• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

komme gerade von arzt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • komme gerade von arzt

    hallo ,

    bin gerade von diabetes arzt zurück und soll nun doch huminsulin spritzen(hatte ich auch in der schwangerschaft und gut vertrage)
    sie meinte lieber jetzt anfangen mit dem insulin als noch weiter warten und entgleisen.

    blutwerte kommen morgen und die antikörperwerte mitte der woche.
    aber welcher typ ich nun bin spielt soch auch keine große rolle mehr..oder?

    gruß sabine


  • Re: komme gerade von arzt


    Moin Sabine,

    vergiss die Typen. Gut, dass Du das Insulin anstandslos kriegst und nicht lange mit Tabletten rumeiern musst :-)

    Jetzt kommt es "nur noch" drauf an, dass Du rausfindest, wie bei Dir wieviel von welchem Futter zu welcher Tageszeit mit wieviel von welcher Arbeit und wieviel vom Insulin am besten zusammen passen. Und nicht zu vergessen, mit Deiner restlichen Medikation!

    Die Frau Doktor wird Dir irgend ein Schema oder so was für den Anfang mitgegeben haben, so in der Art: Vorsichtig anfangen. Normal wird das dann von Rücksprache zu Rücksprache weiter angepasst, und dieser Prozess kann sich ziehen und mit plötzlichen größeren Arbeitsanfällen, wie kürzlich in der Nacht, fürchterlich durcheinander kommen. Und weil das Insulin zwischen 3 und 6 oder sogar mehr Stunden wirken kann, ist schon nach einem Tag rein aus dem Kopf schlecht nachzuhalten, was Du wann gespritzt, gegessen, gemacht, gemessen, ... hast, wenn Du's nicht für die ersten Tage möglichst nachvollziehbar aufschreibst. Vorschlag: 1 Zettel pro Tag ausdrucken, je nach persönlicher Schreibgröße A4 oder A5, links 3cm vom Rand von oben nach unten die Stunden 1-24
    .............1...................
    ..................................
    .............2...................
    und dann links von den Zahlen immer die BZ-Messwerte in ihre Zeiten und rechts davon halt auch immer passend in die Zeit den Rest. Da is Platz genug für Essen nicht nur in BE, sondern in Stichworten. Das bewahrt vor Irrtümern und berücksichtigt automatisch, dass manche BE durchaus anders wirken kann, als manche andere. Und da ist auch Platz für wie lange etwa welche Tätigkeiten.

    Wenigstens mit jedem größeren körperlichen Arbeitspensum würde ich an Deiner Stelle in der Zeit so bis zu 2-3 Stunden nach dem Spritzen messen, ob der BZ nicht auf dem Weg zu zu niedrig ist. Der Rest wird sich mit der Zeit finden :-)

    Daumendrück, Jürgen

    Kommentar


    • Re: komme gerade von arzt


      hallo jürgen,

      danke für den tip mit dem aufschreiben werde ich echt machen.
      ich soll erst mal mit 1 einheit pro 1 BE anfangen und dann mal sehen wie ich damit hinkomme.

      ich merke schon das ich bei körperlich schwerer arbeit sehr schnell runterfalle, aber nur ab ca. 17.00 uhr morgens um 7.00 uhr
      komme ich mit der arbeit und dem BZ noch super klar.

      ich muß das wohl noch ausprobieren mit den einheiten und dem BZ.
      wie lange hast du schon diabetes? scheinst ja schon ein richtiger profi zu sein , ich finde es alles noch recht schwer. nächste woche do . soll ich wieder hin um zu besprechen wie ich mit dem insulin klarkomme.

      danke nochmals für deine hilfe.
      sgruß sabine

      Kommentar


      • Re: komme gerade von arzt


        Moin Sabine,

        Dein Nachtausflug auf 59 hatte mir gesagt, dass ich den an Deiner Stelle nicht unbedingt mit Insulin verstärken wollte. Deswegen würde ich gegen Abend die Dosis eher halbieren, oder sogar schauen, wie Du ohne zu spritzen hin kommst. Denn die 59 zeigen ja, dass Du bei der Nacht noch ausreichend eigenes Insulin hast.

        Aber das ist alles eine Sache Deines persönlichen Ausprobierens. Wichtig für den Anfang ist, dass Du den BZ vor allem auch dann öfter mal beobachtest, wenn er sich bewegt, also ab etwa 1 Stunde nach dem Spritzen. Da ist er wahrscheinlich am höchsten. Wie hoch steigt er also nach welchem Input an, und wie langsam oder schnell sinkt er dann bis auf welche Höhe wieder ab?

        Übrigens, wenn er auf der selben Höhe zu sinken aufhört, auf der Du vor dem Essen gespritzt hast, haben Futter- und Insulinmenge und ggf. Dein Arbeitspensum super zusammen gepasst :-)

        Daumendrück, Jürgen

        Hey, ich bin schlimmer als ein Profi, ich bin eingfleischter Amateur. Ein Profi hat den Abstand wie mein Dok, und der käme nie auf die Idee, ne schon leicht demente Hunde-Oma zum gesunden BZ-Verlauf zu überlisten ;-)

        Kommentar