• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ausreißer und Zwischenmahlzeiten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausreißer und Zwischenmahlzeiten

    Sehr geehrter Herr Dr. Keuthage,

    bei mir wurde Gestationsdiabetes diagnostiziert und ich konnte meine Werte weitesgehend durch eine Ernährungsumstellung in den Griff bekommen.

    Hin und wieder habe ich "Ausreißer" beim 2-h-Wert, die jedoch meist im 120er-Bereich liegen und nie über 150 gehen. I.d.R. sind die Werte jedoch im vorgegeben Rahmen. Wieviel Werte pro Woche wären denn unproblematisch?

    Eine weitere Frage bezieht sich auf die Zwischenmahlzeiten, die mir etwas Kopfzerbrechen bereiten. Wenn ich vormittags nach 2 h einen Wert unter 120 habe und dann eine Zwischenmahlzeit esse, dann geht mein Blutzucker doch gleich wieder in die Höhe. Ist es denn wirklich sinnvoll zu essen bevor man wieder im Nüchternbereich ist?

    Vielen Dank,
    Susanne


  • Re: Ausreißer und Zwischenmahlzeiten


    hallo suanne,
    zu deiner ersten frage kann es keine ordentliche antwort geben da studien dazu (also mit unterschiedlich bewust schlechten risikowerten) nicht legitim wären.
    allg kann aber gesagt werden , daß bevor darauf überhaupt geachtet wurde die meisten kinder von (aus heutiger sicht) ss-diabetikerinnen gesund geboren wurden.(die da sie nichts gewußt haben sich auch nicht entsprechend ernährten)
    zu der frage mit den zwischenmahlzeiten kann ich nur sagen iß was wenn du hunger hast und nicht weil der zeiger der uhr irgendwo steht. - ob zwischenmahlzeiten überhaupt sinnvoll sind oder nicht ist ein schlachtfeld der "experten".
    dh. als es diesen begriff noch garnicht gab , und auch nichts zwischendurch gegessen wurde hat die menscheit auch gelebt.
    auf deutsch völlig egal.
    mfg. klaus

    Kommentar