• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kortison und BZ-Verlauf in verkehrte Richtung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kortison und BZ-Verlauf in verkehrte Richtung

    Kortison hebt im allgemeinen den BZ-Spiegel an und so wäre ich auch somit kein EInzelfall. Zu Beginn wird mein BZ immer höher so das 400er Werte messbar sind. Was mich jedoch verblüfft ist die Tatsache, dass im Verlauf der Behandlung mit Kortison mein Insulinverbrauch etwas sinkt. An manchen Tage muss ich aufpassen das ich mir keine Hypo spritze. Habe ich hier ein Brett vorm Kopf oder was verändert hier meine Insulinempfindlichkeit so. Kortison als Stresshormon fördert ja die Ausschüttung vieler Hormone. Man bekommt Antrieb und Wohlgefühl. Ist eventuell Glukagon hier dir Ursache?
    Hat jemand ähnliches erlebt?

    LG
    Heiko


  • Re: Kortison und BZ-Verlauf in verkehrte Richtung


    Moin Heiko,

    mit unserem DM gibt es wenig, was es nicht gibt. Könner entdecken rechtzeitig, wenn was außerhalb der Erwartung läuft, und richten sich danach ;-)

    Gutes Gelingen, Jürgen

    Kommentar


    • Re: Kortison und BZ-Verlauf in verkehrte Richtung


      Da hast du recht. Jedoch führen diese Änderungen entgegen der Normalität mich immer auf Gedankenreise. Vieleicht habe ich ja einen Knall, aber ich versuche halt immer zu verstehen und zu begreifen. Aber da ich nicht nur süß bin ist es nicht immer einfach alles unter einen Hut zu bekommen. Ich werde das Phänomen mal weiter verfolgen und eventuell gibt es doch noch eine Erklärung.

      LG
      Heiko

      Kommentar