• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

gutachtertermin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gutachtertermin

    hallo jungs und mädels habe morgen meinen gutachtertermin für meinen rentenantrag und werde langsam nervös, im internet gibt es verhalten beim gutachter, aber das finde ich doof, ich hab doch genug krankheiten und finde es nicht gut wenn ich ein negatives gutachten bekomme sollte, weil der gutachter denkt man simuliert,
    denke und hoffe er sieht meine probleme, bei der arbeit bekomme ich z.z. keinen rückhalt, der betriebsarzt meint ich soll mich krankschreiben lassen, meine bandscheibe macht mir täglich mehr schmerzen.
    bitte daumen drücken
    liebe grüße moni


  • Re: gutachtertermin


    Daumendrück

    Kommentar


    • Re: gutachtertermin


      so wieder daheim, der gutachter hat mich zwei stunden ausgefragt und untersucht, jetzt muß ich abwarten.
      aber jetzt bin ich sicher, dass mein blutzucker bei stress in die höhe schießt, hatte heute morgen einen bz von 211mgdl, die letzte zeit war ich am morgen nie über 120.
      noch weiter daumendrücken das gutachten dauert ein paar wochen-hihi, mach dann ein pflaster auf eure wunden daumen.
      liebe grüße moni

      Kommentar


      • Re: gutachtertermin


        Hallo Moni,

        wofür war denn die Begutachtung konkret?
        Für eher in Rente gehen oder was?

        Du wist ja sicher eine Kopie des Gutachtens bekommen, solltest du damit nicht einverstanden sein, gehste halt in Widerspruch.

        Und die Daumendrückmaschine "Hope2012" hab ich für dich auch mit dem Modul: Gutachter versehen..

        Kommentar



        • Re: gutachtertermin


          hallo tom, ja für die erwerbsunfähigkeitsrente und oder eine ausgleichsrente, haben die in der reha gemeint und ich wollte da noch keine anträge stellen, bin aber mit meinen arbeitgeber noch nicht weiter gekommen( leichtere arbeit, arbeitsplatz anpassen usw.), war dann beim rentenberater und der hat dann den antrag gestellt.
          die psychodame ist auch der meinung, dass es mir wieder schlechter geht, schau mer mal was raus kommt, der gutachter hat beim rentenberater keinen guten ruf, und mein bz mag sowas auch nicht
          liebe grüße moni

          Kommentar


          • Re: gutachtertermin


            Allein bandscheibe und Psyche reichen ehr oft leider nicht für eine EU-Rente. Ich kenne Patienten die da schlechter dran sind, aber für den "allgemeinen Arbeitsmarkt" verfügbar sind. Ich sage da nur Tauerspiel! Antrag stellen ist das Eine, einen entsprechenden Bescheid zu bekommen der andere. Ich könnte viel dazu schreiben, denn ich arbeite ehrenamtlich in einem Sozialverband und kenne daher die Probleme.
            Was ein Doc in der Reha sagt/schreibt oder ein Rentenberater ist egal. Einzig die Einschätzung der Rnetenversicherung ist letztlich ausschlaggebend.
            Für ein Beispiel:
            http://zwergdavid-riesegoliath.jimdo.com/

            beschreibt passend die momentane Vorgehensweise der Rente!

            LG
            LaSa

            Kommentar


            • Re: gutachtertermin


              hallo lasa, muß mich wegen einen rentenantrag hier nicht verteidigen, aber habe eine lange liste von chronischen krankheiten, vier große bauchop, scheuermann, kalkschultern usw.
              trotz vier kinder immer gearbeitet, habe jetzt meine 35 rentenjahre voll und bin einfach fix und fertig
              und ich gebe die hoffnung auf das gute im menschen nicht auf, wobei der stress meinen bz nicht gut tut, ich komme heute nicht unter 140, bin stinke sauer.

              liebe grüße moni

              Kommentar



              • Re: gutachtertermin


                Moin Moni,

                *malfestedrück*. negativer Stress und Ärgern kann den BZ auf jeden Fall in die Höhe treiben. Ich drück dir die Daumen...

