• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst: Darm ist hart

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst: Darm ist hart

    Hallo Zusammen, vorneweg: ich möchte mit meinem Beitrag niemandem zu Nahe treten, der aktuell erkrankt ist und hoffe, es ist okay wenn ich hier schreibe. Alles Liebe.

    Nun zu meiner Frage: seit ca. 2 Monaten habe ich leichte Schmerzen beim Stuhlgang und Wasserlassen in meinem Unterbauch Links. Quasi immer beim Drücken, manchmal auch beim Laufen (Erschütterung). Mein Bauch ist auch druckempfindlich. Ich habe dies jedoch auf meine Endometriose geschoben.
    Ich hatte 2* den Fall, dass ich 3 Tage nicht auf Toilette könnte, ansonsten ist alles wie immer alle 1-2 Tage. Veränderungen am Stuhl sind mir nicht aufgefallen.

    Nun habe ich gestern Mal wieder an mir rumgedrückt und gemerkt, dass mein ganzer linker Unterbauch viel härter ist als rechts und ich eine ganz harte "Wulst" von links außen (Höhe knapp über Nabel) bis nach unten und dann zur Mitte hin spüren kann. Das ganze ist komplett gleich verhärtet und von Stuhlgang unabhängig. Es ist immer ganz hart, lässt sich aber hin und her bewegeb. Rechts spüre ich meinen Darm auch minimal, aber viel weicher und gluckender.

    Ich habe das ganze schon vor Wochen bemerkt, aber als "Darm" wieder abgehakt. Im Gespräch mit meiner Schwester hat sich herausgestellt, dass ihr Bauch komplett weich ist und das scheinbar nicht der Norm entspricht. Habe mir daraufhin einen Termin für Montag beim Hausarzt gemacht.

    Ich habe furchtbare Angst, kostbare Zeit verwendet zu haben. Gibt es harmlose Erklärungen dafür, wenn der Darm sich so hart anfühlt? Viele Grüße


  • Re: Angst: Darm ist hart

    Zuerst: ein frohes neues Jahr!

    Was ist denn beim Hausarzt herausgekommen? Ich denke mal, dass es sich um eine Darmschlinge/Flexur handelt. Das wäre z.B. eine harmlose Variante. Möglich wären aber auch Divertikel, die sich genauso entzünden können wie der Blinddarm.

    Kommentar