• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmprobleme

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmprobleme


    Hallo Herr Dr.Hennesser,

    Ich bin Max und 20
    I
    ch leide seit Jahren unter Bauchschmerzen. Ich hatte eine Magenspiegelung bei der aber nichts raus kam außer eine Refluxkrankheit.Mein eigentliches Problem habe ich mit meinem Stuhlgang. Ich habe bemerkt das ich weißen schleim auf dem Stuhl hab oder auch mal braunen Schleim. Häufig habe ich nach ungesunden Mahlzeiten Darmkrämpfe im Unterleib und durchfall. Ich hab auch oft Verstopfung. Der schleim so bemerkte ich es tritt vermehrt am Anfang auf wenn der Stuhl etwas härter ist. Dann auch mal Blut aber nur hellrot das kommt von einem riss am after. Ich glaube das nennt man Analfrisur. Ich mache mir große sorgen um Darmkrebs und traue mich gar nicht mehr raus weil ich diesen angst Gedanken mit mir schleife. Meine angehörigen nehmen mich nicht ernst und der Arzt wahrscheinlich auch nicht. Wie ich auf Darmkrebs komme ? Ich hab mal schleim auf Stuhl bei Google eingeben und das waren die anzeigen. Ich bin ein sehr panischer Mensch mit 20 ich hab riesen angst davor und wollte sie um rat fragen. Danke im vorraus

  • Re: Darmprobleme

    Hallo Max,

    mit 20 ist Darmkrebs ohne familiäre Vorbelastung komplett unmöglich. Ein Polyp braucht viele Jahre um zu Krebs zu werden. Das heißt du hättest bereits in der frühen Pupertät einen Polyp haben müssen.
    Darmkrebs tritt bei älteren Menschen auf. Ab 55 Jahren wird eine Darmspieglung zur Früherkennung empfohlen. Warum in diesem Alter. Weil es erst ab da Sinn macht.


    Schleim am Stuhlgang kann viele Ursachen haben. Z. B. Entzündungen, Hämorrhiden. Das wäre in deinem Alter viel viel viel viel häufiger.

    Was hat der Arzt neben der Magenspieglung für Untersuchungen gemacht?

    Man googled als Laie nicht nach den Symptomen. Man kann gar nicht die Wahrscheinlichkeit einschätzen. Googled mal bspw. Schwindel und Kopfschmerzen kommt hundertprozentig Hirntumor raus. Dieser ist aber sehr selten. Es gibt so viele andere häufigere Ursachen.

    Alles Gute
    LG July

    Kommentar


    • Re: Darmprobleme

      Hallo July95


      Mein Arzt hat Blutabgenommen, Stuhlprobe wegen Bakterien und ein Ultraschall durchgeführt alles ohne Befund außer bei meiner Leber(ein Wert zu hoch )das kommt aber durch fettiges essen das ich versuche zu reduzieren. Ich hab die Darmprobleme schon seit Jahren aber keiner macht halt groß was.

      Das mit dem googeln lass ich auch sein weil es einfach krank macht. Ich war halt einfach zu naiv und dachte wird schon nichts bei rumkommen wenn man mal guckt.

      danke für ihre Antwort und ich hoffe sind gut ins neuejahr gerutscht
      LG Max

      Kommentar


      • Re: Darmprobleme

        Hallo Max,

        ich an deiner Stelle würde die Sache mit dem Schleim auf jeden Fall noch weiter auf den Grund gehen. Ggf würde ich den Arzt fragen, ob eine Rektoskopie wegen der möglichen Analfissur, oder gar eine Darmspieglung sinnvoll wäre.

        Die negativen bisherigen Untersuchungen sind ja schon mal gut.

        Hast du schon mal deine Ernährung genau unter die Lupe genommen. Zum Teil können auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten gegen Laktose, Fruktose, Sorbit erhebliche Probleme bereiten. Du könntest mal ein Ernährungstagebuch führen, vielleicht zeigt sich ja dass du bestimmte Produkte schlecht verträgst und du deshalb immer Beschwerden bekommst.

        Zöliakie scheidet ja bei dir zum Glück schon mal aus. Das wäre in der Magenspieglung gesehen worden.

        LG July

        Kommentar



        • Re: Darmprobleme

          Hallo July

          Ich werde auch dran bleiben weil wenn es am essen liegt oder so weiß ich dann immerhin das es davon kommt und esse das halt nicht mehr oder wenig

          Naja es gibt bei mir eigentlich immer gesundes essen aber es gibt natürlich auch viele tage wenn ich lange unterwegs bin wo ich nur fast Food esse und das natürlich mit Folgen. Vlt sollte ich mal probieren weniger fleich zu essen

          Damals hatte ich gerne ei gegessen und hatte schlimme Bauchschmerzen nun esse ich selten ei und die schmerzen sind weg. Im großen und ganzen geht es mir 1a bis auf den darm der mich ärgert.

          LG Max

          Kommentar


          • Re: Darmprobleme

            Hallo Max,

            also gegen Sodbrennen ist es tatsächlich ratsam leichte fettarme Kost, wenig Zucker, Kaffee und Kohlensäure. Auch den Fleischkonsum einschränken kann helfen.

            Das gleiche gilt auch bei Darmproblemen. Viele Fertigprodukte lösen auch gerne Beschwerden aus.
            Eier werden häufig nicht vertragen. Ich war mal in einem Vortrag von einer Ernährungsberaterin. Die hat damals gesagt, dass viele Menschen Eier, Kuhmilch, Weizen und Nüsse nicht gut vertragen, keine Allergie.
            Vielleicht testest du es ja einfach mal aus, ob du diese Produkte verträgst.

            Alles Gute
            LG July

            Kommentar