• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetes? Insulinresistenz? Zu viel Insulin?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetes? Insulinresistenz? Zu viel Insulin?

    Guten Tag,

    ich hatte am Montag einen Termin beim Diabetologen zur Prüfung einer Insulinresistenz. Es wurde ein verlängerter oGTT gemacht, der unauffällig ausfiel.
    Blut wurde vor und während des Tests abgenommen und einige Werte habe ich bekommen.

    C-peptid (<=200 Zielwert) 2,6
    Ery (Mill./ul 4.0-5.2) 4.3
    Glun (mg/dl 55-110) 98
    Got (u/l <35) 36
    Gpt (u/l <35) 76
    Insuho (kA <=1.0) 5.8 2.2
    Insu (mU/l <13.5 BM / <25) 21.2 9.3
    Ntbnp (pg/ml <110) 201

    Ich habe noch die Schilddrüsenwerte - sehen nicht toll aus (freie Werte zu niedrig, TSH supprimiert (nehme aber neben L Thyroxin noch Thybon, habe die Diagnose Hashimoto seit 11 Jahren), trotz mittlerweile hoher Dosis (LT 275,Thybon 30) Magen und Darm sind in Ordnung, ich war erst zur Spiegelung incl. Probenentnahme.

    Dazu habe ich eine Weile versucht ketogen zu leben, mit dem Ergebnis, dass ich Wassereinlagerungen hatte und Durchfall vom feinsten - am Tage trinke ich 2-3 Liter Wasser. Ich habe dann wieder auf normale Ernährung umgestellt - das Wasser ist weg, ebenso der Durchfall.
    Auf Grund einer schweren Sepsis und einem 2,5kg Tumor vor 2,5 Jahren, nehme ich 2x täglich Colestyramin, da mir während der Bauch-OP u.a.die Bauhin'sche Klappe entfernt wurde.

    Ein Gesprächstermin bei meinem Diabetologen habe ich erst in 2 Wochen, vorher war kein Termin frei. Vielleicht können Sie etwas Licht ins Dunkel bringen.

    Mit freundlichem Gruß
    Zottelbiene


  • Re: Diabetes? Insulinresistenz? Zu viel Insulin?

    Guten Tag,

    ich hatte am Montag einen Termin beim Diabetologen zur Prüfung einer Insulinresistenz. Es wurde ein verlängerter oGTT gemacht, der unauffällig ausfiel.
    Blut wurde vor und während des Tests abgenommen und einige Werte habe ich bekommen.

    C-peptid (<=200 Zielwert) 2,6
    Ery (Mill./ul 4.0-5.2) 4.3
    Glun (mg/dl 55-110) 98
    Got (u/l <35) 36
    Gpt (u/l <35) 76
    Insuho (kA <=1.0) 5.8 2.2
    Insu (mU/l <13.5 BM / <25) 21.2 9.3
    Ntbnp (pg/ml <110) 201

    Ich habe noch die Schilddrüsenwerte - sehen nicht toll aus (freie Werte zu niedrig, TSH supprimiert (nehme aber neben L Thyroxin noch Thybon, habe die Diagnose Hashimoto seit 11 Jahren), trotz mittlerweile hoher Dosis (LT 275,Thybon 30) Magen und Darm sind in Ordnung, ich war erst zur Spiegelung incl. Probenentnahme.

    Dazu habe ich eine Weile versucht ketogen zu leben, mit dem Ergebnis, dass ich Wassereinlagerungen hatte und Durchfall vom feinsten - am Tage trinke ich 2-3 Liter Wasser. Ich habe dann wieder auf normale Ernährung umgestellt - das Wasser ist weg, ebenso der Durchfall.
    Auf Grund einer schweren Sepsis und einem 2,5kg Tumor vor 2,5 Jahren, nehme ich 2x täglich Colestyramin, da mir während der Bauch-OP u.a.die Bauhin'sche Klappe entfernt wurde.

    Ein Gesprächstermin bei meinem Diabetologen habe ich erst in 2 Wochen, vorher war kein Termin frei. Vielleicht können Sie etwas Licht ins Dunkel bringen.

    Mit freundlichem Gruß
    Zottelbiene

    Es sind viele Themen und Blutwerte, die nur Ihr Arzt im persönlichen Gespräch behandeln darf und kann. Wichtig besonders bzgl. der Schilddrüdenwerte. Schön dass der BZ gut ist.Die Blutwerte wären besser zu erkennen im Original. Für die insulinresistenz braucht man noch den Nüchtern-BZ.

    Kommentar