• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehr schwankende BZ-Werte mit Lantus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehr schwankende BZ-Werte mit Lantus

    Hallo,
    seid 2006 habe ich DM Typ 2. Die Anfangsbehandlung war klassisch mit Metformin. Seid über einem Jahr nehme ich nun Xigduo, morgens und abends. Da das nicht ausreichte- Hba1C bei 8,1- spritze ich seid ca. März diesen Jahres abends Lantus.
    Nach drei Monaten hatte ich einen Langzeitwert von 6,3- super.
    Jeden abend um 10 Uhr 23 Einheiten, morgens einen Nüchternwert zwischen 75- 90 mmg. Auch tagsüber nie mehr als 140mmg.
    Seid einigen Wochen- mein Arzt verschrieb mir die großen Packungen mit 10 Pens- klappt es nicht mehr.
    Mittlerweile bin ich bei 25 Einheiten und habe morgens einen BZ Wert knapp bei 110, obwohl sich an der Ernährung nichts geändert hat. Außer dem Xigduo nehme ich auch keine weiteren Medikamente.
    Ich komme auch nicht mehr gut über den Tag, das Lantus wirkt nicht richtig, nachmittags habe ich manchmal Werte um 180 mmg, obwohl ich 2 Stunden Gartenarbeit hinter mir habe.
    Der Langzeitwert war dann letzte Woche auch schon bei 6,8.

    Nachdem ich bei der Behandlung von nur Xigduo 7 kg abgenommen hatte habe ich nun in wenigen Wochen schon wieder 3 kg zugenommen.
    Ich habe das Gefühl, daß das Lantus in den großen Packungen zu 10 Stück anders ist- kann eigentlich nicht, doch mir kommt es so vor.
    Ich traue mich auch nicht zuviel zu spritzen wegen evt. nächtlicher Unterzuckerungen.
    Mein Hausarzt ist z.Zt. in Urlaub, deshalb wollte ich hier mal nachfragen.
    Vielen Dank
    Martina


  • Re: Sehr schwankende BZ-Werte mit Lantus

    Hallo Martina,

    dass Insulin aus verschiedenen Chargen oder aus unterschiedlichen Verpackungsgrößen Unterschiede in der Wirkung aufweist, ist heutzutage nahezu ausgeschlossen. Denkbar wäre lediglich ein Wirkverlust wegen falscher Temperatureinwirkung (unter 0 oder über 38 °C). Das passiert aber nicht in der Lieferkette bis zur Apotheke und müsste bei dir zu Haus gewesen sein. Wenn du dir so etwas vorsttellen kannst, dann bitte deinen Arzt um ein neues Rezept und probiere das andere Lantus aus. Damit kannst du einen Wirkverlust bestätigen oder ausschließen. Bei diesen lediglich etwas höheren Werten reicht aber aus, dass mit deinem Arzt nach seinem Urlaub zu besprechen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass sich dein Diabetes weiter verschärft hat und du einfach nur mehr Insulin benötigst. Gegen eine weitere vorsichtige Erhöhung wäre nichts einzuwenden. Sinnvoll wäre dabei eine stichprobenartige Kontrolle nachts zwischen 2 und 3 Uhr um zu niedrige BZ-Werte auszuschließen. Um diese Zeit ist der BZ gewöhnlich am geringsten. Aber auch das hat Zeit bis zur Rückkehr deines Arztes aus dem Urlaub.

    Beste Grüße, Rainer

    Kommentar


    • Re: Sehr schwankende BZ-Werte mit Lantus

      Hallo,
      seid 2006 habe ich DM Typ 2. Die Anfangsbehandlung war klassisch mit Metformin. Seid über einem Jahr nehme ich nun Xigduo, morgens und abends. Da das nicht ausreichte- HbA1c bei 8,1- spritze ich seid ca. März diesen Jahres abends Lantus.
      Nach drei Monaten hatte ich einen Langzeitwert von 6,3- super.
      Jeden abend um 10 Uhr 23 Einheiten, morgens einen Nüchternwert zwischen 75- 90 mmg. Auch tagsüber nie mehr als 140mmg.
      Seid einigen Wochen- mein Arzt verschrieb mir die großen Packungen mit 10 Pens- klappt es nicht mehr.
      Mittlerweile bin ich bei 25 Einheiten und habe morgens einen BZ Wert knapp bei 110, obwohl sich an der Ernährung nichts geändert hat. Außer dem Xigduo nehme ich auch keine weiteren Medikamente.
      Ich komme auch nicht mehr gut über den Tag, das Lantus wirkt nicht richtig, nachmittags habe ich manchmal Werte um 180 mmg, obwohl ich 2 Stunden Gartenarbeit hinter mir habe.
      Der Langzeitwert war dann letzte Woche auch schon bei 6,8.

      Nachdem ich bei der Behandlung von nur Xigduo 7 kg abgenommen hatte habe ich nun in wenigen Wochen schon wieder 3 kg zugenommen.
      Ich habe das Gefühl, daß das Lantus in den großen Packungen zu 10 Stück anders ist- kann eigentlich nicht, doch mir kommt es so vor.
      Ich traue mich auch nicht zuviel zu spritzen wegen evt. nächtlicher Unterzuckerungen.
      Mein Hausarzt ist z.Zt. in Urlaub, deshalb wollte ich hier mal nachfragen.
      Vielen Dank
      Martina

      Es läuft gut bei Ihnen! Der HbA1c-Wert hat sich zwar leicht erhöht, ist aber immer noch sehr gut.
      Ob ggf. Lantus erhöht wird, muss Ihr Arzt entscheiden. Dies hat Zeit bis zur Rückkehr Ihres Hausarztes.

      Kommentar


      • Re: Sehr schwankende BZ-Werte mit Lantus

        Hallo Martina,

        dass Insulin aus verschiedenen Chargen oder aus unterschiedlichen Verpackungsgrößen Unterschiede in der Wirkung aufweist, ist heutzutage nahezu ausgeschlossen. Denkbar wäre lediglich ein Wirkverlust wegen falscher Temperatureinwirkung (unter 0 oder über 38 °C). Das passiert aber nicht in der Lieferkette bis zur Apotheke und müsste bei dir zu Haus gewesen sein. Wenn du dir so etwas vorsttellen kannst, dann bitte deinen Arzt um ein neues Rezept und probiere das andere Lantus aus. Damit kannst du einen Wirkverlust bestätigen oder ausschließen. Bei diesen lediglich etwas höheren Werten reicht aber aus, dass mit deinem Arzt nach seinem Urlaub zu besprechen.

        Eine andere Möglichkeit wäre, dass sich dein Diabetes weiter verschärft hat und du einfach nur mehr Insulin benötigst. Gegen eine weitere vorsichtige Erhöhung wäre nichts einzuwenden. Sinnvoll wäre dabei eine stichprobenartige Kontrolle nachts zwischen 2 und 3 Uhr um zu niedrige BZ-Werte auszuschließen. Um diese Zeit ist der BZ gewöhnlich am geringsten. Aber auch das hat Zeit bis zur Rückkehr deines Arztes aus dem Urlaub.

        Beste Grüße, Rainer
        Eine sehr kompetente Antwort, Rainer!

        Kommentar



        • Re: Sehr schwankende BZ-Werte mit Lantus

          Hallo,
          und vielen dank für die Antworten, dann bin ich erstmal beruhigt und werde abwarten, bis mein Arzt wieder da ist.
          Gruß
          Martina

          Kommentar