• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tresiba nicht mehr im Handel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tresiba nicht mehr im Handel

    Ab 1. Oktober ist Tresiba in Deutschland nicht mehr im Handel. Eine schlechte Nachricht für alle Patienten. Grund ist, das sich der Spitzenverband derr GKV und NovoNordisc nicht auf einen Preis einigen konnten. Wie denken Sie darüber?!

  • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

    ich bin stink sauer , denn alle die es bisher benutzen sind mit der wirkung sehr zufrieden, auch vorherige lantusnutzer sind begeistert. die entscheidungsträger bei den kk sind keine diabetiker daher spreche ihnen ab über den nutzen eines insulins zu urteilen.
    allen nutzern ist an allererster stelle zu raten sich zu bevorraten ! das nsulin ist im kühlschrank zwei jahre haltbar und in zwei jahren kann viel geschehen.
    es ist lächerlich völlig sinn und nutzlose homökügelchen werden von etlichen kassen bezahlt - also sachen die in allen studien als nutzlos(ist ja auch garnichts drin, und die erklärung ist hirnrissig) aber ein für diabetiker sehr nützliches insulin wird nicht erstattet, wir fallen zurück ins mittelalter,
    mfg. klaus
    ps - gibt es eine möglichkeit wenn es als einziges nützlich wirkt dieses insulin als sonder behandlung , ähnlich wie tierisches insulin von cp-pharma wenigstens für einzelne über die europaapotheke zu verschreiben ?

    Kommentar


    • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

      ich bin stink sauer , denn alle die es bisher benutzen sind mit der wirkung sehr zufrieden, auch vorherige lantusnutzer sind begeistert. die entscheidungsträger bei den kk sind keine diabetiker daher spreche ihnen ab über den nutzen eines insulins zu urteilen.
      allen nutzern ist an allererster stelle zu raten sich zu bevorraten ! das nsulin ist im kühlschrank zwei jahre haltbar und in zwei jahren kann viel geschehen.
      es ist lächerlich völlig sinn und nutzlose homökügelchen werden von etlichen kassen bezahlt - also sachen die in allen studien als nutzlos(ist ja auch garnichts drin, und die erklärung ist hirnrissig) aber ein für diabetiker sehr nützliches Insulin wird nicht erstattet, wir fallen zurück ins mittelalter,
      mfg. klaus
      ps - gibt es eine möglichkeit wenn es als einziges nützlich wirkt dieses insulin als sonder behandlung , ähnlich wie tierisches insulin von cp-pharma wenigstens für einzelne über die europaapotheke zu verschreiben ?
      Ich gehe davon aus, dass es möglich sein wird, dass Insulin aus dem Ausland zu erhalten. Eine Erstattung durch die Krankenkasse ist dann allerdings nicht vorgesehen.

      Kommentar


      • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

        Ist der Unterschied in den Wirkkurven von Tresiba und Lantus wirklich so gravierend oder eher dem ähnlich zwischen Apidra, Humalog und Novorapid?

        Kommentar



        • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

          hallo jürgen,
          darum geht es bei dieser diskussion eigentlich garnicht, denn auch lantus ist bei dieser "prüfung" als nicht nützlicher als nph "eingestuft worden". die nützlichkeit von lantus wurde durch "preissenkung" festgestellt.
          "und genau aus diesem grund" halte ich diese komission für -dämlich und korrupt- !
          einen nutzen für diabetiker kann man nicht am preis des insulins feststellen !
          wenn man es ganz unbeeinflusst sehen will ist insulin allgemein nicht nützlich , laßt die diabetiker doch sterben, dann belasten sie nicht die kk.
          und die "pharmalobby" wird nicht reich gemacht !
          --hoffentlich braucht von denen mal wirklich jemand wirkungsvolle medikamente, damit er mal merkt daß medikamente ihren sinn haben ! und dann soll der arzt fragen "wollen sie mit globulis preiswert sterben oder wirklich antibiotika" ?
          mfg. klaus

          Kommentar


          • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

            Artikel wie dieser helfen mir immer mal wieder mit den Füßen auf die Erde des Lebens mit Diabetes aus der Sicht der Medizin:
            Es gibt bislang keinen studienmäßigen Beleg für die Annahme, dass größere BZ-Ausflüge beim selben HBA1c miesere Folgen haben könnten, als der entsprechend weniger weit schwankende BZ-Verlauf.
            Deswegen haben ja auch immer noch alle die unwidersprochen Recht, die anerkennen, dass mit Kurzzeit-Analog-Insulinen zwar sehr viel niedrigere Spitzen als mit Human erreicht werden, das aber keinen Mehrwert darstelle, weil mit Human trotz der höheren Spitzen, die ja bislang noch irrelevant sind, der selbe HBA1c erreicht wird.

