• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rektum-Ca

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rektum-Ca

    Hallo,

    bei meinem Vater wurde ein Rektum-Ca festgestellt. Stadium 2 Dukes B, stand im Befund.
    Zuerst wurde gesagt 6 Wochen Chemo und dann Bestrahlung und dann Op. Gestern wurde aber nochmal ein CT gefahren und es wurden Lebermetastasen festgestellt. Daraufhin sagten die Ärzte die Op muss zuerst gemacht werden, also kommende Woche,damit er dann mit Medis anfangen kann, die die Metastasen In Grenzen halten würden, eine Heilung würde das da nicht geben bei Lebermetastasen.
    Zum Tumor an sich , es steh im Befund ano 10 cm, also wohl 10 cm vom Anus weg. Der Arzt sagte, das das wohl nen Anus praeter gibt.
    Wie denken sie darüber? Über die Vorgehensweise der Therapie und die AP-Anlage??
    Und wie lange kann man mit Lebermetastasen leben? Können die nicht rausoperiert werden ??

    MfG

    Nicole Pasdzior

  • Re: Rektum-Ca


    Eine Chemotherapie vor der OP bringt vermutlich nichts, dies hängt aber auch von der Größe der Leberherde ab. Individuell könnte man überlegen, diese mittels Chemo zu verkleinern und operabel zu machen. Dies hängt von Lage, Anzahl und Größe der Herde ab. Wenn es sich um inoperable Metastasen handelt so ist es in jedem Fall sinnvoller, zunächst den Darm zu operieren, bei 10cm wird man ohne AP auskommen.

    Kommentar