• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

anschwellungen in der Mundgegend

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • anschwellungen in der Mundgegend

    Hallo,

    ich muss mal wieder was nachfragen. Ich habe zum wiederholten mal richtige Schwellung rings um den Mund. Das ist dick und und fühlt sich teilweise an wie aufgeblasen und taub als wenn der Zahnarzt ein Zahn ziehen will. Aufs Einkaufen mit meinem Mann habe ich heute verzichtet, denn ich sehe aus wie Hamsterbacke.
    Mein Zahnarzt sagte im Sommer es wäre eine Virusinfektion.
    Beim Googeln habe ich ein Beitrag aus 2007 gefunden, wo unteranderem drinn stand, dass es auch von der Diabetes her rühren kann. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder
    kann mir Auskunft geben?

    Susanne


  • Re: anschwellungen in der Mundgegend


    Moin Susanne,

    von solchen Schwellungen im Gesicht oder an anderen Stellen infolge Diabetes habe ich noch nie etwas gelesen oder gehört. Was ich allerdings schon viel gelesen und gehört habe, ist dass der Diabetes gern als Erklärung für ALLES MÖGLICHE genommen wird, wenn jemand mit möglichst wenig Zeit und Hirnschmalz betroffene Ruhigstellung erreichen will.

    Ich schlage vor, dass Du Deinen Dok wg Deiner Schwellung löcherst und Diabetes nur dann akzeptierst, wenn er Dir den Zusammenhang plausibel erklären kann.

    Mit besten Wünschen zum Jahreswechsel, Jürgen

    Kommentar


    • Re: anschwellungen in der Mundgegend


      hallo susanne, hast du schon mal in richtung allergie nachgedacht,
      mein sohn hat nesselsucht, da bekommt er beulen an allen möglichen stellen, sehr gerne auch im mundbereich, schaut aus als ob er wasser unter die haut gespritzt hat, er hat dann meisten etwas mit farbstoffe gegessen und fenestil oder zyrtec wirkt bei ihm immer, er sagt immer beulenpest dazu
      liebe grüße moni

      Kommentar


      • Re: anschwellungen in der Mundgegend


        Danke für die Antworten,

        an Klaus, der Artikel war auch aus dem Jahr 2007 und ich hatte vorher schon mal im Bereich Zahnmedezin gesucht bevor ich fragte udn dort auch nichts gefunden .Ich will es nicht auf die Diabetes schieben, aber hätte ja sein können, das jemand so was auch erlebt hat.

        Moni an Allergie hatte ich auch gedacht, aber eigentlich hatte ich nichts anderes gegessen wie sonst, aber ich denke mal das nächste Mal werde ich dann doch zum Hautarzt gehen irgenwoher muss es kommen. Vielleicht habe ich mir ja auch nur mal nen Virus bei meinem Enkelchen abgeholt.

        Heute morgen war außer die Oberlippe alles einigermaßen in ordnung und die Schwellung klingt langsam ab udn moregn kann ich dann wieder unter Leute. Ich glaube ne Botoxspritze kann nicht viel anders wirken. Falls das so sein sollte muss man es nicht haben.

        Also lieben Dank Susanne

        Kommentar



        • Re: anschwellungen in der Mundgegend


          an Klaus, ENTSCHULDIGUNG, meinte Jürgen

          Kommentar


          • Re: anschwellungen in der Mundgegend


            [quote murmel63]Hallo,

            ich muss mal wieder was nachfragen. Ich habe zum wiederholten mal richtige Schwellung rings um den Mund. Das ist dick und und fühlt sich teilweise an wie aufgeblasen und taub als wenn der Zahnarzt ein Zahn ziehen will. Aufs Einkaufen mit meinem Mann habe ich heute verzichtet, denn ich sehe aus wie Hamsterbacke.
            Mein Zahnarzt sagte im Sommer es wäre eine Virusinfektion.
            Beim Googeln habe ich ein Beitrag aus 2007 gefunden, wo unteranderem drinn stand, dass es auch von der Diabetes her rühren kann. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder
            kann mir Auskunft geben?

            Susanne[/quote]

            Hört sich wie eine allergische Reaktion an (z.B. auf Lebensmittel). Zusammenhang mit Diabetes kann ich mir nicht vorstellen.

            Kommentar