            Genauso kann ich auch keinem Arzt widersprechen, der mir von meinem HBA1c von 5,5 und kleiner abraten will und 6,5 und mehr als viel gesünder empfiehlt: Es gibt nämlich bislang keinen qualitativ ausreichenden Studienbeleg dafür, dass der gesunde BZ für Gesunde auch für Insuliner gesund sei.
            Im Gegensatz zu den Schwankungen im Beispiel oben wäre ein RCT (doppelt verblindete Studie) zum möglichst gesunden BZ/HBA1c sogar völlig unmöglich. Denn kein Insuliner kann ohne mehr oder weniger beständige Überprüfung seinen BZ-Verlauf im gesunden Bereich halten. Ginge also nicht nur nicht doppelt, sondern nicht einmal einfach verblindet.

            Kommentar


            • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

              hallo,
              bin mal nach nebenan gefahren, da hole ich auch immer unsere allergenfreien duschgels und shampoos und seifen.
              und bin mal in der apo fragen gegangen, mit rezept aus d ist tresiba problemlos zu bekommen, kostet "zz" fünf penfill ampullen u100, 125€. ( dk). wer sonst noch in grenznähe wohnt kann ja mal dort fragen, wäre interessant was es in anderen ländern kostet. (und die dänische kk zahlt es problemlos da sie einen nutzen für dmler sehen, so die apothekerin)
              -- übrigens war diese nicht nur wesentlich freundlicher sondern auch um längen kompetenter , als die hiesigen, in bezug auf dm/insulin--
              mfg. klaus

              Kommentar



              • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                Ist der Unterschied in den Wirkkurven von Tresiba und Lantus wirklich so gravierend oder eher dem ähnlich zwischen Apidra, Humalog und Novorapid?
                Der Unterschied zumindest von Insulin Glargin U300 (Toujeo) zu Tresiba ist nicht sehr groß.

                Kommentar


                • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                  Hatte bis Mitte Dezember seit einem Jahr halbwegs normale Blutzuckerwerte. Kassenpolitisch motiviert hatte mich meine Diabetologin auf Levemir umgestellt.
                  (Obwohl ich Levemir schon mal erfolglos vor dem Tresiba nutzte.)
                  Seitdem über Weihnachten bis heute haben sich meine selbst gemessenen Blutzuckerwerte mehr als verdoppelt und ich fühle mich entsprechend. Nachdem ich heute früh erfuhr das meine Apotheke noch eine Packung Tresiba da hatte, habe ich mir diese mittels Privatrezept für 243,66 € erworben und mich selbst umgestellt. Laut Apothekerin und Ihrem Computer gibt es das Tresiba noch bis 15.01.16 auf dem deutschen Markt. Sie meinte aber das sie es mir auch danach besorgen kann.

                  Kommentar


                  • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                    Mal für meine Neugier:

                    Wieviel Tresiba spritzt Du in welchen Abständen mit welchem besseren Ergebnis?

                    Und wieviel Levemir hast Du z.B. in welchen Abständen mit welchem schlechteren Ergebnis gespritzt?

                    Kommentar



                    • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                      hallo karl paul, wie oben geschrieben in dk 5 penfill tresiba 125€,
                      wo diese wahnsinnsdifferenzen herkommen ist mir unklar denn nn hatte geschrieben daß sie es überall zum gleichen preis anbieten wollen.
                      eben um dieses absurde export/reimport gehabe zu unterbinden.
                      wenn du probleme hast schreib mir ne pn, ich fahre sowieso regelmäßig nach nebenan.
                      mfg. klaus

                      Kommentar


                      • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                        hallo karl paul, wie oben geschrieben in dk 5 penfill tresiba 125€,
                        wo diese wahnsinnsdifferenzen herkommen ist mir unklar-
                        Hallo Klaus,

                        mir ist unklar, wo du eine Wahnsinsdifferenz ausmachts. Bei mir sind 125 € für 5x3ml fast der gleiche Preis pro Patrone wie 243,66 € für 10x3ml.

                        Wenn man es bei uns nicht bekommt, hilft das allerdings nicht viel. Dein Angebot, es aus DK mitzubringen, ist natürlich toll.

