• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Check Up 35

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Check Up 35

    Guten morgen
    Ich war beim Check Up beim Arzt und er hat mir den hba1c anstelle des Nüchternblutzuckers empfohlen, da er genauer eine Störung zeige. Der Wert ist im Vergleich zum vergangenen Jahr von 5,2 auf 5,3 gestiegen. Zeigt sich dadurch eine beginnende Störung oder ist man mit 5,3 auf der sicheren Seite? Mich haben irgendwie die Posts von einer Frau zum hba1c in einem anderen Forum verunsichert, oder kann ich mich da an die Aussagen der DDG halten?
    Gruß Tatjana


  • Re: Check Up 35

    Guten morgen

    War beim Hausarzt, der meint 5,2 auf 5,3 würde nichts anzeigen. Da müsste man nicht weiter Glukose kontrollieren. Ich solle alle 2 Jahre innerhalb des Checkups den hba1c bestimmen lassen, das wäre sicher.

    Gruß Tatjana

    Kommentar


    • Re: Check Up 35

      Schön, dass du es deinem Hausarzt glaubst - uns hättest du es sowieso nicht geglaubt.

      Aus Werten wie 5,2 und 5,3 kannst du übrigens keine Erhöhung ableiten. Das sind natürliche Schwankungen, in die auch noch die Messtoleranzen einfließen. Dein HbA1c ist gegenüber dem lezten Mal ungefähr gleich geblieben.

      Beste Grüße, Rainer

      Kommentar


      • Re: Check Up 35

        Was sollte ich euch nicht glauben und warum?
        Gruß Tatjana

        Kommentar



        • Re: Check Up 35

          Hallo Tatjana,

          in dem anderen Forum haben Jürgen und ich oft genug deutlich gesagt, dass ein HbA1c von 5,3 aussagt, dass man keinen Diabetes hat. Warum solltest du das Jürgen und mir in diesem Forum glauben und in dem anderen Forum nicht?

          Unabhängig von deinen aktuellen Werten macht es allerdings immer Sinn, sich so zu verhalten, dass man möglichst keinen Diabetes bekommt. Die Hauptstellschrauben dafür sind Ernährung und Bewegung. Bei der Ernährung solltest du, um einer Diabetesentwicklung entgegen zu wirken, besonders auf die Qualität und Menge der Kohlenhydrate achten - nicht zu viel und besser die komplexen KH.

          Beste Grüße, Rainer

          Kommentar


          • Re: Check Up 35

            auch als vollkomen gesunder Mensch? oder sind die 5,3 dann doch verdächtig?

            Kommentar


            • Re: Check Up 35

              Auch als vollkommen gesunder Mensch.

              Aus dem HbA1c von 5,3% kannst du keine großartigen Erkenntnisse über dein Diabetesrisiko gewinnen. Dann siehst du schon mehr aus dem Ergebnis von Risikoscores, z.B. Findrisk http://www.oedg.org/pdf/DDS_Findrisk_Fragebogen.pdf. Aber selbst mit einem geringen Risiko, Diabetes zu entwickeln, lohnen sich gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung für jeden.

              Beste Grüße, Rainer

              Kommentar



              • Re: Check Up 35

                Bei Findrisk habe ich 9 Punkte und einen hba1c von 5,3 was heisst dann dies nun?
                Gruß Tatjana

                Kommentar


                • Re: Check Up 35

                  Hi Tatjana
                  Was Rainer damit sagen will, ist dass jeder unabhängig ob er jetzt nen erhöhten hba1c Wert (den Du nicht hast) oder sonstiges hat oder nicht hat, auf seine Gesundheit achten sollte. Dazu gehört gesunde Ernährung und ausgewogen vie Sport. Das hat aber nicht nur mit Diabetes zu tun sondern auch mit anderen Krankheiten. Deine 9 Punkte beim findrisk kannst Du ja selbst interpretieren wodurch sie zusammen kommen und gegebenenfalls versuchen sie zu reduzieren. Dies ist aber jetzt kein auffälliger Wert.
                  Das der hba1c nichts übers Diabetesrisiko aussagt muß ich revidieren denn es gibt Forschungsergebnisse die die Entwicklung eines Diabetes an Hand des hba1c deutlich anzeigen: http://www.diabetes-deutschland.de/archiv/5325.htm
                  Mit Deinen augenblicklichen 5,3 und den 9 bei Findrisk sieht bei Dir alles gut aus, aber wie gesagt, niemand weiß was die Zukunft bringt, der hba1c ist aber schon ein ausgezeichneter Messer um zu sehen wo man Glukosemässig steht und Deiner zeigt an , dass Du gesund bist.

                  Gruß Sabiene

                  Kommentar


                  • Re: Check Up 35

                    danke klingt logisch ich vertrau dann mal dem hb wert und lass in alle 2 jahre kontrolliern daran sieht man ja eine beginnende veraenderung. gruss

                    Kommentar



                    • Re: Check Up 35

                      Guten morgen
                      Ich war beim Check Up beim Arzt und er hat mir den hba1c anstelle des Nüchternblutzuckers empfohlen, da er genauer eine Störung zeige. Der Wert ist im Vergleich zum vergangenen Jahr von 5,2 auf 5,3 gestiegen. Zeigt sich dadurch eine beginnende Störung oder ist man mit 5,3 auf der sicheren Seite? Mich haben irgendwie die Posts von einer Frau zum hba1c in einem anderen Forum verunsichert, oder kann ich mich da an die Aussagen der DDG halten?
                      Gruß Tatjana
                      Zwischen 5,2 und 5,3% ist kein wesentlciher Unterschied. Ein Diabetes ist damit ausgeschlossen.

                      Kommentar


                      • Re: Check Up 35

                        Hi Tatjana
                        Was Rainer damit sagen will, ist dass jeder unabhängig ob er jetzt nen erhöhten hba1c Wert (den Du nicht hast) oder sonstiges hat oder nicht hat, auf seine Gesundheit achten sollte. Dazu gehört gesunde Ernährung und ausgewogen vie Sport. Das hat aber nicht nur mit Diabetes zu tun sondern auch mit anderen Krankheiten. Deine 9 Punkte beim findrisk kannst Du ja selbst interpretieren wodurch sie zusammen kommen und gegebenenfalls versuchen sie zu reduzieren. Dies ist aber jetzt kein auffälliger Wert.
                        Das der hba1c nichts übers Diabetesrisiko aussagt muß ich revidieren denn es gibt Forschungsergebnisse die die Entwicklung eines Diabetes an Hand des hba1c deutlich anzeigen: http://www.diabetes-deutschland.de/archiv/5325.htm
                        Mit Deinen augenblicklichen 5,3 und den 9 bei Findrisk sieht bei Dir alles gut aus, aber wie gesagt, niemand weiß was die Zukunft bringt, der hba1c ist aber schon ein ausgezeichneter Messer um zu sehen wo man Glukosemässig steht und Deiner zeigt an , dass Du gesund bist.

                        Gruß Sabiene
                        ..da schließe ich mich an....

                        Kommentar


                        • Re: Check Up 35

                          Danke für Ihre Antwort Herr Dr. Keuhage. Dann werde ich den gemessenen Wert so definieren dass mein Blutzucker im gesunden Rahmen verläuft und den hba1c alles 2 Jahre zum Check Up nutzen.
                          Gruß Tatajana

                          Kommentar


                          • Re: Check Up 35

                            ..das klingt gut...

                            Kommentar