                Ich glaube, solange du noch im Job erscheinst, wird das ein langer schwer Weg werden für eine EU-Rente oder vorzeitig in Rente. Da hat LaSa leider Recht. Ich kenne Jemanden in meinem Bekanntenkreis, der auch sehr lange gekämpft hat und immer wieder zum med. Dienst musste. Der musste Morphium nehmen, Typ2er, hatte nen inoperablen Tumor an der HWS, viele andere Krankheiten, . Und der med. Dienst war der Meinung, dass er noch 3h täglich arbeiten gehen kann...

                Irgendwann hatte wohl endlich Jemand Erbarmen und hat den Mann erlöst und in EU-Rente geschickt.

                Moni, ich denke, du MUSST ständig und dauerhaft arbeitsunfähig geschrieben werden, um das zu belegen; nach einer bestimmten Zeit der AU wird entschieden, ob eine Invalidisierung erfolgt. In der ehemaligen DDR war das damals glaub ich nach 1,5 Jahren..

                Vielleicht machst du dich mal in einem Forum dazu kundig, denn die Betroffenen wissen meist am ehesten, wie man das bewerkstelligt.
                Hilft bei sowas auch der Vdk weiter oder wie die heißen?

                Moni, wie ist dein Schwerbehinderungsgrad?

                ich hab mal gegoogelt, ganz unten auf der Seite gibts sogar auch ein Bandscheibenforum.
                http://www.google.de/#hl=de&sclient=...iw=906&bih=554

                Kommentar


                • Re: gutachtertermin


                  Hallo Moni,
                  du sollst dich doch auch nicht rechtfertigen. Das ist eine persönliche Entscheidung eines jeden selbst. Ich wollte dir nur damit sagen, dass es nicht ganz so einfach ist. Und ich muss da Tom61 recht geben, dass wenn man keine AU-Zeiten nachweisen kann es um so schwieriger ist.

                  Diese ganze Problematik habe ich gerade hinter mir bzw. stehe damit in den letzen Zügen. Nun muss ich noch eine Reha durchlaufen bei der ich "aufgemöbelt" werden soll. Auch ich habe ausreichend Krankheiten und kann ohne Morphium fast nicht mehr. Doch dies interessiert an diesem Punkt niemanden. Hauptsache man kann sich noch bewegen. Hier im Ort ist ein noch recht junger Diabetiker dm beide Unterschenkel entfernt wurden. Auch er bekommt keine EU-Rente, denn er könnte ja mit dem Rollstuhl noch in ein Büro. Ob es ein Büro gibt das barrierefrei ist, interessiert in diesem Fall nicht, denn er könnte ja grundsätzlich. Und so könnte ich Fälle aufreihen die derartig unmenschlich sind, dass es zum Himmel schreit! Dazu dann noch die Selbstbeweihräucherung der Politiker vom Aufschwung und den vielen Arbeitsplätzen. Wieviele hier zusätzlich H4 nötig haben, darüber wird nicht weiter gesprochen.

                  Doch trotz allem drücke ich dir die Daumen für deinen Antrag! Vieleicht hast du ja Glück!

                  LG
                  LaSa

                  Kommentar


                  • Re: gutachtertermin


                    Guckt mal, ich hab ne schöne Seite dazu gefunden:
                    http://www.diebandscheibe.de/ibf/lof...ex.php/f3.html

                    Das gilt für nicht nur Bandscheibe sondern überhaupt, wie man sich verhält z.B. beim Gutachter usw. usw.

                    Da hat Jemand geschrieben, dass der erste Fehler schon darin besteht:
                    Solange Du noch SELBST zum Gutachter fahren kannst, bist Du noch arbeitsfähig.

                    GENAUSO läuft das. Fährst du selbst mit dem Auto dahin, hast du schon verloren...

                    Und auch die Arbeitsausfallzeiten, Moni, sind sehr wichtig. Ich erlebe es grad bei einer Mitarbeiterin.
                    Sie war krank, lange, dann kam Widereingliederung. Da hat sie 1 Tag gearbeitet, dann sofort wieder Krankenschein, dazu begleitend Psycholge und Schwerbehindertenstatus erworben. jetzt endlich wird sie- erst mal befristet invalidisiert.

                    Ist sie erst mal an diesem Punkt, wird das nächste Thema sein: Verlängerung beantragen usw. usw. da geht der Zirkus von vorne los.

                    LaSa, ich glaube, es kommt wirklich drauf an, welchen Sachbearbeiter man erwischt.
                    Bei meinem Bekannten, der unter Morphium arbeiten sollte.. er wurde in eine Schule geschickt als Hausmeister..die Direktorin war schockiert und hat ihn weggeschickt...

