• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

    Mein Nüchternzuckerwert ist seit einem Jahr im Bereich zwischen 6,5 und 7,5 . Nach einer - keineswegs üppigen - Mahlzeit steigt der Wert auf etwa 10, braucht aber 4 Stunden, um auf etwa 6,7 zu fallen. Niedriger ist er dann nicht. Ich denke, das ist zu lange. Meine Ärztin hält diese Werte noch nicht für behandlungsbedürftig. Ich soll gesund essen und Sport treiben. Ich mache seit Jahren 2 mal in der Woche je 1 Stunde Sport..


  • Re: Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

    hallo vesper.
    fragen:
    sind die geposteten werte mit einem handgerät ermittelt oder ist blut abgenommen worden und damit laborwerte ?
    der hba1c wäre als laborwert wichtig ?
    ---
    was verstehst du /deine ärztin unter gesunder ernährung ? darüber gehen die meinungen auch der ärzte stark auseinander.-- wir hier incl doc keuthage vertreten die meinung , daß eine reduzierung des kh-anteils sehr nützlich ist. (damit ist kein verbot für zucker sondern eine reduktion für alle kh gemeint, denn die werden gerne übersehen bei der für diabetiker nützlichen ernährung)
    wenn üg besteht ist es nützlich dieses langsam/kontrolliert zu reduzieren.
    auch ob bei deinen noch relativ niedrigen niedrigen werten, eine anfangsdosis metformin abends nützlich ist darüber gehen die arztmeinungen auseinander, meiner zb ist der meinung daß einige mit metformin besser das gewicht reduzieren können und den morgenwert reduzieren können.(sofern die anderen maßnamen nichts gebracht haben)
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

      Hallo Klausdn,danke für deine Antwort, der Nüchternzuckerwert wurde im Labor mit 7,5 bestimmt, ich habe dann mehrere Tage mit dem Handgerät überprüft und Werte zwischen 6,5 und 7,5 ermittelt. Der Hba1c Wert wurde im Herbst gemessen mit 5,9 .
      Ich versuche seit Jahren mein Gewicht erfolglos zu reduzieren. Ich bin 67 Jahre und leide seit Jahren unter Psoriasis Arthritis , nehme MTX und spritze Humira. Ich weiß nicht, ob das eine Rolle spielt.
      Mit freundlichen Grüßen

      Kommentar


      • Re: Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

        hallo vesper,
        gut daß du die umgebenden probleme erwähnt hast.
        dazu mußt du wissen, daß alle im körper ablaufenden entzündungsprozesse sich blutzucker erhöhend auswirken.
        diesen effekt können insulinspritzende diabetiker regelmäßig beobachten. selbst stinknormale grippale infekte lassen den tagesbedarf an insulin verdoppeln. (ist mit einer der gründe weshalb oft als erstes crp bestimmt wird)
        und "nur mene meinung" bei deiner erkrankung/medikation würde ich von zusätzlichen medikamenten absehen, auch da sie resorption und ausscheidung und damit wirkung der vh medikamente beeinflussen können.
        daher würde wenn nötig für mich nur insulin in frage kommen, und dafür sind deine werte noch weitaus zu niedrig.
        üg reduzierung wäre für dich wegen gelenkentlastung zusätzlich nützlich,
        ob für dich eine ernährungsform wie logi(mal googeln) möglich wäre mußt du wegen verträglichkeiten bitte mal abklären.(würde bz und gewichts nützlich sein) ansonsten moderat die kh reduzieren und die menge.
        bitte nie denken daß ein schneller gewichtsverlust hilft (ist genauso schnell wieder drauf) aber langsam und dafür auf dauer wäre gut.
        bitte bedenken bei dir sagt der nüchternwert/bzwert im grund nichts über den diabetes aus sondern nur ob der entzündungsschub ab oder zunimmt.
        da kannst du deiner ärztin vertrauen, da ich vermute, daß sie ähnlich denkt wie ich.
        mfg. klaus

        Kommentar



        • Re: Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

          Danke, das war hilfreich!
          Liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

            Hallo Vesper,

            ich würde auch, wie Klaus auch empfohlen hat, erst mal sehen, wie weit du neben dem regelmäßigen Sport mit einer Ernährung kommst, bei der die KH moderat reduziert werden. LOGI wäre eine Empfehlung (google vielleicht mal nach Logi Forum).

            Wenn du damit keinen wesentlichen Erfolg hast und besonders, wenn deine BZ-Werte weiter ansteigen, dann solltest du deine Ärztin um medikamentse Unterstützung bitten. Die beste Variante dazu wäre aus meiner Sicht, wenn du ein Basalinsulin spritzt und damit deine BSD unterstützt. Auch gut aber vielleicht nicht ausreichend wäre Metformin oder auch beides zusammen.

            Viel Erfolg, Rainer

            Kommentar


            • Re: Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

              Generell ist es nie schlecht Diabetes zu behandeln. Neben einer gesunden Ernährung und Bewegung kann auch die Behandlung von dem Besser-Leben-Programm (DMP) für Diabetes dabei helfen mit der Krankheit umzugehen und mehr Lebensqualität zu erhalten.

              Kommentar



              • Re: Ist mein Diabetes behandlungsbedürftig?

                hallo sandra, hast du gelesen bevor du gepostet hast ?
                ein 67 jähriger mensch mit defekten gelenken, und immunsupressiva . der schon (wahrsch. im wasser) zweimal die woche sport macht. kann und darf nicht irgendwelchen -iß gesund- ideen hinterherrennen. sondern muß genau essen was vertragen wird ohne erneute schübe zu bekommen. daher würde ich auch niemals etwas anderes als insulin empfehlen. und dafür sind die werte zz noch nicht hoch genug.
                und was das dmp angeht da bin ich seit es das gibt drin , ab und an bekomme ich für mich sinnlose empfehlungen die allgemeinplätze sind.
                mehr ist da nicht.
                mfg. klaus

                Kommentar