                        Kommentar


                        • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                          recht einfach da ich nicht wußte daß es 10ner packungen gibt, denn in dk gibt es nur 5er so die auskunft dort.
                          ist für mich die ideale größe für ein quartal.
                          mfg. klaus

                          Kommentar


                          • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                            1.) Spritze 1 x täglich 40 I.E. Tresiba am Abend und hatte vorher täglich 1 x 40 I.E. Levemir immer exakt um 22:00. Alles laut Vorgabe der Diabetologin.
                            Gestern hatte ich zusätzlich 1 x 20 I.E. am mittag gespritzt als ich von der Apotheke kam.
                            2.) Ja , ich habe 10 x die 3 ml Ampullen gekauft. Für den Pen. Der Preis ist also etwa wie in Dänemark.
                            3.) Wohl wichtiger als der Preis so unbefriedigend das auch ist, ist das ich es überhaupt bekomme.

                            Kommentar


                            • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                              Bin leicht erschüttert, denn ich denke

                              1. dass wesentlicher Teil der ärztlichen Insulin-Einstellung die Anleitung dazu sein muss, wie wir Betroffenen aus der ersten Grundeinstellung selbst die Mengen an unsere alltäglichen Bedürfnisse so anpassen, dass unser BZ in unserem persönlichen Zielrahmen verläuft. Das scheint mir bei Deiner Ärztin nicht der Fall.

                              2. dass Fachärzte wissen, dass Levemir keine 24 Stunden gleichmäßig wirkt, sondern auch bei großen Dosen im Bereich von 16-20 Stunden nach dem Spritzen in der Wirkung stark abfällt. Dass sich also eine gleichförmige Wirkung über 24 Stunden ohne "Loch" nur mit 2 Injektionen erreichen lässt. Das scheint Deine Ärztin nicht zu wissen.

                              Mein Basal-Insulin spritze ich seit Jahren verteilt auf 2 Injektionen morgens und abends, obwohl es mit ner gleichmäßigen 24-Stunden-Wirkung beworben wird.
                              Hast Du denn gestern mit der zusätzlichen Dosis am Nachmittag am Abend weniger BZ gemessen?

                              Kommentar


                              • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                Jetzt bin ich etwas platt. Sie ist eine Fachärztin für Innere Medizin Diabetologin in einer großen Schwerpunktpraxis DDG.
                                Ich hatte ja schon früher mal das Levemir mit einer Einmaldosis von 40 I.E. in 2014. Sprach sie dann mal auf das Wirkprofil das ja weniger als 24 Stunden ist, an weil ja die Werte nicht gut waren. Als Antwort stellte sie mich auf Tresiba um, das ja dieses Problem nicht hat und das gut funktionierte über das Jahr.
                                Gestern Nacht vor den 40 I.E: Tresiba hatte ich 180 gegenüber im Mittel 238 davor unter Levemir. Heute früh hatte ich 195 gegenüber im Mittel 253 davor.
                                Im IV: Quartal unter Tresiba zuvor hatte ich so Werte immer zwischen 100 und 130. Mal sehen was ich nachher messe?
                                Interessant ist das mein Blutdruck auch um 20 Torr jeweils abgesunken ist. Unter Levemir war er auch die Zeit über etwas höher.

                                Kommentar


                                • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                  Was nimmst Du eigentlich zum Ausgleich für den BZ-Anstieg beim Essen von BEs/Kohlenhydraten?

                                  Kommentar


                                  • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                    Ich nehme nichts wegen vor den Mahlzeiten. Das Tresiba hat ja ausgereicht. Es wurde ja nicht wegen Unwirksamkeit abgesetzt. Die Ärztin erwähnte mal das das kommen könnte sollte das Tresiba nicht ausreichen. Auch mein Wert jetzt vor meinem Mittagessen ist "nur noch" 159. Die mir selbst gestern verordnete Umstellung auf Tresiba beginnt anzuschlagen.

                                    Wünsche allen einen Guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr! Bin dann weg für dieses Jahr.

                                    Kommentar


                                    • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                      Nur mal zur Orientierung:
                                      https://upload.wikimedia.org/wikiped...german.svg.png die rote Kurve in der Grafik zeigt den alltäglichen Verlauf mitten im gesunden Bereich.

                                      Auf ein gutes 2016!

