• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ich versteh das nicht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ich versteh das nicht

    Hallo

    Ich nehme nun seid November 2010 Victoza und Metformin
    meine Anfangswerte BZ um die 400 Langzeitwert 10

    ich habe bis jetzt 12 Kilo abgenommen
    meine Nüchternwerte um die 150 (das Problem der hohen Nü Werte habe ich immer schon)
    gestern Blutentnahme

    habe gerade die Ergebnisse bekommen
    Nü Wert (aus der vene ) 188

    wie kann das sein, zuhause hatte ich einen Wert von 150 und beim Arzt war ich immer noch nüchtern !!

    mein Langzeitwert ist auf 8 gesunken
    aber müsste der in der Zeit und nach 12 Kilo weniger nicht noch mehr runter sein seid November??


  • Gegenfrage


    Hallo Monie,

    ich weiß nicht, was du erwartest?
    Viktoza ist KEIN Abnehmmedikament.
    Man KANN damit abnehmen zwischen 0-23 kg (Wurde hier berichtet. Manche nehmen nix ab.)

    Darf ich gegenfragen?

    1. Was hast du seit Viktoza an Deiner Ernährung geändert?
    2. Wieviel Be nimmst du täglich zu Dir?
    3. Was hast du in puncto Bewegung verändert?
    4. Wieviel ml Viktoza spritzt du und wieviel mg Metformin täglich?

    Die, die gut abgenommen haben, haben von ca. 1 kg je Woche erzählt. Ich finde, 12 kg sind ne ganze Menge, aber die Abnehmerei ist sekundär. Was hat denn deine Ärztin gesagt zu deiner Frage, die hast du doch sicher auch gefragt...?

    Kommentar


    • Re: ich versteh das nicht


      Moin Monie,

      was verstehst Du nicht? Die meisten Leute, die so schwer sind wie Du und schwerer, haben einen völlig gesunden Nüchternwert von 65-85mg/dl, einen völlig gesunden Verlauf nach dem Essen mit max 120-140mg/dl nach 1 Stunde und wieder deutlich unter 100 nach 2 Stunden und einen gesunden Langzeitwert um 5.
      Wenn Abnehmen weniger Blutzucker machen würde, dürften die ja kein Gramm abnehmen, weil sie sonst dauernd unterzuckern würden!

      Der Langzeitwert ist grob der Durchschnittswert Deines Blutzucker-Verlaufs über die letzten etwa 90-120 Tage. Wenn Du dafür mal 1 Tag betrachtest, dann stehst Du mit 150-190 auf, frühstückst und könntest ne Stunde nach dem Frühstück wahrscheinlich 300-400 messen und bis zum Mittag wieder vielleicht 150-190, ne Stunde nach dem Mittag wieder so 300-300 und genauso zu Abendessen und genauso, wenn Du zwischendurch ein Stück Kuchen isst oder beim Fernsehen ein paar Cracker knabberst. So einen Tagesverlauf kann man aufmalen wie so eine bergige Landschaft. Und wenn Du von der Landschaft alle Berge und Täler abstreichst, die kürzer als 3 Stunden angedauert haben, hast Du den HBA1c-Wert-Anteil von einen Tag. Und wenn Du davon so um die 90-120 aufeinander legst und schaust, in welchem Kernbereich die alle übereinstimmen, hast Du Deinen Langzeitwert.

      Es gibt sind ein paar Gründe denkbar, weswegen der selbe BZ bei Dir zuhause mit einem anderen Wert als in der Praxis angezeigt worden sein könnte. Viel wahrscheinlicher scheint mir allerdings, dass Dein BZ tatsächlich angestiegen ist. Denn wenigstens die Hälfte der Glukose, die unser Organismus in 24 Stunden umsetzt, haben wir in dieser Zeit nicht direkt durch die Futterluke eingefüllt, sondern die liefern uns Leber bund Nieren. Und auch dafür muss unser Insulin noch reichen, und wenn nicht, müssen wir dafür halt spritzen.

