• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nüchternwert.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nüchternwert.

    Vor ca 4 Wochen war mein Bluzucker stark angestiegen, mit Werten bis zu 250.
    HBa1C Wert bei 8,3. Nun habe ich den BZ wieder einigermaßen im Griff. Habe vermehrt auf mein Essverhalten geachtet und Medikation wurde geändert, morg. Velmetia 850/50 -mittags Metformin 850 - abends Velmetia 850/50.Der morgendliche Nüchternwert pendelt zwischen 150 bis 170.Was kann ich noch tun, um den Nüchternwert günstig zu beeinflussen. Ich muß dazu sagen, dass ich ein schlechter Schläfer bin, häufig bin ich bis 3 oder 4 Uhr wach. Außerdem schwitze ich relativ stark.Würde es evtl etwas bringen Abend vorm Zubettgehen ca 22 Uhr nochmals 250 -500 mg Metformin zu nehmen, ich habe die 3000mg ja noch nicht voll ausgenutzt. Zum Diab. Arzt muß ich erst wieder im Juni, und er hat gesagt, ich dürfe bis 3000 mg Metformin am Tag nehmen.
    Danke im voraus für Antworten


  • Re: Nüchternwert.

    hallo,
    ich persönlich würde nicht mehr als dreimal met nehmen, auch da allemein gesagt wird mehr als 2g/d würden sowieso nichts mehr bringen.
    die 3g/d mximal ist die höchstdosis aus dem bpz.
    sprich mal mit deinem doc über bot, wenn dir die werte zu hoch sind.
    (basis unterstützte orale therapie) damit entlastest du die ß-zellen der bsd.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Nüchternwert.

      Hallo Nonanissimo,

      volle Zustimmung zu den Vorschlägen von Klaus zu nicht mehr als 2000 mg Metformin und zur Unterstützung mit Basalinsulin.

      Die Nüchternwerte sinken übrigens nur langsam, nachdem du die Werte nach den Mahlzeiten einigermaßen im Griff bekommen hast, sozusagen erst im Nachgang. Es ist also gut möglich, dass auch die Nüchternwerte noch in Ordnung kommen. Hab ein bisschen Geduld.

      Beste Grüße, Rainer

      Kommentar


      • Re: Nüchternwert.

        Vor ca 4 Wochen war mein Bluzucker stark angestiegen, mit Werten bis zu 250.
        HBa1C Wert bei 8,3. Nun habe ich den BZ wieder einigermaßen im Griff. Habe vermehrt auf mein Essverhalten geachtet und Medikation wurde geändert, morg. Velmetia 850/50 -mittags Metformin 850 - abends Velmetia 850/50.Der morgendliche Nüchternwert pendelt zwischen 150 bis 170.Was kann ich noch tun, um den Nüchternwert günstig zu beeinflussen. Ich muß dazu sagen, dass ich ein schlechter Schläfer bin, häufig bin ich bis 3 oder 4 Uhr wach. Außerdem schwitze ich relativ stark.Würde es evtl etwas bringen Abend vorm Zubettgehen ca 22 Uhr nochmals 250 -500 mg Metformin zu nehmen, ich habe die 3000mg ja noch nicht voll ausgenutzt. Zum Diab. Arzt muß ich erst wieder im Juni, und er hat gesagt, ich dürfe bis 3000 mg Metformin am Tag nehmen.
        Danke im voraus für Antworten

        Metformin kann bis max. 3000mg/d eingenommen werden, allerdings bringt den meisten Menschen über Dosen von 2000mg/d kein Zusatz-Nutzen. Falls Sie Übergewicht senken können, würde dies auch helfen.

        Kommentar