• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Blutzucker-Meßgeräte

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutzucker-Meßgeräte

    Ich habe beimeinem Meßgerät manchmal das Gefühl, dass es nicht oder nicht mehr richtig funktioniert (Abweichende Meßergebnisse innerhalb weniger Minuten). Ich habe jetzt ein ACCU-Chek Aviva Nano. Dies änderte sich auch nicht nach Austausch der Batterien. Jetzt wollte ich mich mal um ein neues Gerät kümmern, fühlte mich aber von der Vielzahl von Herstellern "erschlagen". Gebt mir mal bitte einen Tipp, mit wem ihr gute Erfahrungen gemacht habt. Danke.
    Liebe Grüße Gina


  • Re: Blutzucker-Meßgeräte


    du wirst von finger zu finger andere ergebnisse finden, rechte hand linlke hand,............. das ist wirklich so.
    wenn du aus "einem" tropfen, mit zwei "gleichen" geräten testest wirst du nur durch zufall das gleiche ergebnis bekommen.
    daher nennen wir diese auch schätzeisen, und sind trotzdem hochzufrieden damit. besonders mit dem aviva, da es viele eigenkontrollen hat, besorg dir eins zum vergleich, dann hast du die bandbreite. einfach anrufen.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Blutzucker-Meßgeräte


      Seit ich mir vorstelle, um welche Größenordnungen es da geht, fällt es mir sehr viel leichter, mit den Ungenauigkeiten zu leben:
      80mg/dl bedeutet, dass von 1 Liter=1.000 Gramm Blut 0,8 Gramm Glukose sind. Und diese 0,8 Gramm pro 1.000 Gramm werden aus viiiiiel weniger als 1 Gramm von diesem Blut bestimmt. Finde ich auch dann noch genial, wenn's vielleicht nur 0,7 oder doch 0,9 Gramm sind.

      Kommentar


      • Re: Blutzucker-Meßgeräte


        Das Nano wird gerade umgestellt von Vollblut auf Kapillär. Persönlich habe ich bedingt durch meine Nieren, des öfteren mein Blut an Laborgeräten der Dialysestation zu testen und mit den Werten der Meßgeräte zu vergleichen. Daraus folgend konnten die Geräte von One Touch(Lifescan) und auch die von Bayer überzeugen(die haben gerade ein tolles mit integrierter Software).
        Habe auch Hexal und Roche getestet, leider mit Pfeil nach unten.
        Gute Werte brachten auch die von Berlin Chemie(Menarini), welche auch in der Dialyse benutzt werden.

        Kommentar