                    Kommentar



                    • Re: gutachtertermin


                      Es ist schon ein Trauerspiel, was da auf dem Rücken der Patienten ausgetragen wird. Und ich bin persönlich davon überzeugt, dass die überwiegende Mehrheit diesen Schritt macht weil sie ehrlich nicht mehr können. den geringen Prozentsatz derer die dies tun um nicht mehr arbeiten zu müssen oder aus H4 zu kommen ist gering. Zudem sind die EU-Renten niedrig und werden mit Abschlägen ausgezahlt, so dass mancher dennoch zum Amt muss um aufzustocken.

                      Sicher man gewöhnt sich an Opiate und darf nach einer gewissen Zeit auch wieder Auto fahren etc., kommt es jedoch zu einer Schmerzattacke und man benötigt zusätzlich eine Dosis dann können sehr wohl NWs auftreten(Müdigkeit, Konzentrationsverlust). Doch wie gesagt, dass interessiert niemanden! Hauptsache die Person bekommt das Geld woanders her. Somit stimmt die Statistik und man darf sich loben. Somit ist der Unterschied zwischen arm und reich immer größer und dazwischen ist nichts mehr. Mit dazwischen denke ich an den Facharbeiter, der ein anständiges Gehalt bekam und sich doch das eine oder andere leisten konnte. Nun wird der ausgelobte "Aufschwung" überwiegend durch den Sklavenhandel(Anm. Zeitarbeit) generiert. Dazu die gewünschte/geforderte Mobilität der Bürger und schon sind wir an dem Punkt das es eigentlich nicht lohnt zu arbeiten.
                      Für das unwort des Jahres 2012 hätte ich einen Vorschlag - "Energiearmut". Mittlerweile kenne ich einige Rentner oder Geringverdiener die an der Energie extrem sparen müssen, da sie es sich einfach nicht mehr leisten können. Und dies in einem angeblich christlich regiertem Staat. Dabei ist dies eigentlich schon an der Kirche orientiert - "Wasser predigen, Wein trinken". Vor einigen Jahren durfte ich einmal etwas in der Luft der Landeskirche schnuppern. Nicht dort arbeiten, nein es war ein Projekt zu erledigen. Dort konnte ich mich von diesem Spruch überzeugen.
                      Und bei den Regierenden ist es nicht anders. Sie werden vom Fahrer kutschiert und Kraftstoffpreise sind da wurscht.
                      Nun bin ich etwas zu weit ausgeholt, was ich meinte ist der Fakt das eben die EU-Rente sehr gering ist und auch der Zuverdienst. Zumal man beim Thema Zuverdienst schnell in den Bereich kommt, wo die Rente sagt "es geht doch".

                      LG
                      LaSa

                      Kommentar


                      • Re: gutachtertermin


                        hallo,
                        frage an heiko hat der junge mann ohne us nur einen rollstuhl oder auch prothesen ? das ist jetzt ot aber nicht zu unterschätzen, das selbst wieder laufen können gibt selbstbewustsein und kraft (geistig und körperlich) wenn er einen compi hat soll er mich mal kontaktieren-wenn er möchte.
                        zu gutachtern,
                        die lg unseres opa, nach schlaganfall im rollstuhl, der gutachter kommt --> heben sie mal den rechten arm, sie tut das "na das klappt doch hervorragend" was ihn nicht interessierte - sie hat immer den rechten arm gehoben, auch wenn er links gesagt hätte.
                        dann sagt er auf wiedersehen, sie - tchüs wolfgang, - er: was wollen sie denn sie hat sich sogar meinen namen merken können.
                        auch das war zufall denn bei ihr hießen alle männer wolfgang.
                        so bekam jemand der praktisch zu 100% tag und nacht auf betreuung angewiesen war pflegestufe 1.
                        an moni, ja die anderen haben recht bevor man einen termin hat müssen alle aktionen "vorher" gut überlegt sein, und einige der ratschläge hören sich ev skuril an aber wenn es nutzt ist es notwehr.
                        mfg. klaus

