• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Esst ihr auch mal verbotenes?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Esst ihr auch mal verbotenes?

    Huhu, seit anfang November ernähre ich mich ich nenne es mal Diabetes Konform. Nun ist es so, dass ich ab und zu einfach Lust habe abends mal ein Eis zu essen oder sowas. Oder auch mal sowas verbotenes wie Chips oder so. Wie oft gönnt ihr euch sowas? Ich möchte natürlich meinen Hba1c beibehalten, dass ist mir schon wichtig.


  • Re: Esst ihr auch mal verbotenes?

    Für mich mach ich keinen qualitativen Unterschied zwischen den KHs. Ich schätze sie nur nach dem BZ ein, den mir die jeweilige Sorte und Menge macht, auf die ich gerade Appetit hab, so dass ich dann passend spritzen kann. Dabei hab ich allerdings ne Mengen- und ne Zeitgrenze. Denn ich will in der Spitze nach dem Essen nach Möglichkeit nicht über 140mg/dl messen. Unter die 140 passen bei mir nur maximal 2 BEs. Und ich will zur Nacht nach dem letzten Bolus-Auslauf mit für mich normalem BZ unter 100 schlafen gehen. Also ist ab 20 Uhr bei mir Schicht mit BZ-Treibern.

    Und noch eine Mengen-Grenze: Weil ich mein Gewicht halten will, gibt es keine Leckerchen zusätzlich. So hab ich z.B. auch ein paar Weihnachtsplätzchen gegessen, aber nicht zusätzlich zum Brot, sondern statt Brot.
    Kuchen hab ich zum Glück noch nie gemocht, aber von den Weihnachtsplätzchen, mit deren vielfältigster Herstellung ich hier so gut 4 Wochen akut gefoltert wurde, hab ich schon das eine oder andere mehr als eigentlich beabsichtigt gegessen

    Ansonsten plagen mich die KHs schon seit LOGI nicht mehr wirklich. Und seit LCHF komm ich locker ohne besonderen Appetit auf ….. Wochen mit der Glukose im Gemüse hin.

    Kommentar


    • Re: Esst ihr auch mal verbotenes?

      Spritzen tue ich ja nicht, deshalb kann ich nicht gegensteuern. ich versuche auch echt es nicht oft zu machen, aber eben ab und zu mal einen Nachtisch oder was süsses vorm tv kann ich mir irgendwie nicht verkneifen

      Kommentar


      • Re: Esst ihr auch mal verbotenes?

        Spritzen tue ich ja nicht, deshalb kann ich nicht gegensteuern. ich versuche auch echt es nicht oft zu machen, aber eben ab und zu mal einen Nachtisch oder was süsses vorm tv kann ich mir irgendwie nicht verkneifen
        Das ist verständlich und sicher machen es viele so wie Sie.

        Kommentar



        • Re: Esst ihr auch mal verbotenes?

          Deswegen bin ich dafür, dass man sich mit der Diagnose zunächst einmal ordentlich DDG- und DGE-mäßig gesund mit wenigstens 50% KHs ernährt. Vielleicht sogar ein bisschen übertreibt. Damit bekommt man ausreichend Medikation für einen guten BZ-Verlauf.

          Wenn man sich dann z.B. meistens LowCarb ernährt, braucht man die Medikation eher nicht. Aber man kann sie immer dann mit gutem Erfolg nutzen, wenn man zwischendurch einmal normal viele KHs verspeisen möchte

          Kommentar


          • Re: Esst ihr auch mal verbotenes?

            Jürgen, das war mir jetzt gerade zu hoch und ich hab nur Bahnhof verstanden. kannst du das nochmal für Dumme erklären ?

            Kommentar


            • Re: Esst ihr auch mal verbotenes?

              Weil ich mir die abgeschmolzenen 25kg erhalten und nicht wieder zunehmen will, esse ich Leckerchen nie zusätzlich zum übrigen Essen, sondern immer nur stattdessen. Wenn ich's planen kann, esse ich schon vorher weniger, wenn spontan, dann nachher. Und wenn's mein Budget generell zu übersteigen droht, lass ich's.
              Gelingt nicht immer so schön direkt, wie die 2kg zeigen, die ich in den letzten 14Tagen, von der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit abarbeiten musste

              Wenn ich keinen auffälligen BZ hätte, wäre die Waagen-Anzeige meine einzige Richtschnur.
              Wenn ich eine Tendenz zu auffälligem BZ hätte, würde ich maximal das an Leckerchen verspeisen, mit dem mein BZ 140 in der Spitze ne Stunde nach dem Essen erreichte, ok, vielleicht auch mal 160.
              Wenn ich für den gesunden BZ nüchtern unter 100mg/dl und in der Spitze etwa ne Stunde nach dem Essen meine KHs ohne Medis eh schon seeehr knapp halten müsste, würde ich
              a) bei gaaanz seltenen größeren Leckerchen-Mengen wahrscheinlich 5 gerade sein lassen und
              b) bei häufigeren größeren Leckerchen-Mengen eine medikamentöse Behandlung anstreben, so dass ich das Mehr an KHs BZ-mäßig gesund ausgleichen könnte.

              Hoffentlich ein bisschen verständlicher

              Kommentar



              • Re: Esst ihr auch mal verbotenes?

                ahhhhh Jürgen, danke, jetzt hab eich es auch verstanden :-)

                Kommentar