• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Hashimoto und Unterzucker

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hashimoto und Unterzucker

    Ich habe da mal eine Frage ...()

    Eine Bekannte hat auf Grund einer EBV Infektion einige Probleme mitgemacht. Anfänglich Gelenkbeschwerden dann Halsschmerzen bis hin zu einer Herzbeteiligung. Zum Schluß wurde die Schilddrüse angegriffen und alle Werte davon waren durcheinander. Ein Endokrinologe stellte die Diagnose Hashimoto, nachdem er Szinti und Biopsie durchgeführt hatte. Nun bekam sie Favistan und sollte sie schrittweise aller 4 Wochen reduzieren. Doch jedesmal wenn sie reduzieren wollte, hatte sie häufig Unterzucker mit allen typischen Symptomen.
    Nun meine Frage - Wenn Thyroxin T4 fehlt, wird dann die Leber nicht mehr zur Glukoseausschüttung aktiviert? Oder wer hat in diesem Fall noch eine Vermutung?

    Alles Gute
    Heiko


  • Re: Hashimoto und Unterzucker


    hallo heiko,
    sag ihr sie soll hier im bpz lesen-->(orig-copy) ---
    Sehr selten: Ein durch Favistan Tabletten ausgelöster Lupus erythematodes (Autoimmunerkrankung, deren Symptome nach Absetzen von Favistan Tabletten wieder verschwinden) sowie ein Insulin-Autoimmunsyndrom (mit starkem Abfall des Blutzuckerwertes) wurden beschrieben.----
    und damit zum endokrinologen damit gehen.
    es ist unter sehr selten nw.aufgeführt.
    mfg. klaus

    Kommentar