                        Kommentar


                        • Re: gutachtertermin


                          Aktuell hat er nur den Rolli und erholt sich von der OP. Es ist für ihn momentan so eine Art psych. Ausnahmesituation und muss diese noch verarbeiten. Ich stimmer dir da voll zu, dass es Auftrieb gibt wenn man selbst wieder so einigermaßen kann. Jedoch ist die Verarbeitung des Verlustes und die Schmerzen vordergründig. Von dieser Sicht heraus, wäre ihm sicherlich geholfen gewesen, wenn er befristet Rente bekommen würde. Das momentane Drumherum zärt an den Nerven und ist nich hilfreich für die Genesung. Sollte er durch diesen psych. Stress in eine Depression verfallen ist das Unheil nicht aufzuhalten.
                          Dazu kommt dann der Umstand, dass ein barrierefreies Büro oder so, hier in der näheren Umgegung nicht vorhanden sind. Selbst bei neu erbauten Gebäuden im Industriegebiet ist da nichts dergleichen bedacht worden. Eben gesellschaftstypisch - Kranke, Alte und Behinderte stören! Meine Gattin hat durch ihre Arbeit in der Psychiatrie/Neurologie-Klinik viele Patienten gesehen und mit ihnen gearbeitet. Trotz intensiver Bemühungen brauchen viele Patienten oft Jahre, ihren Körper so zu akzeptieren wie er wurde.
                          Eine Kombi hat er nicht. Ich weiss auch nicht ob er finaziell an den Punkt kommt, um sich ein Auto diesen Typs zu leisten. Sicher gibt es Unterstützung vom Amt für Umbau usw., aber trotzdem braucht man leider Geld um das Fahrzeug zu kaufen/unterhalten usw..

                          Das Begutachten kennen wir auch. Bei uns wohnt die Uroma mit im Haus. Sie geht straff auf die 100 zu und benötigte ein Pflegebett, da sie allein immer gestürzt ist. Und liegengeblieben ist sie auch nie. So wurde sie des öfteren am Boden liegend und desorientiert von uns gefunden. Das Bett hätte man mieten können für 25 € am Tag. Die Krankenkasse wehrte sich energisch. Erst nach einem Anruf in der Hauptverwaltung kam Bewegung rein. Ist schon doof wenn man alt und krank ist ...

                          LG
                          LaSa

                          Kommentar


                          • Re: gutachtertermin


                            hallo heiko, bei mir geht zz nicht die pn funktion, bitte schreibe mir auf pn deine e-mail addi, denn da beroffen sind einige infos vh.
                            mfg. klaus

                            Kommentar


                            • Re: gutachtertermin


                              hallo , habe diese woche das gutachten zugeschickt bekommen, lt meines rentenberater´s ist es nicht so negativ wie der gutachter sonst so rüber kommt, aber rente gibt es deshalb noch lange nicht, lt. den gutachter sollten noch der orthopäde und ein stoffwechselarzt ein gutachten abgeben, bin scheinbar nicht so depressiv wie ich dachte und kann mich klar ausdrücken, stand auch noch drin. abwarten und tee trinken!
                              liebe grüße moni

                              Kommentar


                              • Re: gutachtertermin


                                hallo,
                                wenn man das so verfolgt wäre goethe ev auf ein zitat gekommen ,
                                - je besser die schauspielkunst desto eher die rente.-
                                drücke daumen, mfg. klaus

                                Kommentar


                                • Re: gutachtertermin


                                  Hallo Moni,
                                  es ist immer das gleiche Spiel das da getrieben wird. Habe ich auch durch. Das Gutachten des Orthopäden war der Lacher - "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing!". Er ist der Ansicht das ich fit bin und überhaupt nichts bräuchte. Obwohl der vorherige Gutachter der Rentenversicherung dies anders sah! Nun soll ich zu einer Reha wo meine Leistungsfähigkeit mit geprüft wird. Du solltest dich auch mal an diesen Gedanken mit gewöhnen. Außer es ist alles klar, dann gilt der Grundsatz Reha vor Rente nicht. Aber dies wird die wenigsten Antragsteller treffen, dass alles klar ist. Denn selbst wenn du auf Grund eines bösartigen Hirntumors im Pflegebett liegst, könntest du theoretisch was tun. So ergings meinem Nachbarn ... nun kann er nachweislich wirklich nichts mehr machen(Totenschein). Verzeih bitte meine ironische Aussage, aber das was sehr oft getrieben wird geht noch weiter unter die Gürtellinie. Da wird angegeben mit Überschüssen in den Kassen und andererseits wird nichts bezahlt. Erst nach Widerspruch und Klageandrohung gehts dann.

