• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Viktoza oder Insulin?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Viktoza oder Insulin?

    Hallo,
    seit ich das Metformin nicht mehr vertrage (schwere Urtikaria) spritze ich Basalinsulin z. Nacht und Bolus bei größeren Kohlenhydratmengen. Nun meint mein Diabetologe ich solle mal über Victoza nachdenken. Er würde es gerne ausprobieren. Bin irgendwie skeptisch und habe Angst vor den Nebenwirkungen.
    Würdet ihr Viktoza empfehlen?

    Viele Grüße
    Jonga


  • Re: Viktoza oder Insulin?


    hallo,
    kommt auch drauf an wie gut du deine werte mit insulin fährst,
    bei guten bis sehr guten werte würde ich wenn nichts dagegen spricht die therapie nicht ändern, altes sprichwort,
    never change a winning team. denn wie und was ist nicht vorhesehbar.
    auf der anderen seite ist gegen victoza absolut nichts einzuwenden, die nw sind recht mäßig, und bei leuten die weniger essen wollen, hilft ein ausgeprägtes sättigungsgefühl(meistens)
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Viktoza oder Insulin?


      Moin Jonga,

      wenn Du seeeehr große Angst vor Biogas usw. hast, was beim Beginn mit Victoza vorkommen kann, solltest Du's lassen.

      Wenn Du's probieren und vergleichen willst, solltest Du dir erst einmal 14 Tage Grundlage zum Vergleichen machen, bevor Du mit Victoza anfängst. Also schön protokollieren, was (nicht nur BEs, sondern konkret aufschreiben, wovon!) Du wann misst und spritzt und isst. Und vor allem solltest Du jeweils etwa 1 Stunde nach dem Essen messen, denn das ist der BZ, den Victoza am meisten beeinflussen kann.

      Und dann müsstest Du mit Victoza nach den ersten Wochen der Eingewöhnung gleiche 14 Tage machen und die beiden 14 Tage dann vergleichen

      Bisdann, Jürgen

      Kommentar


      • Re: Viktoza oder Insulin?


        Danke für eure Antworten.
        Also meine Zuckerwerte sind gut mit dem Insulin. Hba1c 5,7. Nach 2 Std meist um 120mg/dl, nüchtern um die 100. Er meint halt, dass bei Typ 2 das Insulin die vorhandene Resistenz auf Dauer verstärken würde und victoza wäre ein Versuch wert???!!!
        Viele Grüße
        Jonga

        Kommentar



        • Re: Viktoza oder Insulin?


          wobei die frage ist, hast du denn eine resistenz ?
          bei guten werten, und nicht übermäßigen insulinmengen verstärkt sich garnichts. und beim hba1c von 5,7% ist doch die welt io.
          mfg. klaus

          Kommentar


          • Re: Viktoza oder Insulin?


            Moin Klaus,

            Typ2 ist die fleischgwordene Insulinresistenz. Ohne Insulinresistenz (angefressen & angesessen - Ausnahmen bestätigen die Regel) wäre ein Typ2er ein völlig gesunder Mensch. Das gilt auch heute noch unter vielen Ärzten und Fachärzten, obwohl längst bekannt ist, dass auch Typ2 in erster Linie deswegen Diabetes hat, weil ihm zum gesunden Menschen gleichen Geschlechts und Alters mit gleichem BMI und Bewegungsprofil und gleichem Insulinbedarf mit dem Dienstalter zunehmend Beta-Zellen fehlen. Und obwohl das Fehlen schon so früh anfängt, dass man durchaus auch damit und nicht ausschließlich mit dem Inkretin-Defekt den BZ-Anstieg nach dem Essen erklären könnte, wie er schon beim Prädiabetes beobachtet wird.

            Bisdann, Jürgen

            Kommentar


            • Re: Viktoza oder Insulin?


              Also er geht einfach mal davon aus, dass ich eine Resistenz habe, dann außer dem ogtt und den üblichen Quartalswerten ist noch nichts gemacht worden. Habe meinen Diabetes ja nach einem Schwangeschaftsdiabetes behalten. Da hatte ich auch wirklich eine Resistenz und musste viel Insulin spritzen. Jetzt sind es abends 8IE bassal und zu den Mahlzeiten mit Faktor 1-0.5-1 Wie kann man denn eine Insulinresistenz feststellen?
              Schönen Abend noch,
              Jonga

              Kommentar



              • Re: Viktoza oder Insulin?


                was du schreibst ist genau das was ich meinte, wo ? ist da eine resistenz ? du spritzt bei tollen werten unter 30ie/d.
                ist doch völlig egal wovon "ausgegangen" wird. bleib bei deiner klasse fahrweise, probieren wäre bei pronlemen nützlich, bei dir sehe ich absolut keinen grund.
                und das mit der feststellung der resistenz ist ein ganz heikles thema, da der begriff total schwammig ist. meist wird bei höheren faktoren als 2 von resistenz gesprochen. komischerweise gibts aber t1 die mit höherem faktor spritzen da ist es plötzlich normal.
                mein rat, kopf schütteln und sagen nein ich sehe keinen grund für experimente. aus fertig.
                mfg. klaus

                Kommentar


                • Re: Viktoza oder Insulin?


                  Ich bin ja großer Viktoza-Verfechter, würde aber an dieser Stelle mal fragen: Viktoza wird in Kombination MIT Metformin empfohlen. Metformin verträgst du nicht...mhhh.

                  Ich muss Jürgen widersprechen. Wenn Du mit Biogas Blähungen usw. meinst, die sind eher vom Metformin geschildert und verursacht. Nebenwirkungen bei Viktoza können eher sein in der Woche 1, Übelkeit. Und, wenn man nicht beachtet, dass das Sättigungsgefühl schneller einsetzt, kanns sein, man muss sich übergeben.

                  Wenn DU mit Insulin gut klar kommt, würde ich keine Experimente machen....:-))

                  Kommentar