• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Engpass Insulin Apidra

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Engpass Insulin Apidra

    Hallo,

    heute war ich beim Dia doc. Sie war super zufrieden mit mir und mein Sport hilft auch ewtas.
    In der Praxis hing dann auch gleich ein roter Zettel, wer Aprida nimmt solle sich melden. Ich habe auch gleich gefragt, da ich ja neues benötige. Es kommt wohl zur Zeit zu Lieferengpässen in den Apotheken, weil kein Apidra mehr geliefert wird, was der Hintergrund ist, wußte sie aber nicht. Nun habe ich NovoRapid von Novo Nordisk bekommen, da dies zu dem Levemir wohl passt und es der gleiche Hersteller ist.

    Nimmt einer von Euch dieses Insulin und wirkt es genauso gut wie Aprida? Sollte es genauso gut sein, dann werde ich aber auch nicht zurückwechseln, wenn die Engpässe vorbei sind.

    Gruß Susanne


  • Re: Engpass Insulin Apidra


    hallo susanne,
    es kann auf der seite nachgelesen werden, es geht nicht um das insulin sondern um einen schaden an der ampullenfüllanlage, denn das apidra für pumpis und spritzer in den 10ml durchstechflaschen ist weiter erhältlich.
    ob apidra wie mal behauptet wurde etwas schneller wirkt als novorapid und humalog, weiß ich nicht, aber groß kann der unterschied nicht sein.
    meine favoriten sind die novos, ua auch wegen der schlichten und doch extrem zuverlässigen pens, ich hoffe du hast den 4er bekommen, zusätzlicher vorteil wenn man mit einer marke spritzt braucht man zur sicherheit nur einen reservepen.
    da es den demi und junior mit 0,5ie nicht mehr gibt ist jetzt der echo mit halben einheiten auf dem markt.
    trotzdem kannst du wenn du willst wieder zurückwechseln ,no problem.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Engpass Insulin Apidra


      Hallo Klaus,

      danke für die Antwort, später hatte ich in dem Beitrag zur Insulinumstellung von Irene gelesen, dass Du das Insulin nutzt. Tja wie heißt es so schön, augenauf im Straßenverkehr.

      Ich habe prinzipiell Wegwerfpens von Aprida genommen, da ich es mir aussuchen konnte und wenn es schon immer den Streß mit den Nadeln gibt, dann habe ich eben den Wegwerfpen genommen. Ich bin damit sehr zufrieden, gerade wenn man doch viel durch die Gegend fährt. Von Novorapid habe ich den Flexpen ebenfalls zum wegwerfen, Inhalt 10 Fertigpens zu 3ml (100E/ml).

      Was meinst Du mit dem 4er ?

      Wenn ich kein großen Unterschied merke, werde ich dann bei dem Insulin bleiben und nicht zurückwechseln, da ja Levemir aus dem gleichen Hause ist.

      LG Susanne





      In

      Kommentar


      • Re: Engpass Insulin Apidra


        [quote murmel63]Hallo,

        heute war ich beim Dia doc. Sie war super zufrieden mit mir und mein Sport hilft auch ewtas.
        In der Praxis hing dann auch gleich ein roter Zettel, wer Aprida nimmt solle sich melden. Ich habe auch gleich gefragt, da ich ja neues benötige. Es kommt wohl zur Zeit zu Lieferengpässen in den Apotheken, weil kein Apidra mehr geliefert wird, was der Hintergrund ist, wußte sie aber nicht. Nun habe ich NovoRapid von Novo Nordisk bekommen, da dies zu dem Levemir wohl passt und es der gleiche Hersteller ist.

        Nimmt einer von Euch dieses Insulin und wirkt es genauso gut wie Aprida? Sollte es genauso gut sein, dann werde ich aber auch nicht zurückwechseln, wenn die Engpässe vorbei sind.

        Gruß Susanne[/quote]

        Zur Überbrückung ist NovoRapid eine gute Wahl (Umrechnung der Einheiten 1:1). Meine patienten haben bessere Erfahrungen mit Apidra.

        Kommentar



        • Re: Engpass Insulin Apidra


          Hab zwischen Humalog und Apidra keinen Unterschied beobachten können. War enttäuscht, weil die Werbung eine deutlich schnellere Wirkung versprochen hatte. Aber wo ich dann schon mal mit Apidra bei meinem Doc im Computer war, bin ich seitdem dabei geblieben.

          Hab gerade ne neue Lieferung bekommen, alternativ Humalog angegben, aber lediglich 2 kleine statt 1 großen Packung bekommen und die Auskunft, dass der Engpass wohl überwunden sei.

          Kommentar


          • Re: Engpass Insulin Apidra


            Dr. Keuthage, ich werd es nun doch intensiver beobachten und schaun, wie die Werte entwickeln. Eigentlich wollte ich nicht zurückwechseln, jedoch wenn Ihre Patienten mit dem Aprida bessere Erfahrungen gemacht haben, werde ich es mir überlegen,
            Danke.

            @jürgen, ich war Mittwoch da, zwei Tage können schon viel bewirken und ich nehme immer die Wegwerfpens, weils praktischer für mich ist.

            Gruß Susanne

            Kommentar


            • Re: Engpass Insulin Apidra


              Hallo,

              so nun habe ich ne Weile das Novorapid genommen, hier mein erster Bericht dazu.
              Als erstes muss ich nun rückwirkend feststellen, es waren die ersten Tage und Wochen wie auf der Achterbahn. Mit Aprida hatte ich eine gute Einstellung. Nun fand ich dass die Werte doch leicht erhöht waren und ich muss wieder super aufpassen, dass ich beim Essen nicht über die Strenge schlage.
              Es wirkt bei mir verzögeet, so dass ich es nicht kurz vor dem Essen spritzen kann wie Aprida. Für mich habe ich festgestellt ich muss es gut mindestens 20 min vor dem Essen spritzen, damit ich die gleichen Werte habe wie vorher. Abends sind die Werte immer noch nicht ganz so, aber akzeptabel.

              Fazit, ich denke ich wechsle wieder zurück zu Aprida.

              Mal was gutes. Ich habe das neue Gerät von Freestyle bekommen. Ich nehme jetzt meine Teststreifen vom alten Gerät zu ende und nutze dann das neue Gerät, mal sehen wie es so funktioniert.

              Susanne

              Kommentar



              • Re: Engpass Insulin Apidra


                [quote murmel63]Hallo,

                so nun habe ich ne Weile das Novorapid genommen, hier mein erster Bericht dazu.
                Als erstes muss ich nun rückwirkend feststellen, es waren die ersten Tage und Wochen wie auf der Achterbahn. Mit Aprida hatte ich eine gute Einstellung. Nun fand ich dass die Werte doch leicht erhöht waren und ich muss wieder super aufpassen, dass ich beim Essen nicht über die Strenge schlage.
                Es wirkt bei mir verzögeet, so dass ich es nicht kurz vor dem Essen spritzen kann wie Aprida. Für mich habe ich festgestellt ich muss es gut mindestens 20 min vor dem Essen spritzen, damit ich die gleichen Werte habe wie vorher. Abends sind die Werte immer noch nicht ganz so, aber akzeptabel.

                Fazit, ich denke ich wechsle wieder zurück zu Aprida.

                Mal was gutes. Ich habe das neue Gerät von Freestyle bekommen. Ich nehme jetzt meine Teststreifen vom alten Gerät zu ende und nutze dann das neue Gerät, mal sehen wie es so funktioniert.

                Susanne[/quote]

                Hallo Susanne.
                Ihre Erfahrungen bestätigen meine...

                Kommentar