• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plözlich in 2 Wochen Blutzucker über 400

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plözlich in 2 Wochen Blutzucker über 400

    Hallo Zusammen,

    Ich bin am 12.2006 Transplantiert worden (LTX) und seit der Transplantation muss ich verschiedene Medikamenten einnehmen.
    Nach der Transplantation leide ich auch unter Immunkrankheit. Manchmal werden meine Beine rot und schmerzhaft und soll ich höhe Dosierung Decortin-H einnehmen. Am Ende des Dezembers hatte festgestellt worden auch die thrombozyten niedrieg sind. Die Ärzen haben angefangen mit höhe Dosierung des Decortines die Anzahl von thrombozyten (50 Mg pro Tag) zu erhöhen. Ich hatte vorher keine Blutzucker problem. Die Blutzuckerwerte war immer normal. Aber Plötzlich der Hausarz hat mir gesagt dass die Blutzucker über 500 ist. Jetzt neheme ich 15 Mg Cortison und auch Insolin. Trotzdem die Werte bleiben über 300. Ich habe richtig panik. Ich habe genug Probleme und wenn diabetes extra zukommt wird sehr schliemer. Ich möchte hier fragen, ist es Möglich dass diese Blutzucker-Problem mit reduzierung von Kortision gelöst wird? hatte jemand so eine Erfahrung gehabt ? So plözlich in weniger wochen erhöhe Blutzucker zu bekommen?

    Mit freundlichen Grüßen
    sharifi


  • Re: Plözlich in 2 Wochen Blutzucker über 400


    hallo,
    es ist völlig normal (bei allen so) daß der bz bei cortison ansteigt,
    da hat dir dein arzt also richtig auskunft gegeben ud auch das richtige getan, nämlich insulin verschrieben.
    was fehlt ist die information ,daß wenn die insulimenge zu gering ist der bz nicht in normale bereiche abgesenkt wird, recht einfache antwort, steigere die insulinmenge in schritten, bis ein gesunder bz erreicht wird.
    hat zusätzlich den vorteil daß die heilung zügiger geht, und es dir auch allgemein besser geht.
    die cortisondosierung bitte nicht eigenmächtig ändern, da in solchen fällen cortison lebenswichtig ist.
    wenn die ärzte das cortison reduzieren,mußt du aufpassen im gleichen maß geht auch der insulinbedarf zurück.
    sollte der insulinbedarf bestehen bleiben hast du mit insulin das beste und nebenwirkungsärmste mittel um ihn zu kontrollieren,
    in deiner medipalette.
    gute besserung. mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Plözlich in 2 Wochen Blutzucker über 400


      moin sharifi,

      Du hast gesundheitlich schon eine ganze Menge mehr geschafft, als die meisten von uns im ganzen Leben schaffen müssen.

      Aber Du hast jetzt einen so hohen Blutzucker-Verlauf, dass Du schon ohne alles andere allein davon den ganzen Tag schlapp sein würdest. Wie Klaus schon geschrieben hat, brauchst Du ganz offensichtlich mehr Insulin. Wie viel tatsächlich, sagt Dir Dein Blutzucker-Messgerät, wenn Du Dein Insulin vorsichtig (obwohl bei Cortison zuerst mal eine große Menge mehr nötig sein kann) erhöhst.
      Wenn Du uns schreibst, wann Du von welchem Insulin wie viel spritzt und zu welchen Zeiten Du welche BZ-Werte misst, können wir Dir vielleicht den einen oder anderen Tip geben.

      Natürlich verstehen wir auch, wenn Du dich nicht traust, selbst etwas an der Dosierung zu ändern. Dann würde ich an Deiner Stelle sofort einen Diabetologen um Hilfe bitten, und dem auch gleich sagen, dass es dringend darum geht, den BZ sofort und noch während der Cortison-Behandlung wenigstens so weit zu senken, dass Du nicht allein schon vom zu hohen BZ den ganzen Tag schlechter zurecht bist.

      Daumendrück, Jürgen

      Kommentar


      • Re: Plözlich in 2 Wochen Blutzucker über 400


        [quote sharifi]Hallo Zusammen,

        Ich bin am 12.2006 Transplantiert worden (LTX) und seit der Transplantation muss ich verschiedene Medikamenten einnehmen.
        Nach der Transplantation leide ich auch unter Immunkrankheit. Manchmal werden meine Beine rot und schmerzhaft und soll ich höhe Dosierung Decortin-H einnehmen. Am Ende des Dezembers hatte festgestellt worden auch die thrombozyten niedrieg sind. Die Ärzen haben angefangen mit höhe Dosierung des Decortines die Anzahl von thrombozyten (50 Mg pro Tag) zu erhöhen. Ich hatte vorher keine Blutzucker problem. Die Blutzuckerwerte war immer normal. Aber Plötzlich der Hausarz hat mir gesagt dass die Blutzucker über 500 ist. Jetzt neheme ich 15 Mg Cortison und auch Insolin. Trotzdem die Werte bleiben über 300. Ich habe richtig panik. Ich habe genug Probleme und wenn diabetes extra zukommt wird sehr schliemer. Ich möchte hier fragen, ist es Möglich dass diese Blutzucker-Problem mit reduzierung von Kortision gelöst wird? hatte jemand so eine Erfahrung gehabt ? So plözlich in weniger wochen erhöhe Blutzucker zu bekommen?

        Mit freundlichen Grüßen
        sharifi[/quote]

        Es ist gut möglich, dass nach Ausschleichen des Cortisons die BZ-Werte sich auch ohne Insulin normalisieren. Allerdings ist nach Transplanation (welches Organ?) nur in seltenen Fällen ein Verzicht auf Insulin dauerhaft möglich.

        Kommentar



        • Re: Plözlich in 2 Wochen Blutzucker über 400


          [quote sharifi]Hallo Zusammen,

          I hatte jemand so eine Erfahrung gehabt ? So plözlich in weniger wochen erhöhe Blutzucker zu bekommen?

          Mit freundlichen Grüßen
          sharifi[/quote]

          Ein so starker Anstieg der BZ-Werte unter Cortison ist durchaus häufig. Dann sollte rasch die Insulin-Dosis gesteigert werden.

          Kommentar


          • Re: Plözlich in 2 Wochen Blutzucker über 400


            Ich danke euch alle zusammen für die Rückmeldung,

            Glücklicherweise hat meine Gesundheitzustand durch Reduzierung von Cortison verbessert. In zwischen bekomme ich auch Insulin (es gibt 2 verschiedene Langwirkende und Kurzwirkende). Und jeder Tag ich brauche weniger Insuling. Nach der Meinung von Ärtzen mein Korper stabilisiert sich wieder.
            Ich habe jetzt ohne Insulin eine Hohe von 300 in vergleich zu letzer Woche (mehr als 500) ist deutlisch weniger. Ich bin Leber transplantiert worden.

            Noch mal danke
            Gruß +++
            Sharifi

            Kommentar