• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HbA1c - Wert

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HbA1c - Wert

    Sehr geehrter Experte,
    mein HbA1c Wert lag nach den vierteljährlichen Blutuntersuchungen im letzten halben Jahr jeweils bei 6,0.
    Meint Arzt meint, daß dieser Wert nicht unbedingt stimmt und eigentlich aufgrund meiner eigenen Messungen bei 6,4 liege.
    Ein flüchtiger Blick in mein Messprotokoll führte zu dieser Aussage.
    Was soll ich davon halten? Eigenmessung steht in der Genauigkeit über Blutuntersuchung?

    Für Ihres Antwort bedanke ich mich vorab.


  • Re: HbA1c - Wert


    Hallo Inge,

    Einzelmessungen nüchtern und vor und nach den Mahlzeiten sagen viel mehr aus, als der HbA1c. Wenn deinem Doc die Einzelwerte nicht gefallen, dann solltest du Verbesserungen suchen. Er hat dir als Fachmann hoffentlich dafür einige gute Vorschläge unterbreitet.

    Unabhängig von der relativ geringen Aussagefähigkeit wegen der Durchschnittsbildung und dem Weglassen von nicht ganz so langen Spitzen und Niedrigwerten gibt es auch individuelle Unterscheide beim HbA1c. Das liegt daran, dass die roten Blutkörperchen bei manchen langsamer und bei manchen schneller ausgetauscht werden. Die Unterschiede in der Austauschgeschwindigkeit haben natürlich Einfluss auf die Anzahl der beim HbA1c gemessenen verzuckerten Blutkörperchen. Einige mögliche Ursachen für zu hohe oder zu niedrige HbA1c-Werte sind hier http://de.wikipedia.org/wiki/HbA1c#N...Interpretation aufgeführt.

    LG Rainer

    Kommentar


    • Re: HbA1c - Wert


      daß die hba1c bestimmung mittels hplc(hochdruckflüssigkeitchromatographie) nicht sooo exakte werte ergeben kann wie zb eine mit ursubstanzen kalibrierte messung, ist klar es ist der %tuale anteil der verzuckerten roten bk an den gesamten bk. dabei werden zwei künstlich hergestellte
      sog referenzlösungen (ausdrücklich nicht eichlösungen/kalibrierlösungen) zum einstellen benutzt.
      von der qualität und den werten dieser referenzlösungen hängt auch der wert des blutes ab.
      daher kann der ermittelte wert im bereich +-0,4 schwanken.
      die ergebnisse bei ringversuchen sind manchmal recht gut manchmal schlecht übereinstimmend. wobei +-0,2 als gut gilt.
      trotzdem ist der ermittelte hba1c noch wesentlich zuverlässiger als eine hochrechnung aus einzelmessungen.
      vor allem da bis zu 3h dauernde hypers garnicht in den hba1c wert eingehen, da die verbindung erst nach dieser zeit stabil ist.
      am besten du hakst solche bemerkungen unter na da hat er mal was gesagt ab, und nimmst diese nicht so ernst.
      mfg. klaus
      ist so ähnlich wie mit dem spruch des mit hypo erkauften besseren hba1c. wenn du wirklich mal für 2h eine hypo mit zb 30 mg/dl hast was macht das schon auf die gesamtzahl der h bei zb 80 tagen aus, minimal, fällt unter die fehlergrenze.
      zudem meist nach hypo der bz erhöht ist.

      Kommentar


      • Re: HbA1c - Wert


        Moin Ingeborg,

        kann es sein, dass Du meistens den morgentlichen Nüchternwert aufschreibst?

        Bin neugierig, Jürgen

        Kommentar



        • Re: HbA1c - Wert


          Hallo Jürgen,

          ja, ich schreibe jeden Morgen den Nüchternwert auf, wobei Morgen bei mir relativ ist. Ist manchmal schon fast Mittag.
          Ausserdem schreibe ich noch den Spätwert auf, so zwischen 22.30 - 23.00 Uhr gemessen.

          Kommentar


          • Re: HbA1c - Wert


            Hallo Rainer,
            vielen Dank für deine Antwort. Jetzt bin ich wenigstens nicht mehr ganz so irritiert.
            LG
            Ingeborg

            Kommentar


            • Re: HbA1c - Wert


              Hallo Klaus,

              auch dir vielen Dank für deine Antwort. War auch sehr hilfreich.
              LG Ingeborg

              Kommentar



              • Re: HbA1c - Wert


                hallo ,
                gut daß jürgen gefragt hat, aus deinen zwei werten/d ist jeder rückschluß auf den hba1c völlig absurd, daher einfach abhaken unter spruch des tages und nicht weiter beachten.
                jeder auch ein arzt sagt mal irgendwas.(ev nur um was zu sagen)
                mfg. klaus

                Kommentar


                • Re: HbA1c - Wert


                  Hallo Ingeborg, na, wenn der Arzt schon seine eigenen Laborwerte anzweifelt, sollte er lieber Bäcker werden;-) Ich glaubs ja nicht...flüchtiger Blick ins Messprotokoll....
                  Ist das der Hausarzt? Lass Dich bloß nicht beirren vom Weißkittel..;-)

                  Darf ich mal fragen, welche BZ-Werte Du am Tag misst außer dem Nüchternwert und dem "jetzt geh ich gleich ins Bettchen"-Wert?