      Höher als gesunder Blutzucker sagt IMMER, dass da zu der Zeit zu wenig Insulin in Umlauf ist. Ist auch kein Wunder, denn bei Erreichen des Diagnose-Grenzwertes hat ein Typ2 nur noch max etwa 50% der Insulin produzierenden Zellen, die bei einem gesunden Menschen gleichen Geschlechts und Alters und mit gleichem BMI und gleicher Insulinresistenz wirken. Dieses Weniger kann aber häufig mit Hilfe von Victoza noch passender verteilt werden. Aber Victoza kann kein Insulin zaubern, sondern eben nur passender verteilen helfen. Wenn auch dafür nicht mehr genug eigenes Insulin produziert wird, wird es hohe Zeit, dafür passend Insulin zu spritzen.

      Auf einen guten Rest von 2011, Jürgen

      Kommentar


      • Re: Gegenfrage


        Hallo Tom

        ich glaube Du hast meine Frage nicht richtig gelesen, denn ich schrieb nichts davon, das mir die 12 Kilo zuwenig sind, oder das ich nicht zufrieden damit bin oder das ich in den drei Monaten mehr Gewichtsabnahme erwarte !!!

        ich fragte jediglich OB der Langzeitwert nicht noch tiefer sein müsste nachdem ich soviel abgenommen habe

        und die zweite Frage war, warum der Nüchtern BZ so verschieden war, ob vieleicht ein Unterschied beim Arzt besteht der den Bz aus der vene abgenommen hat und ich ja zuhause aus dem Finger

        ich habe nie geschrieben das ich Victoza als Abnehmmedikament sehe!!!

        Kommentar



        • Re: ich versteh das nicht


          Hallo Jürgen

          danke für Deine ausführliche Erklärung, ja was ein Langzeitwert ist das wusste ich, aber die von Dir beschrieben hohen Werte habe ich schon lange nicht mehr
          und nach dem Frühstück habe ich sicher auch keine 300 oder 400, da ich nur eine Scheibe trocken Knäckebrot und esse und Mineralwasser trinke
          vor dem Mittag habe ich Werte um die 120, meist weniger so um die 116 /118
          Mittag esse ich nur noch zb ein Stück Obst oder ein Joghurt
          und habe Vor dem Abendbrot dann auch immer Werte um die 120 /130
          Abends gibts dann endweder ne Scheibe Brot oder Obst
          naschen tu ich zwischen druch gar nicht mehr, also auch kein Kuchen ect
          und als Getränke ausschließlich nur noch Mineralwasser

          vondaher hatte ich schon gedacht das mein Langzeitwert tiefer als 8 wäre


          zu dem Nüchternwert, zuhause hatte ich ihn um 6.30 gemessen
          die Blutentnahme hatte ich erst um 10 Uhr
          zum Arzt muss ich 45 Minuten fahren
          vieleicht hat das den Wert auch beeinflusst das er gestiegen ist ?

          zum abnehmen, Du sagst das abnhemen quasi nicht helfen würde den BZ zu senken, dann Frage ich mich warum alle Ärzte einen immer wieder sagen , nehmen sie ab dann sinkt auch ihr BZ??

          soviel ich weiß hat Übergwicht schon was mit Diabetes zu tun genauso wie mit hohen Blutdruck

          leider ist es doch so das zuviel Gewicht Krankheiten verusachen kann, das ist doch nicht von der Hand zu weisen, oder habe ich dich da falsch verstanden??

          logisch gibts genauso auch Übergwichtige die völlig gesund sind, die haben einfach Glück gehabt

          Kommentar


          • Re: ich versteh das nicht


            hallo moni ,
            bitte unterscheide doch tatsachen und sprüche,
            wenn wer auch immer sagt wenn ihr gewicht runtergeht "kann"
            auch der bz im schnitt mit runtergehen. dann ist das ein spruch.
            es kann sein meist aber nicht.
            und wenn du deine bz werte im zu schönen licht betrachtest machst du dir etwas vor, und bist hinterher enttäuscht.
            und das hat heutzutage kein mensch mehr nötig.
            ein hba1c von 8% bedeutet nun mal einen durchschnitte von rund 180mg/dl.. und das heißt entweder du versuchst noch zb glmepirid dazu zu nehmen oder insulin.
            so ehrenhaft wie es ist sich zu kasteien mit zt nicht gerade schönen diäten, irgendwo muß für einen gewissen genuß noch platz sein, denn das leben sollte auch etwas lebenswert sein.
            mfg. klaus

            Kommentar


            • Re: ich versteh das nicht


              Moin Monie,

              Abnehmen und Bewegen verbessern praktisch immer den gesundheitlichen Zustand. Ohne Abnehmen (und vielleicht auch Bewegen) wäre Dein Blutzucker wahrscheinlich ein Stück höher.

