• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

brauch dringend hilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • brauch dringend hilfe

    hallo...
    ich bin jetzt in der 28. woche schwanger.
    in der 25. woche musste ich zum belastungstest.
    der sah grenzwertig in der oberen norm aus.
    bekam ein messgerät mit und muss 7 mal messen...nüchter, vor/nach dem essen,und vor dem bett gehen.
    mein nüchtern zucker ist immer zwischen 5,0-5,4 mmol/dl
    (90- 98 mg/dl)
    nun sollte ich 6IE basal insulin abends 22uhr spritzen,aber alle sagen,das meine werte noch akzeptabel sind.
    und 6IE für diese werte am anfang zu hoch sind.

    wer kann mir weiter helfen.

    muss der nüchtern wert wirklich bei 4mmol (72mg) liegenbei schwangeren.
    ich hab angst zu unterzuckern.
    ich bin nachts alleine und habe noch 2 kinder.

    lg iris


  • welcher Arzt?


    [quote checkerbunnysbk]hallo...
    ich bin jetzt in der 28. woche schwanger.
    in der 25. woche musste ich zum belastungstest.
    der sah grenzwertig in der oberen norm aus.
    bekam ein messgerät mit und muss 7 mal messen...nüchter, vor/nach dem essen,und vor dem bett gehen.
    mein nüchtern zucker ist immer zwischen 5,0-5,4 mmol/dl
    (90- 98 mg/dl)
    nun sollte ich 6IE basal insulin abends 22uhr spritzen,aber alle sagen,das meine werte noch akzeptabel sind.
    und 6IE für diese werte am anfang zu hoch sind.

    wer kann mir weiter helfen.

    muss der nüchtern wert wirklich bei 4mmol (72mg) liegenbei schwangeren.
    ich hab angst zu unterzuckern.
    ich bin nachts alleine und habe noch 2 Kinder.

    lg iris[/quote]

    Hi Iris,

    darf ich mal rückfragen, welcher Arzt das so angewiesen hat? (Hausarzt, Gynäkologe oder Diabetologe?)

    Die Jungs haben sicher die richtigen Antworten für dich, bis dahin kannst du auch gern oben im Suchfenster mal schwanger eingeben und die postings der andren werdenen Mamas lesen.

    Alles Gute für Euch zwei...3 Kinder..puhh, ich staune immer wieder über den Mut der jungen Mütter...

    Kommentar


    • Re: brauch dringend hilfe


      hallo iris,
      wenn du kein vertrauen zu deinem arzt hast solltest du dir rechtzeitig einen vertrauenswürdigen suchen.
      denn was "alle" sagen ist doch völlig irrelevant, oder glaubst du daß "einer" von "allen" irgendeine verantwortung übernimmt ?
      ob die 6 ie den kohl fettmachen ist fraglich, aber das ist normalerweise die mindeststartdosis.
      und wenn du in der ersten nacht den wert zwischen 1-2 h kontrollierst sehe ich keine hypogefahr.(sollte er zu niedrig sein eine scheibe knäckebrot reicht meist und wirkt nicht so knallig)
      noch wichtiger wäre aber da dein bel.test hohe werte ergeben hat wie die werte nach dem essen aussehen.
      denn hohe werte sind nicht nur morgens sondern immer schädlich.
      mein rat vertraue deinem arzt, und sage den -allen- : "kümmert euch um eure werte, ich kümmere mich um meine"
      alles gute für euch.
      mfg. klaus

      Kommentar


      • Re: brauch dringend hilfe


        Moin Iris,

        auf dass das Haus voll werde :-)

        Wie die anderen schon geschrieben haben, tu Dir Ruhe an. Noch vor 20 Jahren mussten die Mütter urinzuckerfrei sein, weil der Blutzucker-Selbsttest noch lange nicht die Regel war. Und urinzuckerfrei bedeutet alles unter 9-10mmol/l, denn erst länger deutlich darüber färbt die Pipistreifen giftig. Und damals sind auch schon die allermeisten Kinder bei Müttern mit Diabetes gesund zur Welt gegkommen :-)

        Damals hat der Arzt morgens nüchtern Blut abgenommen und ins Labor geschick und danach die sogenannte Einstellung ausgerichtet. Und die Erfahrung sagte einfach, dass wer morgens mit 6 und mehr mmol/l anfing, den Tag über deutlich höhere Verläufe produzierte, als jemand mit dem Tagesanfang um 4mmol/l. Tatsächlich kommt es darauf an, möglichst viele von 24 Stunden im gesunden Bereich zu verbringen und möglichst wenige im weniger gesunden. Dabei ist völlig wurscht, in welche Tageszeiten die gesunden und die weniger gesunden Abschnitte fallen. Einfach mal zur Orientierung hier ein Bild vom gesunden BZ im Rahmen einer Mahlzeit http://www.phlaunt.com/diabetes/16422495.php

        Die Idee, dass der nüchterne Morgenwert einen besonderen gesundheitlichen Wert hätte, ist also zwar aus der geschichtlichen Behandlungs-Entwicklung verständlich, aber rechtfertigt heute eigentlich nicht mehr, ihn medikamentös zu jagen. Denn Du kannst ja heute selbst 1 Stunde nach dem Essen messen und dich dann einfach mit dem Futter (Bewegung hast Du mit Deinen 2 Kindern sicher schon genug ;- ) so verhalten, dass Dein BZ zu der Zeit nicht über 7,8 ansteigt und spätestens noch 2 Stunden weiter wieder deutlich unter 5,6 sinkt. Damit erreichst Du einen viel gesünderen Verlauf, als mit der besonderen Ausrichtung auf den ersten Tageswert - der übrigens auch mit Insulin am schlechtesten von allen zu beeinflussen geht.

        Übrigens lässt Dich kein Insulin von jetzt auf gleich in ne Unterzuckerung fallen. Wie welches Insulin in welcher Menge bei Dir wirkt, kannst Du ganz einfach selbst rausfinden, indem Du 1-2mal durchprüfst und direkt vor und dann in regelmäßigen Abständen (z.B. für das für die Nacht in 1-Stunden-Schritten, und vor dem Spritzen rollen oder schwenken, bis es schön einheitlich milchig ist!) nach dem Spritzen Deinen BZ misst und schaust, wie der so mit der Zeit verläuft. Das ist dann die Wirkkurve des Insulins in der Menge bei Dir. Also alles keine Hexerei :-)

        Gutes Gelingen, Jürgen

        Kommentar



        • Re: brauch dringend hilfe


          hier mal meine werte von heute...

          nüchtern 5,1
          1h nach dem frühstück 5,2
          vor dem mittag 5,4
          1h danach 5,6
          vor und nach dem abend essen immer 5,0
          spät 23uhr 5,4

          was ist daran hoch...
          nun weiß ich nix mehr...

          Kommentar


          • Re: brauch dringend hilfe


            ich würd's so lassen :-)

            Kommentar


            • Re: brauch dringend hilfe


              Folgende Werte sind formal zu hoch: nüchtern 5,1; vor dem mittag 5,4; spät 23uhr 5,4, allerdings sollte eine persönliche Beratung durch Arzt/ Diabetesberaterin erfolgen, eine Empfehlung von anderen bzw. Forum ist nicht entscheidend, ich sehe keinen Grund, dass Sie Ihrem Arzt nicht vertrauen sollten (6 IE Basal ist nicht unüblich; haben Sie denn gespritzt?)...Arzt ist Diabetologe?

              Kommentar