                  Du hast geschrieben, Nüchtern ist oft dann auch schon Mittag? Arbeitest Du im Schichtsystem oder schläfst du dann nur etwas länger? Als Nüchternwert wurde hier mal definiert, dass das der Wert ist, den man - direkt nach dem Aufstehen also noch fast auf der Bettkante- misst.

                  Kommentar


                  • Re: HbA1c - Wert


                    [quote Tom61]Hallo Ingeborg, na, wenn der Arzt schon seine eigenen Laborwerte anzweifelt, sollte er lieber Bäcker werden;-) Ich glaubs ja nicht...flüchtiger Blick ins Messprotokoll....
                    Ist das der Hausarzt? Lass Dich bloß nicht beirren vom Weißkittel..;-)

                    Darf ich mal fragen, welche BZ-Werte Du am Tag misst außer dem Nüchternwert und dem "jetzt geh ich gleich ins Bettchen"-Wert?

                    Du hast geschrieben, Nüchtern ist oft dann auch schon Mittag? Arbeitest Du im Schichtsystem oder schläfst du dann nur etwas länger? Als Nüchternwert wurde hier mal definiert, dass das der Wert ist, den man - direkt nach dem Aufstehen also noch fast auf der Bettkante- misst.[/quote]

                    Nein, das ist nicht mein Hausarzt. Ist ein Internist und Diabetes-Spezialist.
                    Sonst messe ich jetzt nicht mehr. Er hat gemeint, mittags und vor dem Abendessen brauchte ich nicht mehr.
                    Ich schlafe tatsächlich lange, kann ich mir jetzt erlauben, aber dann messe ich tatsächlich so quasi auf der Bettkante.

                    Kommentar



                    • Re: HbA1c - Wert


                      [quote klausdn]hallo ,
                      gut daß jürgen gefragt hat, aus deinen zwei werten/d ist jeder rückschluß auf den hba1c völlig absurd, daher einfach abhaken unter spruch des tages und nicht weiter beachten.
                      jeder auch ein arzt sagt mal irgendwas.(ev nur um was zu sagen)
                      mfg. klaus[/quote]

                      Hallo Klaus,
                      ne so einfach abhaken kann ich das nicht. Ich habe gehofft, aufgrund dieser konstant niedrigen Werte wieder von der Spritzerei wegzukommen oder zumindest eine erneute Dosierungssenkung zu erreichen. Gesenkt wurde schon mehrfach von anfangs 18/12 auf jetzt 10/8.
                      Gruß
                      Ingeborg

                      Kommentar


                      • Re: HbA1c - Wert


                        Moin Ingeborg,

                        morgens haben die meisten von uns die höchsten Nüchternwerte, und auch höhere vor dem Zubettgehen, weil viele tierische Angst vor ner Unterzuckerung bei der Nacht haben. Wenn Dein Blutzucker den Tag über zwischen diesen Messpunkten häufig länger niedriger verläuft, ist Dein HBA1c-Wert eben niedriger, als aus Deinen im Vergleich dazu hohen Messwerten zu erwarten wäre.

                        Wo Du noch mit verhältnismäßig geringen Insulin-Mengen so gut auskommst, könntest Du versuchen, wie Du stattdessen mit 1mal pro Woche Bydureon auskommst. Wenn ich Du wäre, würde ich meinen Dok bald mal danach fragen.

                        Daumendrück, Jürgen

                        Kommentar


                        • Re: HbA1c - Wert


                          Liebe Ingeborg,

                          ich bin neuigierig, wenn Du keine Messungen z.B. 2h nach den Mahlzeiten hast, wonach richtest Du Dich dann, was die KH und Be-Geschichte angeht? Oder hast Du mit deinem Diabetologen einen Ernährungsplan abgestimmt, der das vorgibt?

                          Bekommst Du überhaupt für Dein BZ-Gerät Messstreifen verordnet, so, dass Du weiter Messungen durchführen könntest?

                          Ist die "Spritzerei" SOO schlimm für Dich? Und wenn ja, WAS daran findest Du so schlimm? Ich finds auf jeden Fall besser als Tablettenfutterei..:-)

                          Alles Liebe und Gute von Herzen.

                          Kommentar


                          • Re: HbA1c - Wert


                            Hallo Jürgen, hallo Tom,

                            eigentlich wollte ich ja nur eine allgemein Frage beantwortet haben, aber nachdem ihr euch so nett um mich bemüht, noch einiges zur Aufklärung: Ich bin nicht Typ 2 und keinesfalls übergewichtig. Nach Beginn der Insulin-Theraphie habe ich aus Angst vor Unterzuckerung und überwiegend Werten unter 100 ständig gegen das Insulin angegessen und innerhalb von 2 Monaten auch 6kg zugenommen. Laut Aussage meines Arztes bin ich "angeblich" Typ 3c. Das "angeblich" stammt von ihm.

