• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Screening auf Diabetes oder Prädiabetes

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Screening auf Diabetes oder Prädiabetes

    Hallo
    Ich habe in unmoderierten Foren jetzt soviel gelesen, auch in der Presse, dass ich ganz irritiert bin und mich hier mal schlau machen wollte. Ich bin jemand der eigentlich fast nie zum Arzt geht, ständig wegen des Berufes umzieht, jedoch über meinen Vater auch erblich vorbelastet bin, mich dies jedoch in den letzten Jahren nicht sonderlich tangiert hat. Nun ist es aber so, dass man in den vergangenen Jahren durch ständige Warnungen bzgl. des Diabetes damit ständig in Verbindung kommt. Daher habe ich mich mal auf der Internetseite der DDG schlau gemacht und dort ein interessantes Kontrollkästchen gefunden, wo so ein Diagnoseschema beschrieben ist. Sieht sehr einfach und logisch aus, ersteinmal den hba1c bestimmen und dann soweiter wie es beschrieben wird. Dann werden dort aber tausend Einschränkungen dargestellt und wenn man dann noch in einem Diabetesforum liesst erscheint dort auch ständig die Warnung vor diesem Wert, und es werden Diskussionen, teilweise sogar beleidigender Art geführt. Da ich ja wie gesagt ein Arztmuffel bin, habe ich nicht besonders Lust tief in die Marterie einzutauchen und hätte gerne einfach mal nen Tipp hier, wie ich denn da auf der sicheren Seite wäre. Könnte bei einem niedrigen hba1c Wert dann weitere Suche schon erledigt sein, oder muss ich dann doch noch weitere Tests durchführen lassen.
    Grüße an alle Osnamädel


  • Re: Screening auf Diabetes oder Prädiabetes

    Hallo Mädel aus OS,

    hier ist auch nur ein Forum. Das ist zwar moderiert und mit freundlicherem Ton, aber trotzdem kannst du auch hier die absolute Wahrheit nicht erwarten.

    Nach meiner Meinung sind die Diagnosekriterien gut und passen für fast alle Leute. Wenige Ausnahmen wird es überall geben. Wenn trotz negativer Diabetesdiagnose erhebliche Verdachtsmomente übrig bleiben und du nur knapp unter den Grenzwerten liegst, dann wird dein Arzt weitere Untersuchungen vornehmen. Da das bei dir wahrscheinlich nicht der Fall ist, kannst du dir weitere Tests ersparen. Eine gesunde Lebensweise mit guter Ernährung und ordentlich Bewegung empfiehlt sich auf jeden Fall. Damit kannst du das Risiko, einen Diabetes zu entwickeln, minimieren, auch wenn es keinen absoluten Schutz dagegen gibt.

    Beste Grüße, Rainer

    Kommentar


    • Re: Screening auf Diabetes oder Prädiabetes

      ? also wie jetzt?

      Kommentar


      • Re: Screening auf Diabetes oder Prädiabetes

        Wenn du etwas von meiner Antwort nicht verstanden hast, dann müsstest du schon genauer sagen, an welcher Stelle du Verständnisprobleme hast. Vielleicht kann ich dir helfen.

        Kommentar



        • Re: Screening auf Diabetes oder Prädiabetes

          Hallo
          Ich habe in unmoderierten Foren jetzt soviel gelesen, auch in der Presse, dass ich ganz irritiert bin und mich hier mal schlau machen wollte. Ich bin jemand der eigentlich fast nie zum Arzt geht, ständig wegen des Berufes umzieht, jedoch über meinen Vater auch erblich vorbelastet bin, mich dies jedoch in den letzten Jahren nicht sonderlich tangiert hat. Nun ist es aber so, dass man in den vergangenen Jahren durch ständige Warnungen bzgl. des Diabetes damit ständig in Verbindung kommt. Daher habe ich mich mal auf der Internetseite der DDG schlau gemacht und dort ein interessantes Kontrollkästchen gefunden, wo so ein Diagnoseschema beschrieben ist. Sieht sehr einfach und logisch aus, ersteinmal den hba1c bestimmen und dann soweiter wie es beschrieben wird. Dann werden dort aber tausend Einschränkungen dargestellt und wenn man dann noch in einem Diabetesforum liesst erscheint dort auch ständig die Warnung vor diesem Wert, und es werden Diskussionen, teilweise sogar beleidigender Art geführt. Da ich ja wie gesagt ein Arztmuffel bin, habe ich nicht besonders Lust tief in die Marterie einzutauchen und hätte gerne einfach mal nen Tipp hier, wie ich denn da auf der sicheren Seite wäre. Könnte bei einem niedrigen hba1c Wert dann weitere Suche schon erledigt sein, oder muss ich dann doch noch weitere Tests durchführen lassen.
          Grüße an alle Osnamädel
          Auch wenn Sie ein Arztmufdfel sind: Sie werden schon zu einem Arzt gehen müssen, wenn Sie feststellen wollen, ob Sie Diabetes haben. Und erst Recht, wenn Sie (falls die Diagnose gestellt wird) eine Therapie erhalten wollen.

          Kommentar