• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bei Brechdurchfa langzeit Spritzen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bei Brechdurchfa langzeit Spritzen?

    Hallo,
    ich hatte heute Nacht üblen Brechdurchfall. Der Arzt der kam meinte ich soll heute Abend von 20 IE auf 10 reduzieren oder ganz weg lassen damit ich nicht in Unterzucker komme. Aber ich habe ja gestern Abend schon gespritzt u heute kann ich nichts essen. Was ich heute spritze wirkt ja erst morgen wirksam und morgen werde ich sicher wieder anfangen zu essen. Kann ich das heute mit Traubenzucker ausgleichen?
    Gruß Martin


  • Re: Bei Brechdurchfa langzeit Spritzen?


    hallo martin
    auf keinen fall basal ganz weglassen, reduzieren versuchen ob das wirklich ne lösung ist weiß niemand.
    da das basal im gegensatz zum bolusinsulin garnicht dafür da ist um essen abzudecken, sondern nur den "basal" also grundbedarf zu bieten, hat das basalinsulin auch mit durchfall oder nichts essen garnichts zu tun.
    ich find cola trinkt sich bei notwendigkeit einfacher als tz essen.
    wobei sooo schlimm ists auch nicht mal ne hypo zu überschlafen.
    sofern sie überhaupt auftritt.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Bei Brechdurchfa langzeit Spritzen?


      Danke Klaus für die schnelle Antwort
      Eigentlich logisch wenn man es so erklärt bekommt.
      Vor einer Hypo hatte ich bisher immer bisschen Schiß, kann man daran nicht sterben?
      Gruß Martin

      Kommentar


      • Re: Bei Brechdurchfa langzeit Spritzen?


        ich habe im bekanntenkreis einige t1er die das seit jahzehnten haben und zt aleine leben, die haben übereinstimmend berichtet aus der zeit ohne bz.geräte, mit den damaligen insulinen etc , die sind immer wieder wach geworden, selbst nach ohnmacht.
        der körper hat einige sicherheiten eingebaut , ein problem ist alkohol und insulin, nicht daß alkohol den bz senkt wie immer wieder behauptet wird, aber er verhindert die ausschüttung von glycogen/glucose . man merkt am morgen eine verschlafene hypo
        am klatschnassgeschwitzten bett , und heftigem kopfbrummen-das aber ohne tabletten wieder vergeht.
        mfg. klaus

        Kommentar



        • Re: Bei Brechdurchfa langzeit Spritzen?


          Der Infekt kann den Bz ansteigen lassen. Dennoch kann es sinnvoll sein, wenn Sie nicht essen, das Langzeitinsulin zu reduzieren. Keines falls weglassen!

          Kommentar


          • Re: Bei Brechdurchfa langzeit Spritzen?


            Okay, das beruhigt, weil mit einem hohen BZ hab ich auch kein gutes Gefühl. Im Moment hab ich es aber ganz gut im Griff, heute Nacht um 3 118 und heute Morgen 123 bei 20 IE um 23 Uhr.

            Leute Danke mal zwischendurch, ich muss sagen das Forum gibt mir viel Sicherheit und auch das Gefühl nicht alleine zu sein mit diesen Problemen und wenn man kurzfristig einen Rat braucht kommt immer schnell ein guter Rat!

            Kommentar