• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ernährungsschulung Kr-faktor ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ernährungsschulung Kr-faktor ?

    Hallo, bräuchte mal eure Meinung zum Kr-faktor, in meiner Schulung wurde mir gesagt, dass ich am Tag auf 150 und in der Nacht auf 200 meinen Kr-faktor aus rechnen soll.
    Also bei mir: hätte ich am Abend einenBE von 240 und einen Kr-faktor von 40 dann müsste ich 1 IE Liprolog spritzen, denke bei meinen nächsten Termin mit meinen ´Doc. reden, bis jetzt war mein Zielwert 100-120 am Morgen.
    Was sagt ihr dazu?

    Die Schulung ansich war nicht schlecht und hat mir gezeigt, dass ich im BE schätzen nicht so gut bin, allso doch mehr wiegen, besonder das Obst
    liebe Grüße Moni

    BS: bin beschäftigt, Magenspiegelung, Allergietest, Schlafapnoetest und Gutachter für den Rentenantrag, halbe Erwerbsminderungsrente habe ich bekommen. freue mich, endlich mal weniger Geldsorgen.


  • Re: Ernährungsschulung Kr-faktor ?


    hallo monie,
    eigentlich verstehe ich fast garnichts, daher die fragen.
    was ist ein kr faktor ?
    ich benutze zwei faktoren,
    einmal der bolusfaktor das ist be mal faktor=ie menge
    also zb faktor 2 , 3 be =6ie bolus. wobei der faktor mo, mi, ab,
    unterschiedlich ist. (ich ihn also praktisch garnicht verwende sondern das essen anschaue und die erforderliche menge spritze klappt meist.
    der andere ist der korrekturfaktor, der wird benutzt wenn das vorherige nicht funktioniert hat, und der zielwert nicht erreicht wird,
    das ist dieser sagt um wieviel der bz von einer einheit gesenkt wird. also wenn der bz 180 ist und der faktor ist 40, dann spritze ich 2 ie um die hundert zu erreichen.
    sollte ich die falsch verstanden haben sage einfach blödsinn und schreibe was anderes.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Ernährungsschulung Kr-faktor ?


      hallo guten Abend

      kr= korrekturfaktor, hab ich nur abgekürzt wie in der schulung.
      und ich rechne genauso wie du, nur mit meinen werten.

      was mich interessiert, sind die für mich hohen zielwerte/korrekturwerte, die uns in der schulung gesagt wurden:
      am Tag bis 150mg/dl
      in der Nacht bis 200mg/dl
      ich versuch es zu erklären: zwei stunden nachdem mittagessen bin ich z.B. bei 190mg/dl kr ist bei mir 40, dann müsste ich iBE liprolog spritzen, damit ich bei 150mg/dl wäre, ich korrektiere aber normal bis auf ca. 100mg/dl
      war das jetzt verständlich??
      liebe grüße moni

      Kommentar


      • Re: Ernährungsschulung Kr-faktor ?


        hallo monie,
        ok verstanden. aber-
        ja die zielwerte sind "sehr" seltsam hoch.
        könnte es aber sein, daß sie deswegen so hoch angesetzt sind ,
        weil du 2 h nach dem essen kontrollierst und korrigierst ?
        denn bei mehr als 10ie humalog/liprolog, verlängert sich die wirkdauer, und dann sind überschneidungen möglich (ich weiß natürlich nicht ob deine beraterin so weit gedacht hat)
        grundsätzlich wäre es empfehlenswerter, (wenn du immer korigierst) den be faktor zu erhöhen und den sea zu verlängern, statt hinterher zu korrigieren. da das korrigieren eigentlich die ausnahme sein soll.
        (und diese menge als separaten punkt setzen,dann hast du bessere kontrolle)
        mfg. klaus

        Kommentar



        • Re: Ernährungsschulung Kr-faktor ?


          hallo klaus, die werte waren für alle so angegeben
          das b eispiel mit der korrektur war auch nur zum besseren verständnis, ich versuche sowenig wie möglich korrektur zu spritzen.
          meine frage war eigendlich, ob es normal ist so hohe werte anzugeben, da ich gewohnt bin unter 180mg/dl und unter 140mg/dl anzustreben, könnte ja sein, dass sich seit meiner letzten schulung 2009 etwas geändert hat
          liebe grüße moni

          Kommentar


          • Re: Ernährungsschulung Kr-faktor ?


            hallo monie,
            der hättest du mal kräftig kontra geben sollen, das sind solche meinungsverbreiter die selbst gar keinen dm haben, keine ahnung und dann schulungen abhalten.
            wenn der zielwert von 100 wie du ihn hast auf 200 erhöht wird braucht man da die empfindlichkeit sinkt wesentlich mehr insulin als nötig, zusätzlich zur korrekturmenge.
            mfg. klaus

            Kommentar


            • Re: Ernährungsschulung Kr-faktor ?


              In der Schulung wurde Ihr Zielwert! angehoben??!
              Meist gibt es dafür einen Grund: zB Unterzuckerungen?!
              Gut wenn Sie Ihren Diabetolgen fragen!

              Kommentar



              • Re: Ernährungsschulung Kr-faktor ?


                ohje, ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt!
                nicht meine werte wurden anghoben, sondern

                es wurde gesagt:
                am tag sollte so korrektur gespritzt werden, das man mit der korrektur eine bz wert von 150 mg/dl erreicht.
                in der nacht 200mg/dl
                deshalb so hoch, dass man nicht in ne hypo kommt.

                z.b.: der bz ist bei 190 vom mittagessen, korrekturfaktor ist 40, heißt: 190-40= 150 ==1be korrektur
                mittagessen hat 5 be, berechnung pro be 5ie = 25 ie ins
                insulinberechnung: 25+1=26 ie ins

                ich würde aber für mich so korrektur spritzen, dass ich um die 100mg/dl komme, das oben ist ein beispiel
                liebe grüße moni

                Kommentar