• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

plötzlich sinkender BZ, warum?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • plötzlich sinkender BZ, warum?

    Hallo Ihr Lieben,

    siet dieser Woche sinkt mein BZ am spätem Nachmittag und abends bis auf 3,3 und ich habe iegentich nichts groß geändert.
    Heute war ich zur Schule in Bln. Morgens mit erhöhtem BZ aufgestanden 9,2 habe dann 8 Eh Kurzeitinsulin gespritzt. Mein Brötchen (weiß) gegessen und nach Berlin gefahren. Um 9.00 ging es los. Gegen 10.45 eine Banane eher kelin gegessen. Um 13.00 h ein Brötchen weiß und eine Manderine. Um 15.00 h ein Mars. Zu Hause war ich 17.30 und hatte ien BZ von 7,2. Tagsüber nicht gespritzt, hatte ich vergessen. Zwei Tassen Kaffee getrunken und entspannt. Gegen 19.00 Uhr plötzlich nur noch 4,2 mit deutlicher Tendenz weiter abzurutschen.

    Die Woche über war es auch schon so. Nachdem Dauertest habe ich nur morgens und mittags die Dosis um 2 Einh. von 6 auf 8 geändert, abends bei 6 geblieben, weil die Werte nach 1 h definitiv zu hoch waren. Auch beim Autofahren hatte ich eigentlich Werte so gut wie im normalen Bereich zwischen 5,0 - 7,2. MIt dem Meßgerät ging es ja immer auf über 11,1.

    Warum geht es plötzlich anders rum? Mit Unterzuckerung habe ich mit Insulin noch nie Probleme gehabt. Abends spritze ich nach wie vor die 8 Einh.Levemir.

    Susanne


  • Re: plötzlich sinkender BZ, warum?


    hallo susanne,
    nicht in panik geraten, noch hast du keine unterzuckerung,
    wenn du mal bei chrostek nachliest hast du eine klassische up regulation, ist doch klasse.
    wobei es wohl nicht nur daran liegt, auch mein basalbedarf ist ohne erklärbaren grund gesunken, ok sonst kommt das erst bei frühlingsbeginn, nun jetzt mal sehn was noch kommt.,
    hoffentlich kein schnee.
    nein danke danke aber nein.
    hast du schon mal in solchen situationen eine scheibe roggen dünn von wasa, oder ein finncrisp , probiert ? knallt nicht hoch aber beruhigt die nerven(und den bz)
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: plötzlich sinkender BZ, warum?


      [quote murmel63]Hallo Ihr Lieben,

      siet dieser Woche sinkt mein BZ am spätem Nachmittag und abends bis auf 3,3 und ich habe iegentich nichts groß geändert.
      Heute war ich zur Schule in Bln. Morgens mit erhöhtem BZ aufgestanden 9,2 habe dann 8 Eh Kurzeitinsulin gespritzt. Mein Brötchen (weiß) gegessen und nach Berlin gefahren. Um 9.00 ging es los. Gegen 10.45 eine Banane eher kelin gegessen. Um 13.00 h ein Brötchen weiß und eine Manderine. Um 15.00 h ein Mars. Zu Hause war ich 17.30 und hatte ien BZ von 7,2. Tagsüber nicht gespritzt, hatte ich vergessen. Zwei Tassen Kaffee getrunken und entspannt. Gegen 19.00 Uhr plötzlich nur noch 4,2 mit deutlicher Tendenz weiter abzurutschen.

      Die Woche über war es auch schon so. Nachdem Dauertest habe ich nur morgens und mittags die Dosis um 2 Einh. von 6 auf 8 geändert, abends bei 6 geblieben, weil die Werte nach 1 h definitiv zu hoch waren. Auch beim Autofahren hatte ich eigentlich Werte so gut wie im normalen Bereich zwischen 5,0 - 7,2. MIt dem Meßgerät ging es ja immer auf über 11,1.

      Warum geht es plötzlich anders rum? Mit Unterzuckerung habe ich mit Insulin noch nie Probleme gehabt. Abends spritze ich nach wie vor die 8 Einh.Levemir.

      Susanne[/quote]

      Bei Frauen vor der Menopause kommt für die niedrigeren Blutzuckerwerten auch Zyklus-Schwankungen in Frage

      Kommentar


      • Re: plötzlich sinkender BZ, warum?


        [quote Dr. Keuthage][quote murmel63]Hallo Ihr Lieben,

        siet dieser Woche sinkt mein BZ am spätem Nachmittag und abends bis auf 3,3 und ich habe iegentich nichts groß geändert.
        Heute war ich zur Schule in Bln. Morgens mit erhöhtem BZ aufgestanden 9,2 habe dann 8 Eh Kurzeitinsulin gespritzt. Mein Brötchen (weiß) gegessen und nach Berlin gefahren. Um 9.00 ging es los. Gegen 10.45 eine Banane eher kelin gegessen. Um 13.00 h ein Brötchen weiß und eine Manderine. Um 15.00 h ein Mars. Zu Hause war ich 17.30 und hatte ien BZ von 7,2. Tagsüber nicht gespritzt, hatte ich vergessen. Zwei Tassen Kaffee getrunken und entspannt. Gegen 19.00 Uhr plötzlich nur noch 4,2 mit deutlicher Tendenz weiter abzurutschen.

        Die Woche über war es auch schon so. Nachdem Dauertest habe ich nur morgens und mittags die Dosis um 2 Einh. von 6 auf 8 geändert, abends bei 6 geblieben, weil die Werte nach 1 h definitiv zu hoch waren. Auch beim Autofahren hatte ich eigentlich Werte so gut wie im normalen Bereich zwischen 5,0 - 7,2. MIt dem Meßgerät ging es ja immer auf über 11,1.

        Warum geht es plötzlich anders rum? Mit Unterzuckerung habe ich mit Insulin noch nie Probleme gehabt. Abends spritze ich nach wie vor die 8 Einh.Levemir.

        Susanne[/quote]

        Bei Frauen vor der Menopause kommt für die niedrigeren Blutzuckerwerten auch Zyklus-Schwankungen in Frage[/quote]

        Danke Dr.Keuthage,

        dies wäre nicht auszuschließen mit 47. Da ich spritze zur Verhütung ist es schlechter einzuschätzen, aber ich werde mal
        den Frauenarzt fragen.

        Susanne

        Kommentar



        • Re: plötzlich sinkender BZ, warum?


          [quote klausdn]hallo susanne,
          nicht in panik geraten, noch hast du keine unterzuckerung,
          wenn du mal bei chrostek nachliest hast du eine klassische up regulation, ist doch klasse.
          wobei es wohl nicht nur daran liegt, auch mein basalbedarf ist ohne erklärbaren grund gesunken, ok sonst kommt das erst bei frühlingsbeginn, nun jetzt mal sehn was noch kommt.,
          hoffentlich kein schnee.
          nein danke danke aber nein.
          hast du schon mal in solchen situationen eine scheibe roggen dünn von wasa, oder ein finncrisp , probiert ? knallt nicht hoch aber beruhigt die nerven(und den bz)
          mfg. klaus[/quote]

          Habe ich noch nicht, bisher Traubenzucker oder schnell ein Stück Schokolade, wenn Kunden da sind ist es bei der Beratung schlecht. Ich habe aber meist Reis- oder Maiswaffeln da, wobei Maiswaffeln besser schmecken und schönn dünn sind.

          Susanne

          Kommentar