• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nüchternwert erhöht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nüchternwert erhöht

    Hallo,

    ich schreibe nicht als Diabetikern.

    Ich war bei meiner Hausärztin weil ich bei mir erhöhte Nüchternwerte über einen längeren Zeitraum gemessen habe. Diese schwanken zwischen 109 und 127 mg/dl. Daraufhin hat sie auch den Langzeitzuckerwert bestimmen lassen, der war aber völlig in Ordnung.

    Wie kann man das erklären?

    LG


  • Re: Nüchternwert erhöht

    du hast "nicht" gemessen sondern getestet, in dem von dir genannten bereich 100-130 mg/dl haben praktisch alle geräte eine abweichung von +-20% also sind alle werte praktisch gleich falsch.
    daher sind unsere handgeräte "nicht" zu diagnosezwecken zugelassen da ncht zu gebrauchen.
    als wirklicher nüchternwert, gelten nur "laborwerte" die noch dazu in engem zeitbereich, und nüchtern genommen werden.
    je näher wir an 60-70 kommen desto "zuverlässiger" +-10-15% werden die meisten leider nicht alle geräte. gerade ist wieder eins vom markt genommen worden, da es in dem kritischen 70er bereich mondwerte gezeigt hat.
    diese bz-handgeräte sind für insuliner gedacht, dafür sind sie geignet,
    für gesunde dienen sie nur der verunsichrung.
    und wie hoch war den der hba1c ?
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Nüchternwert erhöht

      zur erläuterung bei gesunden ändert sich (beisp. ab 6h liegen - aufstehen -duschen /anziehen - zum arzt gehen - dort warten(streß)), der bz in einem höheren bereich als vor dem essen/nach dem essen.
      habe das mal mit einem semiprofessionellen gerät bei meiner frau(gesund) ausprobiert.
      mfg. klaus

      Kommentar


      • Re: Nüchternwert erhöht

        du hast "nicht" gemessen sondern getestet, in dem von dir genannten bereich 100-130 mg/dl haben praktisch alle geräte eine abweichung von +-20% also sind alle werte praktisch gleich falsch.
        daher sind unsere handgeräte "nicht" zu diagnosezwecken zugelassen da ncht zu gebrauchen.
        als wirklicher nüchternwert, gelten nur "laborwerte" die noch dazu in engem zeitbereich, und nüchtern genommen werden.
        je näher wir an 60-70 kommen desto "zuverlässiger" +-10-15% werden die meisten leider nicht alle geräte. gerade ist wieder eins vom markt genommen worden, da es in dem kritischen 70er bereich mondwerte gezeigt hat.
        diese bz-handgeräte sind für insuliner gedacht, dafür sind sie geignet,
        für gesunde dienen sie nur der verunsichrung.
        und wie hoch war den der hba1c ?
        mfg. klaus

        Den genauen Wert hat sie nicht genannt. Sie meinte nur, der ist völlig normal, also nicht erhöht.

        Kommentar



        • Re: Nüchternwert erhöht

          kleiner tipp, laborwerte "immer" erfragen wenn nötig notieren, dann hast du für dich immer die möglichkeit deinen verlauf zu kontrollieren.
          den wert kannst du mit einem telefonanruf erfahren, der steht in deiner akte.
          mfg. klaus

          Kommentar


          • Re: Nüchternwert erhöht

            Hallo,

            ich schreibe nicht als Diabetikern.

            Ich war bei meiner Hausärztin weil ich bei mir erhöhte Nüchternwerte über einen längeren Zeitraum gemessen habe. Diese schwanken zwischen 109 und 127 mg/dl. Daraufhin hat sie auch den Langzeitzuckerwert bestimmen lassen, der war aber völlig in Ordnung.

            Wie kann man das erklären?

            LG

            Der Nüchtern-Wert ist erhöht. Wenn die Werte im Tagesverlauf ok sind, dass ist der durchschnittliche Zucker (=HbA1c) normal.

            Kommentar