                            Tom, um deine Frage nach Essensplan usw. zu beantworten.
                            Nein, habe ich keinen. Ich bin jetzt zu meinen alten Essensgewohnheiten zurückgekehrt, d.h. ich stopfe mich nicht mehr ständig mit KH voll. Ich spritze morgens vor dem Frühstück und abends ca. eine Viertelstunde vor dem Essen, ohne Rücksicht auf meine Werte, die ich zu dem Zeitpunkt ja nicht mehr messen muß.
                            Doch, die Messstreifen bekomme ich verordnet.
                            Noch was, ich hasse Spritzen in jeglicher Form. Lasse mir selbst beim ZA nur eine geben, wenn es sich gar nicht vermeiden läßt.
                            Ich war in meinem ganzen, schon ziemlich langen Leben nie krank, deshalb hat mich diese Diagnose auch so umgehauen.
                            Ich werde mich aber wohl damit abfinden müssen, gibt Schlimmeres.
                            Vielen, lieben Dank euch allen noch einmal.
                            Ingeborg

                            Kommentar


                            • Re: HbA1c - Wert


                              Liebe Ingeborg,

                              ich bin sicher, Du bekommst das hin, weiterhin gute Gesundheit.
                              Alles Liebe und Gute von Herzen:-)

                              Kommentar


                              • Re: HbA1c - Wert


                                Moin Ingeborg,

                                danke für die zusätzliche Info. Sie lässt mich an Deinem Dok zweifeln. Denn ein Blutzucker deutlich unter 100 ist völlig normal und gesund und bietet absolut keinen Grund zum vermehrten Essen. Hier mal eine gesunde Kurve von vor bis nach dem Essen, aus der sich auch schön ablesen lässt, wann die jeweils zum Essen passende Menge Insulin gebraucht wird http://www.phlaunt.com/diabetes/16422495.php

                                Bisdann, Jürgen

                                Kommentar


                                • Re: HbA1c - Wert


                                  hallo,
                                  wenn du streifen hast kannst du doch den bz testen wann du willst, also auch vor und nach dem essen.
                                  wenn du definitiv zu weit runter kommst, was hindert dich daran die insulinmenge zu reduzieren ?
                                  das kannst du doch feststellen.
                                  nur zur info man muß nicht dick sein um einen t2 zu haben.
                                  mfg. klaus
                                  übrigens ist der t3c durch erkrankung der bauchspeicheldrüse gekennzeichnet und ähnliches, so du das nicht hast hat der doc wie die es oft tun "einfach mal was gesagt".
                                  eine gute übersicht über die typen findest du bei jörg unter diabetesinfo (die diabetestypen)

                                  Kommentar


                                  • Re: HbA1c - Wert


                                    Liebe Ingeborg,
                                    Du hast geschrieben:
                                    Ich spritze morgens vor dem Frühstück und abends ca. eine Viertelstunde vor dem Essen, ohne Rücksicht auf meine Werte, die ich zu dem Zeitpunkt ja nicht mehr messen muß.

                                    Auf der anderen Seite hast Du Angst vor Unterzuckerung. Das wiederspricht sich. Wer mit Insulin umgeht, MUSS doch vor dem essen BZ messen, oder bich ICH bekloppt?

                                    Wie berechnest denn du sonst, WIEVIEL Einheiten des Kurzzeitinsulins du spritzen musst?

                                    Du musst doch berücksichtigen.
                                    -Wert vor dem Essen,
                                    -Anzahl der KH oder Be, die du essen willst
                                    -Spritzfaktor

                                    Und wenn du 2h nach dem Essen misst, weißt du, ob die Dosis gepasst hat.

                                    Wenn dein BZ vor der Mahlzeit etwas niedrig ist, und du immer die gleiche Dosis spritzt, ohne diesen Ausgangswert zu berücksichtigen, besteht natürlich die Gefahr, dass du dich in eine Unterzuckerung feuerst..verstehst du, wie ich das meine?

                                    Dein Arzt mag ein Diabetologe sein, aber, wenn er dir das SO vermittelt hat, sollte er den Kittel lieber ausziehen..und Semmeln backen....sorry.
                                    Darf ich fragen, wie jung du bist?

                                    Wenn du ausreichend Teststreifen bekommst, dann lass dir das Zepter nicht aus der Hand nehmen, verlass dich auf DICH, deinen Instinkt und die Messwerte. DAS ist der Vorteil bei Diabetes im Vergleich zu anderen Diagnosen: Du kannst es selbst steuern, also alles Gute, Frau Kapitän Ingeborg:-)

                                    Kommentar


                                    • Re: HbA1c - Wert


                                      wobei ingeborg uns noch nicht verraten hat "was" sie denn spritzt,
                                      nph, lz analog , mischinsulin(auch da gibt es unterschiede), daher ist eine aussage nicht gut möglich.
                                      mfg. klaus

                                      Kommentar