• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bei Darmkrebs immer od. nur zeitweise Schmerzen ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bei Darmkrebs immer od. nur zeitweise Schmerzen ?

    Hallo zusammen !

    Ich hätte gerne mal wieder einen Tip von Euch, ich bin 56 Jahre alt !

    Also ich habe seit Apr. 2017 Probleme mit Hämorrhoiden = erst 2. Grades, jetzt 1. Grades, die sind in 2017 = 8 mal verödet worden u. in 2018 = 6 mal - viell. zu oft ?!
    Müssen nicht Hämorrhoiden 1. Grades auch noch behandelt = verödet werden - damit sie ganz weg sind = 0. Grades ? (Blöde Frage ?) Oder machen Hämos 1. Grades keine Probleme = Schmerzen.... ?

    Ich habe immer noch Schmerzen, Pieksen, Brennen,Druckgefühl im Enddarm !
    Aber nicht immer gleich = morgens beim Aufstehen ist fast gar nichts zu spüren - es kommt immer so ca. 1-2 Std. später mit dem Pieksen usw. !
    Auch beim Stuhlgang merke ich nichts - es kommt ca. erst 15-30 Min. später das Pieksen usw. !

    Nun habe ich seit ca. Juli 2018 mehr Probleme = mal links, mal rechts, oft auch beide Seiten im Enddarm = Rektum ein Druckgefühl bzw. Schmerzen bzw. es fühlt sich an wie ein Pieksen. Ich habe auch seit Jan. 2018 schon alle 6 Monate eine Enddarmspiegelung = Proktoskopie machen lassen - da wurden nur die Hämos entdeckt, sonst nichts gefunden = alles OK. Bei einer Proktologin im März 2019 wurden kleine innere = intraanale Thrombosen bei 5+11 Uhr SSL entdeckt, dafür bekam ich 10 Zäpfchen = Postericort !
    Ich habe erst 7 davon benutzt - kaum Wirkung :-( !

    Frage: Kann eine kleine,innere Analvenen-Thrombose auch erhöhten Afterschließmuskeldruck bzw. große Schmerzen, Pieksen ... auslösen ?

    Oder viell. sind es ja Schleimhautreizungen drin im Enddarm=Rektum nach den zu vielen Hämos Verödungen ?
    Wenn ich in der Badewanne liege = 20 Min. bei 40 Grad, dann sind nach gut 1 Std. die Schmerzen usw. auch so gut wie weg - aber leider nicht für immer !

    Ich habe auf dem Toilettenpapier noch kein Blut gesehen u. im Aug. 2017 war ich beim Urologen = Stuhltest (ob Blut drin ist) machen lassen, Ergebnis = kein Blut !
    Was mir auch noch aufgefallen ist, manchmal strahlt der Schmerz auch in die linke Pobacke aus bzw. da piekt es :-( !
    Ich habe beim Arzt mal angefragt, der d. Verödungen gemacht hat, welche SSL Richtungen in 2017+2018 es waren. Ist das viell. noch wichtig für Euch ?

    Ich bin schlank, rauche nicht + so gut wie keinen Alkohol + wenig Fleisch esse
    ich ! Obst esse ich auch = Äpfel, Tomaten usw. + auch Schokolade :-(
    Im Gesundheitslexikon habe ich gelesen, wenn man Darmkrebs hat, nimmt man an Gewicht ab !
    Stimmt das ?

    Mein Pieksen bzw. Schmerzen bzw. Druckgefühl (manchmal fühlt es sich an,. als ob d. Darmschleimhaut heraus will) ist nicht immer gleich stark !

    FRAGE: Wenn man Darmkrebs hat = Darmpolypen od. Karzinome = hat man dann immer Schmerzen usw. od. nur zeitweise ?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe !

    (Meine Probleme haben ja lt. Forum mehr Männer + Frauen - ich dachte, ich bin der einzige damit !)

    Gruß
    Astro Volker

  • Re: Bei Darmkrebs immer od. nur zeitweise Schmerzen ?

    FRAGE: Wenn man Darmkrebs hat = Darmpolypen od. Karzinome = hat man dann immer Schmerzen usw. od. nur zeitweise ?
    Man hat mit Polypen (Polypen sind kein Darmkrebs!!!) und Darmkrebs überhaupt keine Schmerzen.

    Kommentar