunde testen? Habe ich die ganzen Jahre falsch getestet? Bin verwirrt... ich dachte immer nach einer Stunde ist der höchste Wert. Danke fürs durchlesen.


  • Re: Blutzucker wann genau testen

    Ach so, ich bin 58 Jahre und wiege bei einer Größe von 1,64 zwischen 57 und 58kg. Ich mache auch viel Sport. Ich habe Hashimoto, da soll die Zuckerautomatik wohl auch oft spinnen.

    Kommentar


    • Re: Blutzucker wann genau testen

      Ich bin übrigens 58 Jahre geworden, mache viel Sport und wiege bei 164 zwischen 56 bis 58 Kg. Habe Hashimoto, da soll die Zuckerautomatik auch oft spinnen.

      Kommentar


      • Re: Blutzucker wann genau testen

        Hallo Tami,

        eigentlich willst du die BZ-Spitzen wissen und wenn die bei dir bereits nach 1/2 Stunde auftreten, wäre dieser Zeitpunkt sinnvoll.

        ABER: Wenn deine BZ-Automatik so gut arbeitet und dein BZ von den 160 ... 180 in so kurzer Zeit wieder unter 140 absinkt und nach 2 Stunden wieder perfekt unter 100 landet, dann kannst du das wirklich als gesunden BZ-Verlauf ansehen. Wenn du an den BZ-Spitzen noch ein bisschen feilen willst, dann miss nach 1/2 ...3/4 Stunde. Als gesunden Zielwert kannst du dann aber ruhig 160 gelten lassen. Über gelegentliche Überschreitungen brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen.

        Wenn die BZ-Spitzen bei dir bereits 1/2 Stunde nach Beginn der Mahlzeit auftreten, dann wäre für dich auch eine Ernährung interessant, bei der der BZ langsamer ins Blut geht. Manche erreichen das durch Vollkorngeschichten, besser geht es aber mit mehr Eiweiß und Fett in den Mahlzeiten. Vielleicht wäre LOGI für dich gut geeignet, sieh es dir einfach mal im LOGI-Forum an.

        Beste Grüße, Rainer

        Kommentar



        • Re: Blutzucker wann genau testen

          hallo bitte mach dich nicht verrückt, du testest so schon genug, und deine werte sehen voll ok aus.
          was mich mal interessieren würde, woraus sind deine glutenfreien brötchen.
          und weshalb ißt du glutenfrei, hast du denn zölliakie, oder ist das nen tic.
          denn wenn der bestandteil deiner brötchen reine stärke ist, ist klar daß der bz extrem schnell hoch schießt, ist praktisch wie glucose.
          mfg. klaus

          Kommentar


          • Re: Blutzucker wann genau testen

            Lieben Dank für Eure Antworten, das beruhigt mich schon etwas. Möchte den Diabetes solange wie möglich rauszögern, daher reduziere ich auch die Kohlehydrate in der Ernährung. Die Brötchen oder das Brot sind aus Reisnatursauerteig, Reismehl und Leinsamenmehl. 100g haben zwischen 36 bis 39 kohlehydrate und ich habe damit bessere Werte als wenn ich Weizenmehl esse. Ansonsten esse ich Kartoffeln und Vollkornnudeln eher als kleine Beilage und mehr Gemüse und Salat. LG

            Kommentar


            • Re: Blutzucker wann genau testen

              hallo, ich habe vor 3 Jahren schon mal geschrieben wegen meinen auffälligen Zuckerwerten. Langzeitwert lag bei 6 und der Nüchternblutzucker bei 112. Dazu muss ich nochmal dazu schreiben, dass ich erblich vorbelastet bin. Meine Mutter hatte in meinem Alter schon lange Diabetes 2 und starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs mit 69. Ich hatte außerdem Schwangerschaftsdiabetes. Ich hatte dann nach den schlechten Werten vor 3 Jahren meine Ernährung umgestellt und auf Jürgens Formel 140,120,100 geachtet. Meine Langzeitwerte lagen in den letzten Jahren, überprüft einmal im Jahr, bei 5,7 und im letzten Herbst bei 5,6. Die Nüchternwerte waren auch ok. Ich wurde dann wieder etwas nachlässiger... ich muss dazu sagen, dass ich morgens meine glutenfreien Brötchen oder Brot ohne Weizenmehl in der Regel gut vertrage. Nach einer Stunde testete ich immer unter 140 nach 2 Stunden war ich meistens unter 100. Jetzt kommt meine eigrntliche Frage... da ich oftmals nach einer halben Stunde Herzrasen bekam testete ich mal eine halbe Stunde nach Nahrungsaufnahme. Da komme ich meistens auf 160 bis 180. Eine halbe Stunde später, sprich nach einer Stunde auf 140 oder darunter. Nach 2 Stunden bin ich wieder bei 100 oder darunter. Muss ich nach einer halben Stunde testen? Habe ich die ganzen Jahre falsch getestet? Bin verwirrt... ich dachte immer nach einer Stunde ist der höchste Wert. Danke fürs durchlesen.
              Ihr Blutzuckerverlauf ist typisch, einschließlich der Spitze nach 1/2 Stunde. Wenn der BZ nach dem Essen gemessen werden soll, dann wird nach zwei Stunden empfohlen. Das bedeutet also, die Messung soll NICHT zum Zeitpunkt mit dem höchsten Wert erfolgen, sondern zu einem standardisierten, reproduzierbaren. Der Wert nach 1/2 Stunde ist non vielen (teils unbekannten) Einflüssen abhängig.
              Ihre Werte sind übrigens super!

              Kommentar