              Es gibt bis heute keinen einzigen belegten Fall von Diabetes, der mit Abnehmen geheilt worden wäre.
              Und höherer Blutzucker, der nicht auf den gesunden Rahmen abgesenkt wird, neigt dazu, immer höher zu steigen oder zum Verhindern von noch mehr Steigen immer mehr Medis zu verbrauchen.
              Und jeder höher als gesunde Blutzucker kann diabetische Schäden bewirken, vor allem an Gefäßen und Nerven.

              Miss doch einfach mal morgen den Tag durch immer 1 Stunde nach dem Essen, ja?

              Auf einen guten Rest von 2011, Jürgen

              Kommentar



              • Re: ich versteh das nicht


                vielen Dank für Eure Antworten

                na das ist ja ein "Ding das abnehmen wohl doch nicht soviel wie gedacht aussmacht
                so wie meine Ärzte reden, hätte ich wieder normal Werte sobald ich wieder Normalgewicht habe

                mein Diabetologe sagte mir das ich immer kurz Vor dem Essen messen soll
                und so habe ich immer die Werte die ich oben schon geschrieben habe

                ja ich werde das jetzt mal machen 1 Stunde nach dem Essen messen

                Kommentar


                • Re: ich versteh das nicht


                  Mööönsch, spring mir doch nicht gleich an den Hals:-)

                  SO, WIE Du es beschreibst, haben dir deine Ärzte Viktoza DOCH als vorrangiges Abnehmmedikament verkauft.

                  Was du isst, ist meiner Meinung nach zu einseitig UND zu wenig. Kein Diabetiker muss so enthaltsam essen. Im Gegenteil.

                  Ich habe wärend meiner Insulinzeit höhere BZ-Werte gehabt, mir gings ähnlich wie dir, WEIL die Werte so hoch waren, hab ich nix mehr gegessen und genau deshalb stiegen sie noch mehr an, denn. stell dir das mal so vor..

                  Du liegst früh im Bett. Sobald du aufstehts, sendet der Kopp ein Signall an die Leber: Achtung: Frau Monie ist aufgestanden, schmeißt die Zuckerpruduktion an. Deshalb ist der Nüchternwert beim Arzt nicht mehr der von zu Hause..mach dir mal den Spaß und miss im Liegen VOR dem Aufstehen und nach dem Badritual.

                  Normalerweise müsste der Arzt für einen echten BZ-Nüchternwert zu dir nach Hause ans Bettchen kommen...

                  Wenn Du isst, wird auch dieses Signal abgegeben an deine BSD, also wird Insulin produziert. Und so hast du Spiel und Gegenspiel.

                  WAs sich verbessern KANN durch Gewichtsabnahme bzw. Außeninsulinpause für deine Betas durch Viktoza, ist die Insulinempfindlichkeit, sagt man.

                  Und DAS kann ich auch bestätigen. Ich spritze für 2 BE 3 IE Humalog zu Viktoza, aber nur fürs Frühstück und 3 IE Auftstehinsulin VOR dem Aufstehen.

                  Da, wo jetzt wieder 3 IE wirken, hätte ich vor Viktoza MINDESTENS 10 IE gebraucht.

                  Aber, ich bin ja schon ruhig, sag nix mehr dazu, wenn du dich dann so aufregst und giftest.

                  Meine Fragen hast du nicht beantwortest. Aber kann mir auch egal sein..Übrigens, Sport ist NICHT gleich Sort. Wenn man Sport triebt, der ungewohnt ist, ist ds negativer Stress und dein BZ wird ansteigen statt fallen..besser ist ausgewogene Bewegung.

