• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

frustrierendes oder frustriertes forum ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frustrierendes oder frustriertes forum ?

    muss jetzt meinen frust im anscheinend frustrieten forum hier mal loswerden
    eigentlich dachte ich, das hier ist ein gut besuchtes diabetes - forum ... aber anscheinend ist man hier alleinunterhalter ...

    wenn jürgen, rainer und tom nicht wenigstens mal antworten würden ... stände wahrscheinlich ein schild "closed" hier ...

    mag ja sein das ich mit meinem thema langweile .... aber für mich ist es wichtig ... ich freu mich ja über die ernährungs und messtips ... aber es kommt mir hier vor ... aber erfahrungsaustausch stelle ich mir lebhafter vor ...

    wo sind denn die ganzen user dieses forums hin ??? gibt es irgendwelche tips wo es für diabetiker einen regen austausch gibt ? ?

    lg perserin


  • Re: frustrierendes oder frustriertes forum ?


    Moin Perserin,

    die große Zeit der Diabetes-Foren war in meiner Erinnerung so vor 5-10 Jahren. Da verzeichnete so ein Forum schon mal mehr als 500 Klicks am Tag und im Schnitt wenigstens 10-20 Beiträge. Hatte in meiner Rückschau etwas mit dem Internet zu tun, das in der Mitte der Gesellschaft angekommen war, und mit dem noch nicht so mehrfach gedeckten Info-Bedarf von Diabetikern. Vor 10 Jahren wurden wir noch nicht von jeder Apotheke und jedem Arzt und jeder kranken Kasse mit Infos überhäuft. Da kamen Foren wie dieses wie gerufen.

    Jetzt also mehrfach flächendeckende Info, die in ihrer Systematik den Eindruck erweckt, als habe man mit einer Broschüre schon alles über Diabetes erfahren, und dazu ein weiteres und wie ich finde fatales Moment: Die absolute Info-Verkürzung. Das Interesse an umfassender Info hat damit immens nach gelassen. Und auch unter Leuten, die wissen, dass sich komplexe Abläufe nur mit gewaltigen und sinnentstellenden Abstrichen auf wenige Sätze zusammenstreichen lassen, herrscht das Twitter-Format längst vor. Und mit dem Liken à la facebook geht ja sogar das noch ein Stück kürzer. Die Zeiten werden also schlechter, zumindest für Foren und solche Foren-Saurier wie mich

    Bisdann, Jürgen

    Kommentar


    • Re: frustrierendes oder frustriertes forum ?


      da ich auch in anderen foren lese, zt schreibe, kann ich ganz allgemein jürgen recht geben.
      zudem ist sommerzeit, und da ist ne menge im garten zu tun, viele sind in urlaub, und das heißt --> wer hilfe braucht bekommt sie. gar keine frage.
      aber es ist nun mal kein kaffeekränzchen.
      selbst selbsthilfegruppen haben ihre großen probleme,
      um es mal ganz deutlich zu sagen, wo es kaffee und kuchen gibt sind alle 14 tage alle daran interessierten anwesend, über diabetes wird ungern gesprochen, dann wäre der kuchen ja überflüssig. an diabetes interessierte meist die insuliner bleiben bald weg, der rest sind die: ich spritze schon immer x und esse, und sag bloß nicht ich soll was ändern , davor warnt mich mein arzt schon die ganze zeit, ja die werte sind bescheiden, aber so ist es nun mal. -
      in der hoffnung daß bald wieder hier ein reger forenverkehr herscht
      mfg. klaus.

      Kommentar


      • Re: frustrierendes oder frustriertes forum ?


        hallo jungs und Mädels, vielleicht das Sommerloch!
        Allso sich lese gerne die Beiträge und meistens erklären einer von den Altenfourianer das Problem sehr gut, warum soll ich dann noch meinen Senf dazu geben, hab mir schon sehr viele gute Tipps mit genommen.
        liebe Grüße moni

        Kommentar



        • Re: frustrierendes oder frustriertes forum ?


          Hallo Perserin,

          wenn du ein Forum sucht, in dem zu Diabetes viel los ist und eine reger Austausch erfolgt, dann kann ich dir dieses http://forum.logi-methode.de/index.p...e1393cc17fe676 empfehlen. Es geht in dem Forum um Diabetes unter einer Ernährung, bei der die KH moderat reduziert werden und auf deren Qualität geachtet wird.

          Du hattest bestätigt, dass du diese Gesichtspunkte bei deiner WW-Ernährung ebenfalls berücksichtigen willst. Deshalb sehe ich keinen Grund, dass du dich in diesem Forum nicht auch noch anmeldest und dort weiteren Austausch suchst.

          LG Rainer

          Kommentar