                                  LG
                                  LaSa

                                  Kommentar


                                  • Re: gutachtertermin


                                    hallo lasa, war ja erst auf einer reha und lt denen kann ich nicht mehr voll arbeiten, also bin ich zum rentenberater und jetzt schauen wir mal, er hat schon gesagt, dass wir evtl. vor gericht müssen, dann können wir auch freie gutachter beauftragen.
                                    liebe grüße moni

                                    Kommentar


                                    • Re: gutachtertermin


                                      Na dann hast du ja noch ein bisschen Arbeit vor dir. Gut ist das dich ein Rentenberater unterstützt. Der weiss eigentlich wo er ran muss.
                                      Freier Gutachter klingt gut. Die von der gegenerischen Seite sind wie soll es anders sein nur "Mietmäuler". Mit großen Buchstaben steht zwar freies Gutachten darüber, aber in der Realität schreiben die nur was geschrieben werden soll.
                                      Ich selbst musste ebenfalls vor das Gericht ziehen. Die Rente wollte eigentlich nicht einmal eine Reha befürworten. In deren Augen war ich topfit. In die Kliniken bin ich eigentlich nur gegangen weil es dort Essen ans Bett gibt und auch so ist es ganz nett in KlinikenB)... Liebend gerne wäre ich meiner Arbeit nachgegangen und hätte ein ganz normales Leben geführt. Doch leider hat der Bechterew(Wirbelsäulenrheuma) und die Fibromyalgie mich regelrecht abgeschossen. Weil anfänglich niemand was finden konnte/wollte zog sich die Sache in die Länge und heute ist alles dermaßen chronifiziert das nicht nur der Körper was abbekommen hat. Zum Glück habe ich eine Ärztin finden können, die auch fit ist. Dieser Frau habe ich viel zu verdanken. Wobei ich gerechter Weise auch ihrem Chef dem Professor danken muss, denn er hat die sehr teure Therapie genehmigt und bei der Krankenkasse durchgesetzt. Der erste Monat kostet ca. 11000€ die folgenden etwa die Hälfte, da kann man sich die Kasse vorstellen. Mir waren die Kosten egal, hauptsache es wirkt und hilft. Einzig bei der Fibro gibt es kein Mittel. Leider da kann man sich nur durchwurschteln.

                                      Ich drück dir die Daumen das es ohne Gericht ausgeht.
                                      LG und ein schönes WE!
                                      LaSa

                                      Kommentar


                                      • Re: gutachtertermin


                                        Schick euch mal ein dickes Daumendrücken und kann nur raten, bleibt am Ball. Die Rententräger wollen einen in die Knie zwingen, eben um nicht zahlen zu müssen. Wer hartnäckig bleibt, kommt an sein Ziel, zumal es ja keiner aus langer Weile tut. Hab diesen Kampf um die EU-Rente auch geführt, zog sich über 3 Jahre und am Ende kam ich doch zu meinem Recht. Also, nicht unterkriegen lassen! Wer Fragen zu meinem Fall hat, kann mich gern per PN kontaktieren.

                                        Liebe Grüße Bärlie

                                        Kommentar


                                        • Re: gutachtertermin


                                          hallo, nun ist der rentenbescheid da,hab ihn eben aus den briefkasten geholt, ich bekomme eine ausgleichsrente,die allerdings nur halb, weil ich ca. 80 euro zuviel verdiene, die erwerbsminderungsrente ist abgelehnt, ich lege aber wiederspruch ein, heute früh hatte ich wieder einen rheumaschub und die schmerztabletten haben nicht gereicht, beim arzt habe ich dann eine spritze bekommen und nur noch geheult, jetzt bin ich krank geschrieben, konnte mich noch nicht so richtig über die ausgleichrente freuen, meine bz-werte hüpfen von 50-350mgdl rauf und runter, bekomm sie nicht in den griff, am 3.7. hab ich dann einen termin beim diabetologen, unsere zielvereinbarung sechs kg weniger hab ich auch nicht geschaft, so jetzt helfe ich meiner tochter noch den koffer packen, die fliegt zu den deutschen meisterschaften in syncronschwimmen nach flensburg, daumen drücken
                                          liebe grüße moni

                                          Kommentar