• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???

    Ich habe mir neulich mal auf http://stevialaden.de/ über das Internet dieses Stevia besorgt. Ich habe ein paar Samen für knapp 3 EUR gekauft und dazu noch 600 von diesen kleinen Tabs womit man seinen tee süßen kann.

    Und bin eigtl. recht zufrieden damit, es ist laut wikipedia (link weiter unten) auch für Diabetiker geeignet weil es den Blutzuckerspiegel nicht erhöht.

    Jetzt wollte ich mal wissen ob ihr das auch nutzt und wie eure Erfahrungen damit so sind?!


    http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia_rebaudiana


  • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


    wenn es dir gefällt dann nutze es,
    ist doch völlig egal ob es anderen schmeckt,
    dir und keinem anderen muß es schmecken.
    da ja seit geraumer zeit von diätlebensmitteln für diabetilker abgeraten wird, süßstoff eigentlich nur bei brausen sinn hat.
    seh ich keinen verwendungszweck für stevia(abgesehen davon, daß ichs mal probiert habe, und es nciht mag, was aber für dich nicht maßgebend ist)
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


      Ich hab´s mir auch vor längerer Zeit gekauft und muß auch sagen, dass es vom Geschmack her nicht so mein Ding ist.
      Außerddem man muß bei der Dosierung höllisch aufpassen, weil es eben so krass süß ist.
      Bei mir steht´s im Schrank, es hat mich nicht überzeugt!
      Mit Gruß Nonanissimo

      Kommentar


      • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


        Hi @all
        Finde den Geschmack von Stevia süß und wenn man richtig dosiert geschmacksverstärkend. Einen leichten exotischen pfefferminzartigen Geschmack kann man bei höherer Dosis schmecken, was ich sehr angenehm erfrischend finde. (8))
        Stevia ist mehr als nur süß und es ist unbegreiflich, dass von einer gewissen Lobby Stevia nur auf ihre Süße reduziert wird, denn sie kann gewaltig mehr und enthält pflanzliche Heilwirkstoffe.B)

        @JannyBunny Bin von Stevia wie du begeistert und wie viele Menschen in vielen Ländern sind von Stevia überzeugt, schätzen sie und verwenden es schon einige Jahre lang vielseitig.

        @klausdn Warum Stevia? Stevia hat viele Vorteil gegenüber anderen Süßstoffen, u.a da es natürlich ist, kein Karies verursacht, Zahnbelag verhindert, kalorienarm ist, für Diabetiker geeignet, man wenig von Stevia benötigt, es sogar eine desinfizierende Wirkung hat und viele weitere positive Eigenschaften.

        Probiert mal einen selbst gemachten Stevia Flüssigextrakt aus Steviablättern oder Stevia Dulce. Zucker war letztes Jahr - dieses Jahr gibt`s Stevia! ()

        Für alle Steviainteressierte schaut Euch das Video Wunderkraut Stevia bei galilieo (einfach im Internet suchen) an.
        Was sehr seltsam ist, dass vor 1997 und dem in Kraft treten der Novel Food Ordnung, Stevia in größerem Umfang in Deutschland bei einem Teehesteller der mit Stevia gesüßten Tee anbietet, getrunken wurde. In Schweiz sind Steviablätter als Tee erlaubt, warum nicht auch in Deutschland? ()

        Der Verwaltungsgerichtshof München erkennt Steviablätter als Lebensmittel an und nicht als Novel Food, jedoch nicht rechtskräftig - Gerichtsprozesse laufen. Der Teehersteller darf so lange bis eine Entscheidung feststeht, seine Teesorten mit Stevia gesüßt weiterhin anbieten. Warum lässt man das reine Naturprodukt die Pflanze Stevia nicht als Lebensmittel zu? Das die hochkonzentrierten Süßstoffe auf Unbedenklichkeit überprüft werden sollen, ist verständlich.
        Unbegreiflich ist, dass man die Steviablätter noch nicht zulässt, die auch noch alle sekunde Pflanzenwirkstoffe enthält im Gegensatz zum raffinierten hochkonzentrirten Steviosid.

        Aufgepasst: Über Stevia wird heute, So. 10.01.2009, in der Sendung "W wie Wissen" um 17:03 auf Sender Das Erste berichtet. Und am Mo. 11.1. um 23:05 "Wissen Weltweit Wunderwelt China "auf Pro7 wird u.a. auch über das geschätzte Stevia berichtet.