                  Alles Liebe und Gute.

                  P.S. Seit November? Du solltest dir auch einfach mal Zeit geben..

                  Kommentar


                  • Re: ich versteh das nicht


                    Hallo Tom

                    na ja wenn Du sofort schreibst "was ich denn erwarte Victoza ist kein Abnehmmedikament
                    "muss ich ja etwas säuerlich werden, da ich soetwas ja nie behauptet habe
                    und ich habe auch nie geschrieben das meine Ärzte mir es als Abnehmmedikament "verkauft haben

                    Du "sagst SO wie Du es beschreibst...Wie beschreibe ich es denn?? ich habe doch nur geschrieben wieviel ich abgenommen habe
                    das Du es dann gleich so siehst als würde ich es zum abnehmen gebrauchen ist doch dann Deine Sache Deine Ansicht was aber nicht dem entspricht wie ich es geschrieben habe


                    Danke nochmachl für Deine Erklärung mit den Werten

                    zu Deinen Fragen
                    ich habe meine Ernährung in der Hinsicht umgestellt das ich schon sehr drauf achte was ich esse und besonders was ich trinke, vorher habe ich gerne Säfte getrunken nun nur noch Mineralwasser

                    das ich sowenig nun esse liegt nicht daran das ich mich nun kastaien will um ja schnell abzunehmen es liegt enfach daran das ich nun kaum noch hunger habe, und wenn ich esse sehr schnell satt werde und mir dann auch regelrecht schlecht wird,

                    wieviel BEs ich esse kann ich Dir nicht sagen da ich das nicht ausrechne, ich glaube das muss man wohl nur ausrechnen wenn man Insulin spritzt, aufjedenfall wurde mir nie was gesagt das ich das soll

                    ich spritzte 1,2 victoza und nehme 2 mal täglich Metformin 1000 mg

                    leider bin ich Sportfaul und muss zugeben das ich ausser langen Sparziergängen und meinen großen Haushalt nichts mache an körperliche Betätigung

                    Kommentar



                    • Re: ich versteh das nicht


                      Wenn dir das Mineralwasser ausreicht, passt es doch.

                      Ich mach das so, dass ich KH an die Stelle des Tages packe, an der der BZ am niedrigsten ist. Da geht auch mal ne Banane um 13 Uhr bei 3,5 oder 4.0 mmol/l. Aber ich wollt nur sagen, dass es egal ist, ob du eine Scheibe Knäckebrot oder eine Scheibe Schwarzbrot ist.

                      Und guck mal, seit November 12 kg?
                      Das ist doch ne Riesenleistung!!
                      Das kommt doch hin mit 1kg je Woche..also wirst du weiterhin Abnehmen oder auch nicht. Also aus den Berichten kann ich dir sagen, dass dieses regelmäßige Abnehmen irgendwann aufhört und stoppt.

                      Bei mir waren es 20 kg.

                      Lange Spaziergänge ist GENAU DAS, was ich als ausgewogene Bewegung bezeichne und großer Haushalt zählt auch als Sporteln.
                      Wenn du in eine Muckibude gehen würdest und herumhanteln, würde der BZ vermutlich eher steigen, weil das völlig ungewohnt ist.

                      Und im Sommer werde ich dich dann in einen See werfen;-)

                      Das Sättigungsgefühl habe ich auch immer noch. Das ist der positive Nebeneffekt von Viktoza.
                      Und ich kann dir auch bestätigen, dass man fixer satt wird.
                      Weißt du, was ICH mache, damit ich nicht vor Hunger zu schnell esse und mir dann koddelig wird?

                      Ich esse mit einem kleinen Löffel/langstieliger Eislöffel. Kannste mal probieren. Und falls es dir doch mal schlecht werden sollte, probier mal eine Messerspitze Haushaltnatron in lauwarmem Wasser.

                      Du bist auf einem guten Weg. Und lass dir Zeit dabei.
                      Alles Liebe und Gute dabei.

                      Kommentar


                      • Re: ich versteh das nicht


                        Hallo Tom

                        vielen lieben Dank

                        ja und im Sommer ist schwimmen eh wieder angesagt, freu

                        Kommentar