                                      Kommentar


                                      • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                        Hatte bis Mitte Dezember seit einem Jahr halbwegs normale Blutzuckerwerte. Kassenpolitisch motiviert hatte mich meine Diabetologin auf Levemir umgestellt.
                                        (Obwohl ich Levemir schon mal erfolglos vor dem Tresiba nutzte.)
                                        Seitdem über Weihnachten bis heute haben sich meine selbst gemessenen Blutzuckerwerte mehr als verdoppelt und ich fühle mich entsprechend. Nachdem ich heute früh erfuhr das meine Apotheke noch eine Packung Tresiba da hatte, habe ich mir diese mittels Privatrezept für 243,66 € erworben und mich selbst umgestellt. Laut Apothekerin und Ihrem Computer gibt es das Tresiba noch bis 15.01.16 auf dem deutschen Markt. Sie meinte aber das sie es mir auch danach besorgen kann.

                                        Es gibt eine Übergangslösung, die am 15. Januar 2016 ausläuft. Bis dahin ist es möglich, dass Ihr Arzt Tresiba rezeptiert und die Krankenkasse zahlt. Sie sollten also die Quittung aufgeben und versuchen, dass Geld erstattet zu bekommen. Nach dem 15. Januar wird eine Lieferung über die internationale Apotheke auf eigene Kosten möglich sein.

                                        Kommentar


                                        • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                          Mittlerweile liegt mein Nüchtern Zucker nach Feierabend und vor dem Abendessen bei 123, gestern waren es noch 130. Also hat es eine knappe Woche gedauert. Werde mal am Wochenende ein Tagesprofil machen. Was schreibe ich aber nun meiner Diabetologin? Habe sie noch nicht informiert.

                                          Kommentar


                                          • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                            na ganz einfach du rennst hin und nutzt den wirklich guten rat von dr. keuthage und läßt dir einen anständigen tresibavorrat verschreiben und holst den noch vor dem 15.1. denn erst danach mußt du bezahlen.
                                            ev gibt es ja bis der vorrat zu ende ist eine vernünftige lösung. denn novo nordisk hat ja nun wirklich alles angeboten was geht (in punkto preis)
                                            trotzdem ist deine therapie nicht in ordnung da du mit einer bewusten ict mit weniger insulin bessere werte erreichen kannst, und dazu noch flexibler bist. das solltest du mal der docteuse verklickern, die muß in die puschen kommen. und dir eine gute schulung anbieten.
                                            mfg. klaus

                                            Kommentar


                                            • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                              Hinrennen schaffe ich momentan arbeitsbedingt nicht. Und das aktuelle Tresiba habe ich auch schon selbst bezahlt. Ich will ihr was Schreiben. Sie ist ohnehin spontan kaum zu erreichen.

                                              Kommentar


                                              • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                                Habe folgendes Schreiben rausgeschickt an die Diabetologin:
                                                "
                                                Sehr geehrte Frau Dr. XXX, teile Ihnen mit das ich seit dem 30.12.2015 Abends wieder Tresiba statt Levimir spritze. Hatte zuvor Tag für Tag steigende Akutwerte, zuletzt über 300. (Fühlte mich ungewohnt schlecht und ich sah auch den Start in eine neue Arbeitsstelle ab Januar gefährdet.) Mittlerweile haben sich meine Akutwerte wieder normalisiert, ich messe die Tage Werte zwischen 110 und 140. Mein Vorrat an Tresiba reicht noch bis Anfang März, aber wie soll oder kann es weitergehen? Ist ein kurzfristiger Termin ... "

                                                Kommentar


                                                • Re: Tresiba nicht mehr im Handel

                                                  hallo karl paul,
                                                  sei mir bitte nicht böse, aber wenn du wirklich das tresiba noch verschrieben haben willst läßt du die sache aber wirklich schleifen.
                                                  du brauchst keinen termin sondern ein rezept , das du noch vor dem stichtag 15.1 bei der apotheke einlösen kannst. idealerweise mit einer größeren menge drauf.
                                                  die antwort auf deine anfrage kann ich dir fast wortwörtlich vorhersagen
                                                  -da tresibe ab 15.1. 2016 nicht mehr in deutschland vertrieben wird müssen sie mit einem anderen insulin klarkommen-
                                                  wenn du nicht auf besorgung mit bezahlung aus dem ausland angewiesen sein willst, brauchst du eine gute ict insulinschulung und die umstellung auf basis / bolus. dann spritzt du zwar öfter aber gezielter, und wirst nach einer testphase bessere werte zuverlässiger einhalten können.
                                                  mfg. klaus

                                                  Kommentar