        Kommentar



        • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


          niemand hat etwas dagegen wenn du stevia benutzt,
          wenn du hier werbung machst schreite ich ein.
          "einer" der hauptgründe für die zögerliche zulassung ist das gefasel über sekundäre inhaltsstoffe.
          daß es pflanzlichen ursprungs ist sagt absolut "nichts"aus die meisten giftte und allergenauslöser sind pflanzlich.
          also nutze stevia wenn du es magst, wenn du werbung machen willst mach es auf der ordentlichen schiene.
          und laß denen die es nicht mögen bitte ihe meinung,
          ich hatte es zum testen etwas optimistisch eingeschätzt,
          habe nach meinem versuch, es in der shg weitergegeben, und fast vollständig wieder zurückbekommen zum entsorgen,
          wir haben viele t2er und selbst die wollten es nicht.
          -also wer es mag ok aber bitte keine bekehrungsversuche-
          mfg. klaus

          Kommentar


          • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt


            Moin Klaus,

            ich denke, die meiste Diabetiker-Werbung für Ersatz-Süßen kommt von Leuten, die von Diabetes wenig Ahnung haben, auch wenn sie selbst betroffen sind, und die sich nicht vorstellen können, dass sie mit jeder Scheibe Brot und jedem Brötchen (auch Vollkorn!) mehr Glukose essen, als in jedem gehäuften Teelöffel Zucker enthalten ist.

            Schönen Rest von 2010! Jürgen

            Kommentar


            • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


              Stevia wird in vielen Ländern über viele Jahre genutzt. Neben Südamerika, die Heimat des Süßkrauts, wir es allen voran in Japan seit 1970 für alles mögliche verwendet und gewisse anderes Süßstoffe sind dort seit Ihrer Zulassung verboten.
              Jedes Land hat die Lebensmitteleignung vor Zulassung Stevia genauestens überprüft. In Paraguay ist Stevia vom Diabetikerverband zertifiziert.
              Sehr zu empfehlen mit umfangreichen Infos und Rezepten zu Stevia ist das Buch "Sündhaft süß und urgesund" von Barbara Simonsohn.

              Was die sekundäre Pflanzenwirkstoffe betrifft. Bei mir hilft Stevia äußerlich gegen Akne und vor kurzem haben mir die Steviablätter die Blutung einer Schnittwunde von mir gestillt. Stevia ist auch ein geschmacksverstärker, richtig dosiert, und passt auch gut zu Salatsaucen...

              Kommentar



              • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


                [quote JannyBunny]Ich habe mir neulich mal auf http://stevialaden.de/ über das Internet dieses Stevia besorgt. Ich habe ein paar Samen für knapp 3 EUR gekauft und dazu noch 600 von diesen kleinen Tabs womit man seinen Tee süßen kann.
                [/quote]

                Den Tee könnte man statt mit Tabs lieber mit Steviablättern mitziehen lassen (gerade wegen den Inhaltstofen der Stevia) und süßen, so wie es die Guarani Indianer Paraguay schon seit Jahrzehnten ihren Mate Tee damit süßen.

                Stevia ist mehr als nur süße und sollte nicht nur darauf reduziert werden....

                Kommentar


                • bitte keine Werbung


                  Du bist schon ganz schön dreist, du wurdest gebeten, KEINE Werbung zu machen und wirbst fleißig weiter...aber ich habe eine Frage:
                  Du schreibst, es wirkt als Geschmacksverstärker? Wozu ist das gut?

                  Kommentar


                  • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


                    Da ich auch Diabetes Typ 2 habe benutze ich Stevia schon seit einigen Jahren.
                    Ich bin oft in der Schweiz dort kaufe ich mir Stevia flüssig, nach kürzer Gewöhnungphase kommt man damit bestens hin auch bei Backen von Kuchen oder Plätzchen benutze ich es auch, die Rezepte rechne ich wie folgt um 4 gr Zucker ein Tropfen.

                    Kommentar



                    • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt


                      und wie hat sich das auf Deinen Blutzucker ausgewirkt?

                      Kommentar


                      • Stevia ist mit Vorsicht zu geniesen...


                        Es ist doch wie mit allem anderen - die einen sagen so, die
                        anderen so. Nur weil es die Südamerikaner seit Jahrhunderten
                        benutzen, muss es für den Europäer noch lange nicht gut sein:

                        http://gesundheitsnews.imedo.de/news...ht-zu-geniesen

                        Kommentar


                        • Re: Stevia ist mit Vorsicht zu geniesen...


                          hallo hammy(ma..)
                          es ist der trend der zeit, leider.
                          weil -- -> machen wir es auch, essen wir es auch.
                          niemand weiß oder kann vorhersehen, ob sich --"die"
                          anderen nicht daran angepasst haben, an rohen fisch,
                          an stevia, an egal was exotisches.
                          "wir" hier sollten nie vergessen daß zb ein japaner absolut "nie" tartar, nie hackepeter(also rohes fleisch) essen würde,
                          selbst wenn wir 20 jahre älter würden, als die.
                          auch unser hochgelobtes vollkornbrot, wird praktisch nirgendwo noch gegessen, erstaunlicherweise sind die ncht kränker als wir, weshalb fragt eigentlich niemand warum nicht?
                          mfg. klaus
                          für alle die backen, alles was fehlt (hier zucker im teig)
                          muß ersetzt werden sonst wird es kein kuchen, ersetzt wird es durch mehl -- und da schließt sich der kreis mehl ist stärke, stärke ist glucose also "wo" ist da ein vorteil ?

