• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diese verdammte Unruhe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Diese verdammte Unruhe

    Der Threads ist alt aber ich möchte über meine Erkenntnisse berichten. Bei mir tritt der Unruhe auf starker Abfall der Blutzuckerwerte. Meistens tritt dies bei mir nachdem Korrekturspritzen auf. Ich nehme 1 bis 2 Würfelzucker und danach geht es wieder. Beobachte diese Situation. Vielleicht hilft es?!

    Kommentar



    • Re: Diese verdammte Unruhe

      Editieren geht anscheinend nicht, zwecks Rechtschreibkorrektur.

      Kommentar


      • Re: Diese verdammte Unruhe

        Die Blutzuckerregelung ist eine seit jahrtausenden optimierte biochemische Regelprozess. Die wir durch manuelle Insulinspritzen nur annähernd hinbekommen. Wie gesagt bei mir tritt die Unruhe bei Überdosierung des Insulins welche zu stärkeren Blutzuckerabfallsgeschwindigkeit (Gradient) führt. Durch Traubenzucker / Zucker wird die Abfallgeschwindigkeit reduziert und ich fühle mich besser. Momentan geht es mir besser und ich konnte nicht einschlafen wegen der Unruhe.

        Kommentar


        • Re: Diese verdammte Unruhe

          Der Threads ist alt aber ich möchte über meine Erkenntnisse berichten. Bei mir tritt der Unruhe auf starker Abfall der Blutzuckerwerte. Meistens tritt dies bei mir nachdem Korrekturspritzen auf. Ich nehme 1 bis 2 Würfelzucker und danach geht es wieder. Beobachte diese Situation. Vielleicht hilft es?!
          Das ist eine andere Geschichte als beim Threadersteller.
          Das schnelle Abfälle genauso wie bei mir schnelle Anstiege zu Beschwerden führen, kommt häufiger vor.

          Kommentar



          • Re: Diese verdammte Unruhe

            Ich habe da starke Unruhe. Und zwar nur beim schnell fallenden kurventeil des Blutzuckers.

            Kommentar


            • Re: Diese verdammte Unruhe

              Sorry, aber wenn Du's so genau weißt, warum verzichtest Du da nicht "einfach" drauf. Klar geht dann manches nicht, was man gern als normal genießen würde, aber geht mir genauso: Ich mag meinen BZ nur im gesunden Bereich. Also ist abgesehen von seltenen Ausnahmen alles ausgeshlossen, was ihn darüber hinaus antreiben könnte.

              Kommentar


              • Re: Diese verdammte Unruhe

                sollte der rasche bz-abfall durch kz-analoga bewirkt werden kann mit wenig problemen auf normalinsulin zb actrapid probeweise gewechselt werden.
                dessen wirkkurve länger und flacuer verläuft. gleichzeitig insulin spritzen und glucose essen ist nicht gerade zielführend nicht nur wegen der masttendenz, sondern auch wegen mehr insulin als nötig (rezeptor down regulation).
                am besten ist da jürgens beispiel wenn der bz nicht zu hoch geht kann er auch nicht so sehr abfallen.

                Kommentar


                Lädt...
                X