• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was erwartet mich ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was erwartet mich ?

    Hallo

    bei mir hat man letzte Woche einen Zuckerschnelltest gemacht
    ( Blut aus dem Finger) und der Wert war leider viel zu hoch nämlich 21 nun war ich den drauffolgenden Tag zur Blutabnahme nüchtern und bekomme morgen das Ergebnis. Ich denke das auch der viel zu hoch sein wird.
    Was erwartet mich Tabletten oder bei diesem hohen Wert gleich spritzen?Mein Hausarzt ist gleichzeitig Diabetologe,bietet auch Schulungen an. Werde ich wenn dann in der Praxis eingestellt oder in einer Klinik?

    Danke und Grüße


  • Re: Was erwartet mich ?


    hallo ,
    ja das ist schon mal ein hoher wert, so du typ 2 bist wird dir ev erst mal garnichts verschrieben (obwohl es besser wäre)
    und dir diät und sport und abnehmen ans herz gelegt.
    wobei zumindest metformin schon mal ein anfang wäre.
    solltest du insulin angeboten bekommen, nicht zögern sondern sofort zusagen.
    wenns soweit ist bitte neu fragen , sonst schreiben hier alle ratschläge, für pillen, oder insulin, und dann kommt nee nur sport.
    das einzige , irgendwelche angst ist nicht nötig, heutzutage ist der dm auf vielfältige weise sehr gut im griff zu halten.
    daher mal abwarten was da rauskommt.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Was erwartet mich ?


      Hallo Hexe,

      wenn du Insulin bekommst bis sich die Werte wieder normalisieren, dann fürchte dich nicht davor, sondern freue dich. Vielleicht reichen dann später auch wieder Tabletten, aber das kann man jetzt noch nicht sagen. Am Anfang Insulin ist auf jeden Fall eine gute Sache.

      Wenn dein viel zu hoher BZ mit der Behandlung runtergeht, dann verschlechtert sich erst einmal deine Sehfähigkeit. Hab keine Angst davor, das normalisiert sich wieder.

      LG Rainer

      Kommentar


      • Re: Was erwartet mich ?


        Vielen Dank für eure Antworten. Habe schon ziemlich Schiss vor dem Ergebnis morgen ich werde berichten.

        Gruß Hexe

        Kommentar



        • Re: Was erwartet mich ?


          du brauchst absolut keine angst vor morgen haben,
          das ergebnis wird sein hba1c über 10% typ 2 diabetes,
          die frage (hoffe für dich) erst diät probieren, pillen , oder etwa insulin, dann sofort sagen insulin !, besseres gibts nicht.
          keine nebenwirkungen trotzdem volle wirkung, und selbst wenn der bedarf später minimal ist, nicht aufhören.
          ev. denkst du jetzt das geht nicht, nach der regel es gibt kein wirksames medikament das keine nebenwirkung hat.
          das gilt für medikamente, "nicht" für insulin da hormon, das fehlt.
          mfg. klaus

          Kommentar


          • Re: Was erwartet mich ?


            Danke Klaus für deine aufbauende Worte.

            Kommentar


            • Re: Was erwartet mich ?


              [quote hexe 37]Hallo

              bei mir hat man letzte Woche einen Zuckerschnelltest gemacht
              ( Blut aus dem Finger) und der Wert war leider viel zu hoch nämlich 21 nun war ich den drauffolgenden Tag zur Blutabnahme nüchtern und bekomme morgen das Ergebnis. Ich denke das auch der viel zu hoch sein wird.
              Was erwartet mich Tabletten oder bei diesem hohen Wert gleich spritzen?Mein Hausarzt ist gleichzeitig Diabetologe,bietet auch Schulungen an. Werde ich wenn dann in der Praxis eingestellt oder in einer Klinik?

              Danke und Grüße[/quote]

              Beim Diabetologen werden eigentlich alle Einstellungen des BZ ambulant gemacht. Die Therapie wird sich dnach den BZ-Werten (vor allem im Verlauf) richten. Schulung (ambulant) ist in jedem Fall wichtig.

              Kommentar



              • Re: Was erwartet mich ?


                Hallo

                Vielen Dank für die Infos.
                Der Langzeitwert ist sehr hart an der Grenze es muß weiter beobachtet werden muß aber noch keine Medikamente nehmen.Gott sei Dank

                Grüße Hexe 37

                Kommentar


                • Re: Was erwartet mich ?


                  hallo hexe ,
                  du hattest werte jenseits von dreihundert mg/dl, wie kann da ein hba1c hart unter der grenze sein ?
                  weshalb bist du froh keine medikamente zu nehmen ? willst du das erst wenn du folgeschäden hast ?
                  es ist völlig falsch nur auf den langzeitwert zu schauen, genau deshalb gibt es ja verschiedene kriterien, und die reißt du alle.
                  in diesem fall würde ich dringend eine zweite meinung einholen, schließlich gehts um deine gesundheit.
                  mfg. klaus

                  Kommentar


                  • Re: Was erwartet mich ?


                    [quote hexe 37]Hallo

                    Vielen Dank für die Infos.
                    Der Langzeitwert ist sehr hart an der Grenze es muß weiter beobachtet werden muß aber noch keine Medikamente nehmen.Gott sei Dank

                    Grüße Hexe 37[/quote]

                    Das freut mich zu hören.

                    Kommentar



                    • Re: Was erwartet mich ?


                      [quote klausdn]hallo hexe ,
                      du hattest werte jenseits von dreihundert mg/dl, wie kann da ein hba1c hart unter der grenze sein ?
                      weshalb bist du froh keine medikamente zu nehmen ? willst du das erst wenn du folgeschäden hast ?
                      es ist völlig falsch nur auf den langzeitwert zu schauen, genau deshalb gibt es ja verschiedene kriterien, und die reißt du alle.
                      in diesem fall würde ich dringend eine zweite meinung einholen, schließlich gehts um deine gesundheit.
                      mfg. klaus[/quote]

                      Evtl. war der (einmalig?) hohe BZ-Wert aber auch eine Falschmessung bzw. Ausnahme?!

                      Kommentar


                      • Re: Was erwartet mich ?


                        fehlmessung/ausnahme ok, wenn dann der hba1c schon
                        "an der grenze kratzt" wobei die grenze ja nicht genannt ist.
                        wäre zumindest ein ogtt angezeigt, nach mm .
                        da hexe schreibt -zum glück keine medis- hat der arzt ihr wohl nicht erklärt, daß diabetes eine stofwechselstörung/erkrankung ist,
                        und keine infektionskrankheit, also die medikamente etwas völlig anderes sind, als sog heilmittel.
                        mfg. klaus

                        Kommentar


                        • Re: Was erwartet mich ?


                          [quote klausdn]fehlmessung/ausnahme ok, wenn dann der hba1c schon
                          "an der grenze kratzt" wobei die grenze ja nicht genannt ist.
                          wäre zumindest ein ogtt angezeigt, nach mm .
                          da hexe schreibt -zum glück keine medis- hat der arzt ihr wohl nicht erklärt, daß Diabetes eine stofwechselstörung/erkrankung ist,
                          und keine infektionskrankheit, also die Medikamente etwas völlig anderes sind, als sog heilmittel.
                          mfg. klaus[/quote]

                          Hallo Klaus. Sie haben völlig Recht!
                          Ich gehe fest davon aus, dass ein Diabetes vorliegt (und auch vom Arzt diagnostiziert ist). Jetzt ist Schulung am Wichtigsten. Bei der Frage Medikamente kann es durchaus sinnvoll sein, erst die Schulung abzuwarten.

                          Kommentar