                          Kommentar


                          • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt


                            Noch verrückter ist doch, dass dieser Süßstoff den Zucker ersetzen soll, von dem mancher User glaubt, dass der in seinem täglichen Input den größten Teil der Glukose ausmacht, die seinen Organismus zu viel belastet. Aber er glaubt dann häufig auch, dass der Zucker fast die einzige Glukose sei, die er sich alltäglich einverleibt ;-)

                            Kommentar


                            • alles, was China ist, ist gleich super ?


                              Moinmoin, ich habe den Eindruck, dass grade Europäer s o f o r t auf ein Produkt oder eine Therapie fliegen, wenn man es ihnen mit den Worten verkauft: wird schon Jahrhunderte in Japan oder China gernommen oder/und- man hat ihnen noch nicht erzählte, dass neuerdings auch Diabetiker NICHT auf Haushaltszucker verzichten müssen. Ich verwende lieber (minimal) Zucker/da ich Teetrinker bin, lieber Honig und gleiche das an anderre Stelle wieder aus.

                              Was kosten eigentlich die 600 Pillchen, wenn die Frage erlaubt ist? Aber jeder, wie er mag, und säst du die Teile jetzt in den Garten oder auf den Balkon? (Vielleicht kann man das Kraut ja trocknen und Zigaretten draus drehen....nicht böse sein, DER musste sein.;-)).)
                              Aber ernsthaft, mich würde auch sehr interessieren, ob du irgendeinen positiven Einfluss auf deinen Bz bemerkt hast?

                              Kommentar


                              • Stevia wird als Verhütungsmittel genutzt


                                Danke, dieser Satz reicht mir zum Thema Stevia.
                                Im Ebert-Forum hat Jemand diesen link dazu gepostet..
                                Ratten hat man damit unfruchtbar bekommen...

                                Und ich bin mir sicher, es gibt triftige Gründe, weshalb das Zeuchs IMMER noch nicht in Europa zugelassen ist...

                                http://gesundheitsnews.imedo.de/news...ht-zu-geniesen

                                Aber, wers mag und zuviel Kohle hat, immer zu...

                                Kommentar


                                • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


                                  Hallo ich bin neu hier im Forum. Habe vor etwas über 2 jahren zum ersten mal etwas über Stevia gehört. Habe dann einige Produkte getestet. Was mir eindeutig am besten zugesagt hat ist Stevia Crystal+. Ist im Online Shop beziehbar.

                                  Aber jeder kann sich ja sein eigenes Bild machen.
                                  Viele Grüße noch und einen sonnigen Herbst

                                  Kommentar


                                  • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


                                    Ich persönlich bin jetzt kein Diabetiker sondern nutze Stevia einfach so um weniger Zucker zu konsumieren.
                                    Es soll aber auch super für Diabetiker geeignet sein.
                                    Dabei ist der Geschmack anfangs leicht anders aber nicht unbedingt schlechter und bald merkt man es gar nicht mehr weil Geschmack ja auch immer Gewöhnung ist.

                                    Kommentar


                                    • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


                                      wenn du kein diabetiker bist ist doch überhaupt kein grund da, auf zucker zu verzichten, diabetiker die insulin nutzen tun es ja auch nicht.
                                      nochmal ganz deutlich "ein" brötchen hat 3 be und die stärke ist zu 100% glucose
                                      "12" teelöffel zucker sind auch 3 be, und bestehen nur zur hälfte aus glucose die andere hälfte ist fructose.
                                      soll heißen der glyk ind von brötchen/toastbrot ist 100
                                      von zucker 70 !
                                      wer bäckt mit süßstoff egal ob chemisch oder pflanzlich, muß die fehlende "menge" an zuckervolumen ersetzen, und wenn er das mit mehl tut , ist der gewinn? nicht nur 0 sondern negativ.
                                      also noch mal -- wer sowas mag soll es nutzen, aber bitte andere
                                      nicht mit bekehrungsversuchen nerven --
                                      weil nämlich die meisten die es nicht nutzen es schon probiert haben, und es einfach nicht mögen, ich trinke meinen espresso zb wenn er nicht im insulinpaket drin ist einfach schwarz, schmeckt wenigstens mit stevia kann man ihn nur wegschütten.
                                      mfg. klaus

                                      Kommentar


                                      • Re: Hat jmd. Erfahrungen mit Stevia gesammelt???


                                        hallo, nicht gleich so negativ denken klaus, ich habe die süße pflanze schon seit mehreren jahren im garten, da war sie noch unbekannt, aber ich mag sie sehr gerne, zupfe mir ein paar blätter minze und einen stengel stevia, heißes wasser dazu und abkühlen lassen, ist ein leckerer duststiller im sommer und den esspresso kann ich nur mit einen kleinen löffel zucker drinken@ klaus
                                        liebe grüße moni

                                        Kommentar