• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

für wie dämlich werden wir gehalten ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • für wie dämlich werden wir gehalten ?

    hallo an alle,
    heute in der zeitung -mitteilung von diabetes.de-
    da stevia sehr viel süßer ist als zucker kann es zu "überdosierungen" mit unklaren folgen kommen.
    dazu-->
    1. ich persönlich mag stevia wegen des geschmaks nicht (nur damit niemand diesen post für reklame hält)
    2. kennen diese "experten" den jahrhunderte alten und einzig noch heute gültigen satz nicht ?
    -alles ist giftig entscheidend ist die "menge"-
    3. wenn jemandem die salzdose auskippt ins essen, schmeißen nichtdiabetiker das essen weg, glauben die "experten" diabetiker machen das nicht ? -- genauso wäre es mit überdosierung von zucker "und" auch stevia.
    4. auch "experten" sollten wissen, daß stevia seit jahrzehnten zb in asien in extrem größeren mengen ohne jede nw verzehrt wird.
    5. wo liegt da ein unterschied zu anderen süßstoffen ?
    6. wo liegt da ein unterschied zu allem was wir essen/trinken ?
    können die nicht überdosiert werden ?
    ist nur ein beispiel für expertenquark, mfg. klaus

    ps. wer sich mal die haare raufen will, klickt mal diabetes de an,
    da kann man über die texte nur noch den kopf schüttel.
    zb. wer lange wege zur arbeit hat(pendler) hat ein größeres risiko dick zu werden(sitzen) und hochdruck zu bekommen (verkehrsstreß) na und ist es vielleicht besser zu kündigen und mit harz 4 zuhause zu sitzen?


  • Re: für wie dämlich werden wir gehalten ?


    hallo klaus, nicht über den blödsinn aufregen, macht nur schlechten blutdruck:-)
    schade das du kein stevia magst, hab es schon vor ein paar jahren in meinen garten gepflanzt und dann mit frischer minze einen leckeren kalten tee gemacht, als zuckerersatz seh ich es bei mir aber auch noch nicht.
    vor ein paar tagen war ein bericht über die anzucht und ernte von stevia, es ist lt. diesen bericht noch nicht in so guter qualität und menge vorhanden, wir unsere industrie die pflanze zum verarbeiten braucht,
    liebe grüße moni

    Kommentar


    • Re: für wie dämlich werden wir gehalten ?


      Ich kann mir das bildlich ausmalen, was da passiert, Klaus.

      Die Tabs haben die gleiche Form wie die der Zücklis. Und das Pulver ist sauleicht. Und da die Dosierung grundsätzlich gewöhnungsbedürftig ist und man auch noch die Minischrift lesen muss, die IMMER zu kleine ist, hat Muddi sicher genaus viele Löffel von Steviapulver wie vo Zucker genommen. Und dann war denen schlecht..

      Kommentar


      • Re: für wie dämlich werden wir gehalten ?


        noch was zu stevia, war heute bei einer freundin und die hatte eine dose mit stevia gekauft, die war mit einen pulver gemischt, damit konnte man ein löffel zucker durch einen löffel stevia erstetzen, im kaffee schmeckt es gut, als kuchen waren wir nicht so überzeugt.
        ich mochte süßstoff am anfang auch nicht, jetzt benutze nur zum backen noch zucker, alles gewohnheit denke ich.
        liebe grüße moni

        Kommentar



        • Re: für wie dämlich werden wir gehalten ?


          hallo moni,
          vorsicht das "pulver" zum mischen könnte maltodextrin sein, das ist reine glucose, dann ist zucker besser.
          mfg. klaus

          Kommentar